Presseberichte

Presseberichte Saison 2005-2006

Presseberichte Saison 2006-2007

Presseberichte Saison 2007-2008

Presseberichte Saison 2008-2009

Presseberichte Saison 2009-2010

Presseberichte Saison 2010-2011

Presseberichte Saison 2011-2012

Presseberichte Saison 2012-2013

Presseberichte Saison 2013-2014

Presseberichte Saison 2014-2015

Presseberichte Saison 2015-2016

Presseberichte Saison 2016-2017


Jahreshauptversammlung

Am 04.06.08 findet die diesjährige Jahreshauptversammlung der Tischtennisfreunde im Vereinslokal „Im Krater“ statt. Nach einem sportlich nicht herausragendem Jahr, 1. Damen, 2. Herren und 6. Herren sind abgestiegen, werden schon die Pläne für die nächste Spielzeit geschmiedet.
Im Vorstand stehen der 2. Vorsitzende, der Geschäftsführer, der Pressewart und ein Beisitzer zur Wahl.


Deutsche Senioren-Meisterschaften in Chemnitz


Am vergangenen Wochenende starteten unsere Mitglieder Roswitha Lindner und Horst Reinhart auf den Deutschen Meisterschaften im sächsischen Chemnitz. Roswitha und Horst überstanden beide souverän die Vorrunde, was schon ein toller Erfolg war. In der Hauptrunde mussten sie dann in der ersten Runde ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Im gemischten Doppel ging Roswitha mit dem amtierenden Einzelweltmeister Reuland an den Start. Aber auch das war keine Garantie für einen Erfolg. In der 2. Runde kam das Aus. Ebenso erging es Horst, der mit seiner Partnerin aus Thüringen gegen die späteren Meister chancenlos war. Im Doppel überstand Horst mit seinem neuen Partner Bison 2 Runden bis das Ende kam. Zum Schluss setzte Roswitha den Glanzpunkt. Von vorne herein gehörte sie mit ihrer Partnerin Christel Kipp zum Favoritenkreis. Im Endspiel konnte sie ein und das andere Mal der ehemaligen Nationalspielerin Jutta Trapp aus Berlin die Bälle um die Ohren schlagen. Beim 7:7 im entscheidenden 5. Satz brachte eine unverständliche Entscheidung des Schiedsrichters – er verwarnte Roswitha mit der gelben Karte – sie aus dem Konzept, sodass der Sieg knapp an das
Berliner Doppel Trapp/Engel ging. Zum Abschluss der schönen Tage in Chemnitz war dies ein toller Erfolg!!

Relegationsspiele der I. Herren
Nachdem man zu Saisonbeginn als potentieller Aufstiegskandidat startete, rutschte die 1. Herrenmannschaft bedingt durch viele Krankheiten, Verletzungen und das Ausscheiden von 2 Spielern nach der 1. Serie bis auf den 10. Tabellenplatz ab. Immer wieder mussten kurzfristig Ersatzleute einspringen. Die Relegation zum Erhalt der Klasse fand am vergangenen Wochenende statt. 2 Bezirksligazehnte und 2 Bezirksklassenzweite traten gegeneinander an.Samstag kam es in Burscheid zu folgenden Ergebnissen:
Schaephuysen II – Königshof 9:4
Groß-Ösinghausen – Wuppertal II 9:4
Wuppertal II – Königshof 8:8
Groß-Ösinghausen – Schaephuysen II 6:9

Damit war klar, dass Sonntagmorgen in Königshof nur ein Sieg gegen Groß-Ösinghausen zum 2. Platz und damit Klassenerhalt helfen konnte. Über 3 Stunden ging die Begegnung hin und her. Die Anspannung aller Akteure war kaum noch auszuhalten. Nach einem 0:3-Rückstand aus den Doppeln ging man 6:4 in Führung. Beim Stande von 7:7 gewannen die Tischtennisfreunde dann das letzte Einzel und das Abschlußdoppel unter dem tosenden Beifall der eigenen Zuschauer. Herausragender Spieler war Horst Reinhart, der sich als der erfolgreichster Spitzenspieler aller Mannschaften zeigte.
Reihenweise führte er seine Gegner mit 3:0-Siegen vor und nur ein Spiel ging mit 2:3-Sätzen knapp an den Gegner.

Jugendvereinsmeisterschaften
An diesem Wochenende finden die diesjährigen Jugendvereinsmeisterschaften und die Vollversammlung der Jugendabteilung statt. Gestartet wird am Freitag Abend um 17.30 Uhr mit den Doppelkonkurrenzen. Am Samstag startet die Vollversammlung um 13 Uhr mit den üblichen Neuwahlen und Verleihung der Wanderpokale. Zur Wahl steht dieses Jahr die 1. Vorsitzende Sara Hentze, der Kassenwart, 2 Beisitzer und ein Jugendsprecher. Anschließend geht es los mit den Einzelkonkurrenzen. Für die Verpflegung wird wieder – dank der Eltern – hervorragend gesorgt.


21. Spieltag

Es schien der Kampf David gegen Goliath zu werden, wobei die 1. Herren die Rolle des David spielen sollte. Sie kämpften nämlich am Sonntag vor heimischem Publikum um den Verbleib in der Bezirksliga, während es ihren Gästen vom TuS 08 Lintorf um den Aufstieg in die Landesliga ging. Goliath aber verliert bekanntlich gegen David, freuten sich einige Zuschauer. Gleich die ersten drei Doppel gewann jedoch Lintorf, was aber nur kurze Zeit schreckte, denn in den nächsten drei Einzeln zeigten die Gastgeber ihre Überlegenheit. Von da an war das Spielerglück mal auf der einen, mal auf der anderen Seite. Das vierte Doppel und letzte Spiel brachte dann die Entscheidung über Niederlage oder Unentschieden der Königshofer Herren: Am Ende hieß es 7:9 Niederlage.
Ein Sieg des David gegen Goliath war es dennoch. Denn die Drittletzten in der Gruppenliste hatten den Dritten über drei Stunden das Fürchten gelehrt und Respekt vor ihrem Können abverlangt. Es punkteten: Horst Reinhart 2 Einzel (2E), Detlef Abraham (1E), Jörg Pasch (1E), Klaus Bremus (1E), Klaus Aengenvoort (1E), Burkhard Ernst (1),
In den weiteren Spielen verloren die 2. Herren gegen den 1. TTC BW Breyell 4:9 und die 6. Herren gegen den SV BR Forstwald III 0:9. Ein Lichblick war die 3. Herren. Sie gewann gegen die Herren vom TV Vorst ohne Spielverlust mit 9:0, ebenso waren erfolgreich die 4. Herren gegen den TS Krefeld III mit 9:3 und die 5. Herren gegen TS Krefeld IV mit 9:5.
Die 2. Damen verlor mit Ersatz 4:8 gegen die Damen vom DJK Teutonia St. Tönis.

Jugend
Die Bambinis spielten erfolgreich (6:4) gegen die Bambinis vom SC Bayer 05 Uerdingen. Die 2. Schüler verlor jedoch gegen den TTC Schiefbahn 0:10. Ebenso war bei der 1. Schüler nur ein 2:8 gegen den TTC Straehlen Wachtendonk möglich. Die 3. Jugend spielte mit 7:3 ebenso erfolgreich gegen TS Krefeld III, wie die 2. Jugend 9:1 gegen den SC Bayer 05 Uerdingen III spielte. Allerdings konnte 1. Jugend gegen die Jugend vom DJK VfL Willich nur ein 3:7 erkämpfen.


20. Spieltag

Damen
Gekämpft bis zum Umfallen hat die 1. Damen beim Abstiegskrimi bei der Turnerschaft 1872 Krefeld. Bis zum 4:4 konnten sie auch noch mithalten, aber dann brachen die Dämme für die Gastgeber. Mit 4 Siegen in Folge sicherten sich die Gastgeber den 8:4 Sieg und stiessen damit die Rhenaninnen in die Bezirksliga. Für unsere Damen, die den direkten Wiederaufstieg in der nächsten Saison anstreben, punkteten: Hildegard Schulz, Marina Schumann, Roswitha Lindner und das Doppel Lindner/Schumann.
Endgültig den zweiten Platz sicherte die 2. Damen durch einen 8:4 Sieg gegen die 2. Mannschaft vom TTC BR Schaephuysen und damit die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Bezirksklasse.


Herren
Deutlich mit 9:3 verlor die 1. Herren bei TTG DJK Rheinland Hamborn. Detlef Abraham, Horst Reinhart und Burkhard Ernst konnten ihre Einzel gewinnen, ansonsten war nicht viel zu holen. Aus den nächsten beiden Spielen müssten mindestens 3 Punkte kommen, wenn man nicht die Relegation spielen will.
Gegen den Vfl Tönisberg war die 2. Herren, die mit 2 Ersatzspielern antrat chancenlos und verlor mit 1:9.
Endlich wieder einen Punkt ergatterte die 3. Herren nach über 3,5 Stunden Spielzeit gegen Vfl Rheinhausen III.

Weiter spielten:
Anrather TK RW VI – 4. Herren 9:1
5. Herren – TTF Linn III 4:9
ASV Lank III- 6. Herren 9:4

Jugend
Ein 5:5 unentschieden erkämpfte sich die 1. Jugend beim TSV Krefeld Bockum durch die Siege von Anita Plehn (1), Kevin Stevens (2), Rene Hülskath (1) und dem Doppel Plehn/Saes.
Mit 4:6 verlor die 3. Jugend das Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Kempen. Es punkteten: Andre Bucher (2), Tobias Emde (1) und das Doppel Emde/Bucher.
Ebenfalls mit 4:6 baden ging die 1. Schüler beim TTC BW Krefeld II. Hier punkteten: Lukas Varchmin (2), Alexander Paul (1) und beide zusammen im Doppel.
Im zweiten Schülerduell zwischen Königshof und BW Krefeld verlor die 2. Schüler mit 2:8. Für die Ehrenpunkte sorgten Stefan Rönz und Simon Lebenstedt.
Auch die Bambini konnten kein Erfolgserlebnis feiern, gegen SV BR Forstwald ging das Spiel mit 4:6 verloren. Hier punkteten Isabell Striewisch (2) und Eva Kehrbusch (2).


19. Spieltag

Damen

Ihre vorletzte Chance nutzte die 1. Damenmannschaft mit einem 8:5 Sieg und hat so nächste Woche, im letzten Saisonspiel gegen die TS Krefeld, die Möglichkeit den Abstieg aus der Verbandsliga zu verhindern und nicht in der nächsten Saison in der Landesliga aufschlagen zu müssen. Beim Sieg gegen die Damen des TTC Wuppertal glänzten vor allem Hildegard Schulz und Anja Baudeck, die zusammen 5 Punkte eingefahren haben.
Die zweite Damen sicherte sich den zweiten Tabellenplatz durch einen 8:4 Erfolg beim Tabellendritten aus Falken Krefeld.

Herren
Mächtig eng wird es noch für die 1. Herrenmannschaft in der Bezirksliga. Nach der 2:9 Niederlage, 2 Punkte durch Spitzenspieler Detlef Abraham, gegen den Vfl Rheinhausen beträgt der Vorsprung auf einen Relegationsplatz nur noch 1 Punkt.
Weiter im gesicherten Mittelfeld steht die 4. Herren, trotz einer 6:9 Niederlage gegen den Tabellenführer aus TTV Falken Rheinkamp II.

Weiter spielten:
2. Herren – TV Boisheim 5:9
Vfl Tönisberg II – 3. Herren 9:6

Jugend
Eine klasse Partie bot die Bambini gegen die Mannschaft von Teutonia St. Tönis. Nach über 2 Stunden stand es 6:4 für die jungen Königshofenerinnen. Es punkteten: Eva Kehrbusch (2), Kyra Lützel (2), Lisa Haubrich (1) und ein Doppel.
Knapp unterlag die 2. Schüler beim TSV Bockum mit 6:4. Es punkteten: Stefan Rönz (2), Maximilian Kempen (1) und Dennis Strathmann (1).
Mit 7:3 fertigte die 1. Schüler ihre Gegner aus FC RW Moers ab. Hier punkteten: Frederic Dimmers (2), Alexander Paul (2), Astrid Küppers (1) und 2 Doppel.
Weiterhin Tabellenzweiter bleibt die 3. Jugend nach dem 8:2 Erfolg gegen die zweite Mannschaft des TTC BW Krefeld. Nur Tobias Emde und ein Doppel mussten ihrem Gegner gratulieren.
Einen 9:1 Kantersieg verbuchte die 2. Jugend beim TV Vennikel II. Hier wurden alle Einzel gewonnen, nur das Doppel Kehrbusch/Plehn musste sich im fünften Satz geschlagen geben.
Spannend machte es die 1. Jugend beim 6:4 Sieg gegen die 1. Jugend vom ESV AW Oppum. Hier punkteten: Rene Hülskath (2), Anita Plehn (1), Kevin Saes (1) und 2 Doppel.


Westdeutsche Senioren-Meisterschaften

Am vergangenen Wochenende waren 7 Mitglieder der TTF Rhenania Königshof in Düsseldorf im Tischtennis-Leistungszentrum am Start. Im Einzel schieden Hildegard Schulz, Reinhilde Dohrenbusch, Werner Gollnick und Paul Juchems leider in der Gruppenvorrunde aus, konnten aber fast alle wenigstens 1 Spiel von 3 Partien gewinnen. Für die Hauptrunde qualifizierten sich als Gruppenerste Roswitha Lindner und als Zweite Marina Schumann und Horst Reinhart. Horst konnte noch ein Spiel erfolgreich bestreiten und kam unter die Besten 8. Roswitha kam ins Endspiel und unterlag da erst ihrer Doppelpartnerin mit 1:3-Sätzen. In der Doppelkonkurrenz kamen Werner (Partner fehlte), Marina und Hildegard zusammen, und Reinhilde mit ihrer Partnerin über die erste Runde nicht hinaus. Klar beherrscht wurde die Klasse Ü60 von dem Doppel Lindner/Kipp. 3 x 3:0-Sätze führten zum Meistertitel. Horst scheiterte mit seinem ständigen Partner Brocker im Halbfinale mit 2:3-Sätzen äußerst knapp. Unser Senior Paul warf mit dem Uerdinger Sportkameraden Hoppmann den vorjährigen Meister aus dem Rennen und kam nach der Niederlage gegen den späteren Sieger zum ersten Mal als 3. aufs Treppchen. Im Mixed kam Marina mit ihrem Partner Kopittke unter die Besten 8. Während alle anderen in der ersten Runde ausschieden, schlug Roswitha ein 3. Mal zu. Nach einem hochklassigen Endspiel unterlag sie mit dem Ü60-Weltmeister Reuland als Partner ihrer Doppelpartnerin Kipp und dem Bockumer Peiffer mit 2:3-Sätzen denkbar knapp. Roswitha war die überragende Teilnehmerin unseres Vereins, in allen Konkurrenzen auf dem Treppchen und qualifizierte sich für die Deutschen Meisterschaften! Ebenfalls zu den deutschen Meisterschaften fährt Altmeister Horst Reinhart, der nachnominiert wurde.


18. Spieltag

Damen

Ganz, ganz eng wird es für die 1. Damenmannschaft. 2 Spieltage vor Saisonende ist man noch im Besitz der roten Laterne und braucht 2 Siege, gegen den Tabellensiebten und –sechsten. Kein leichtes unterfangen, aber lösbar. Vielleicht gelingt wieder so eine Überraschung wie letzte Saison, wo der Abstieg gerade noch verhindert werden konnte. Gegen den Tabellenführer von Adler Frintrop waren die Damen bei der 3:8 Niederlage chancenlos.

Herren
Mit einer Rumpfmannsschaft musste die 1. Herren gegen den Hülser SV antreten. So durften gleich drei Spieler der zweiten Mannschaft mitspielen, leider reichte es nur für eine 6:9 Niederlage. Aus den nächsten vier Spielen nach der Osterpause sollten hier aber noch ein paar Punkte kommen, um den Klassenerhalt endgültig zu sichern.

2. Herren – ASV Süchteln IV 3:9
Teutonia St. Tönis II – 3. Herren 9:0
4. Herren – Vfl Willich III 8:8
FCR Duisburg – 5. Herren 9:1
6. Herren – TB Neersen 1:9

Jugend
Mit 3:7 unterlag die 1. Jugend nach Punkten von Lukas Kehrbusch (2) und einem Doppel beim DJK Vfl Tönisberg. Auch kein Glück hatte die 2. Jugend, bei der 2:8 Niederlage gegen den TTV St.Hubert punkteten Tobias Emde und das Doppel Stephan / Kehrbusch. Mit 8:2 gewann die 3. Jugend gegen die zweite Vertretung vom SSV Strümp. Nur ein Doppel und ein Einzel gingen hier verloren.
Mit 3:7 unterlag die 2. Schüler gegen den Anrather TK III. Es punkteten: Stefan Rönz, Domenick Krajnc und das Doppel Rönz/Strathmann. Mit 1:9 unterlag die Bambini beim TSV Krefeld Bockum, für den Ehrenpunkt sorgte Eva Kehrbusch.


17. Spieltag

Herren
Gegen den Tabellenersten, den DJK TB Ratingen, hatte die 1. Herren mit einer Niederlage gerechnet. Durch den Sieg im Doppel sorgten Jörg Pasch und Klaus Aengenvoort sowie Klaus Bremus im Einzel dafür, dass die 2:9 Niederlage noch etwas Würze erhielt.
Der TTC Straelen/Wachtendonk gewann klar mit 9:3 gegen die 3. Mannschaft aus Königshof. Drei Wachtendonker jedoch machten mit 3 Rhenanen an der Platte andere Erfahrung: Rolf Hannappel, Stefan Lützel und Marc-Tobias Preuß schickten sie ohne Siegpunkt von der Platte.
Einen 9:6 Erfolg erkämpfte die 4. Herren gegen die 3. Herren vom GSV Moers. Dabei war auf Colin Pratt Verlass, dass er den Tisch ausschließlich als Sieger verließ (1D mit Horst Hannappel, 2 E).
Die 5. Herren hält sich trotz der 2:9 Niederlage gegen den TTC Straelen/Wachtendonk weiterhin im Mittelfeld der 2. Kreisklasse. Mit ihrem Sieg im Doppel sorgten Oliver Troost und Markus Dohmen sowie Michael van der Meulen mit einem gewonnenen Einzel dafür, dass die Gäste nicht völlig ohne Federlass nach Hause fuhren.

Jugend
Mit 7:3 spielte die 3. Jugend, die momentan ihren 2. Tabellenplatz verteidigt, erfolgreich gegen die 3. Jugend des TV Vennikel.
Im Spiel gegen die Bambinis ging die Mannschaft des Hülser SV mit einem 1:9 unter wie ein bleierndes Entchen. Am Erfolg waren einmal mehr alle Mannschaftsmitglieder beteiligt.

Weitere Ergebnisse


Damen
TTC SG Steele TTF Rhenania Königshof I 8:0
TTF Rhenania Königshof II DJK Siegfried Osterrath II 8:1
Herren
VfL Borussia Mönchengladbach II TTF Rhenania Königshof II 9:2
TTC BW Krefeld III TTF Rhenania Königshof VI 9:0
Jugend
DJK Teutonia St. Tönis TTF Rhenania Königshof , Jugend I 6:4
TTF Rhenania Königshof, Jugend II TTF Neukirchen 5:5
SSV Strümp TTF Rhenania Königshof, Schüler I 5:5
TTF Rhenania Königshof, Schüler II SV BR Forstwald III 4:6


16. Spieltag

Herren
Durch die vielen Verletzungen in der Tabelle weit zurückgefallen, erkämpfte sich die 1. Herren einen 9:7 Erfolg gegen den TTC Duisburg und sicherte damit eine Position im Mittelfeld. 2:1 nach dem Doppel, nur das erste Doppel, Pasch / Aengenvoort, musste gratulieren, wahr leider nicht der erhoffte Start. Zwar gewann Detlef Abraham sein erstes Einzel, allerdings gingen danach vier Einzel verloren. Erst Ersatzspieler Burkhard Ernst schaffte es das Spiel zu wenden, sein Einzelsieg war das Zeichen zur Aufholjagd. Durch seinen zweiten Einzelsieg und den Siegen von Horst Reinhart, Jörg Pasch und Klaus Aengenvoort lag man vor dem Abschlußdoppel mit 8:7 vorne. Jörg Pasch und Klaus Aengenvoort, die das erste Doppel verloren, gewannen souverän das Schlußdoppel und sicherten damit die wichtigen Punkte.
Knapp mit 6:9 verlor die 4. Herren gegen die zweite Mannschaft des SV BR Forstwald. Pikanterweise gewann Thomas Derichs sein Einzel gegen seinen Schwiegervater, es reichte allerdings nicht für einen Punktgewinn für seine Mannschaft.
Weiter spielten:
2. Herren – DJK Kempener LC 0:9
DJK SC BW Mülhausen – 3. Herren 9:1
SSV Strümp II – 5. Herren 9:4
6. Herren – TS Krefeld II 4:9

Damen

Nur 3 Sätze gewannen die Gastgeber, die vierte Mannschaft des SC Bayer Uerdingen gegen unsere zweite Damenmannschaft.

Jugend

Eine herbe 2:8 Pleite musste die 1. Jugend gegen den DJK VfL Willich einstecken. Nur das Doppel der Geschwister Plehn und Kevin Stevens konnten punkten.
Besser machte es die 2.Jugend mit einem 6:4 Sieg über die 3. Jugend des SC Bayer Uerdingen. Hier punkteten beide Doppel, Andre Bucher 2, Kevin Stevens 1 und Lukas Kehrbusch 1.
Im Duell der dritten Jugendmannschaften der Tischtennisfreunde und TS Krefeld gewannen die Rhenanen mit 7:3. Es punkteten: Andre Bucher 2, Tobias Emde 2, Stefan Probst 1 Robert Groß 1 und das Doppel Bucher/Emde.
Mit 6:4 verlor die 1. Schüler in Straelen/Wachtendonk. Für die Punkte sorgten: Lukas Varchmin 2, Alexander Paul 1 und das Doppel Varchmin/Dimmers.
Kurzfristig ausgefallen ist eine Spielerin bei den Bambinis, so dass Eva Kehrbusch, Lisa Haubrich und Kyra Lützel nur zu dritt bei der Bambinimannschaft des SC Bayer Uerdingen antreten konnten. Trotzdem kämpften sie erfolgreich und konnten das Spiel mit 7:3 gewinnen.
Weiter spielten:
2. Schüler – TTC Schiefbahn 3:7


15. Spieltag

Damen
Mit ihrem 8:6 Sieg gegen den TTC DJK Vogelheim hat die 1. Damen 2 Punkte an Land gezogen, die den Kampf um den Klassenerhalt in der Verbandsliga deutlich erleichtern.
Die unerwartete 6:8 Niederlage der 2. Damen gegen die 2. Damen vom TSV Krefeld-Bockum bedeutet hingegen, dass der Aufstieg in die Bezirksklasse nur zu schaffen sein wird, wenn die Mannschaft zukünftig die Siegerspur nicht mehr verlässt.
Herren
Auch die 1. Herren hat sich mit ihrem 9:3 Sieg gegen die Tabellenletzten vom SG Unterrath einen mittleren Tabellenplatz gesichert und sich vom Abstieg aus der Bezirksliga weiter entfernt.
Entgegen internen Wetten und pessimistischen Statements hat die 3. Herren gegen ihre Gegner vom GSV Moers knapp , aber verdient ein 9:7 erspielt.
Ebenfalls 9:7 endete für die 5. Herren das Spiel gegen den TSV Krefeld-Bockum V.
Jugend
Die 1. Jugend siegte erwartungsgemäß gegen die Tabellenletzten vom TSV Krefeld-Bockum mit 6:4.
Den Bambinis, jetzt Tabellenvierte, gelang mit dem Unentschieden 5:5 gegen den jetzt Tabellenzweiten vom SV BR Forstwald eine überraschende Leistung.
Weitere Ergebnisse

Herren
TTC BR Schaephuysen II TTF Rhenania Königshof II 9:4
TTC BR Schaephuysen III TTF Rhenania Königshof IV 9:1
TTV Falken Rheinkamp II TTF Rhenania Königshof VI 9:3
Jugend
DJK Kempener LC II TTF Rhenania Königshof III 7:3
Schüler
TTF Rhenania Königshof I TTC BW Krefeld II 2:8
TTC BW Krefeld III TTF Rhenania Königshof II 8:0


Der restliche Verein hatte noch „Karnevalsferien“, doch die 1. Damen hatte ein Spiel vorgezogen und trat an Aschermittwoch gegen die 2. Mannschaft des SV DJK Holzbüttgen an. Von der Tabellensituation eigentlich ein klares Spiel für die Gäste, aber unsere Damenmannschaft hat sich im Abstiegskampf noch lange nicht aufgegeben. Nach ausgeglichenem Beginn stand es 3:2 für die Gäste, als alle vier Damen hinter einander ihre Einzel gewinnen konnten und die Rhenaninnen mit 6:3 davonzogen. Verlieren wollten die Gäste allerdings auch nicht und kämpften sich zurück in die Partie und konnten nach einem 5:7 Rückstand noch zum verdienten Unentschieden ausgleichen. Bei den Königshofenerinnen punkteten Hildgeard Schulz (3), Roswitha Lindner (1), Marina Schumann (1), Anja Baudeck (1) und das Doppel Lindner/Schumann.


14. Spieltag

Damen
Unerwartet gewann die 1. Damen gegen die 4 Plätze in der Tabelle über ihnen stehende Mannschaft vom FTV Düsseldorf mit 8:5. Nach einem schlechten Beginn von 1:4 für die Gäste, starteten dann die Königshoferinnen durch und holten 7 Punkte in fast ununterbrochenen Folge.
Auch die zweite Damen spielte siegreich. Beim Stand von 7:5 gegen den SV BR Forstwald schien es noch einmal knapp zu werden. Hier erwies sich Margret Thölen als unerwartetes "Ass im Ärmel". Entgegen allen Erwartungen brachte sie, die Nr. 4 in der Mannschaft, gegen die Nr.2 der Gastgeber unermüdlich den Ball übers Netz bis sie unter den Augen der ungläubigen Forstwalderinnen ihre Gegnerin in drei Sätzen besiegte und damit den Gesamtsieg von 8:5 sicherte.
Herren
Gegen den Tabellenfünften, der Mannschaft vom TTC OLympia Hamborn musste die 1. Herren (Platz 8) um jeden Punkt kämpfen. Nachdem alle Anfangsdoppel verloren gegangen waren, holte Detlef Abraham, der länger nicht an der Platte gestanden hatte, gewissermaßen aus dem Stand den ersten Siegpunkt. Seinem Beispiel folgten dann noch Klaus Bremus, Horst Reinhart, Torsten Pasch und Klaus Aengenvoort mit je einem Einzelsieg das Endergebnis: 5:9 für die Gäste aus Hamborn.
Die 2. Herren hatte es ebenfalls schwer. Ihr Gegner kam vom Anrather TK RW, der nur Andreas Plückhahn, Heinz-Theo Schmitten und dem Doppel Schmitten /Ernst je einen Siegpunkt für ein 3:9 überließ.
Nicht besser erging es der 3. Herren gegen die 4. Herren des Anrather TT-Vereins. Auch hier gelang nur ein 3:9. Es punkteten Marc-Tobias Preuss (1D, 1E), Stefan Lützel(1E) und Stefan Delschen (1D).
Siegreich dagegen kam die 4. Herren vom SC Bayer 05 Uerdingen nach Hause. Das 9:4 kam durch Frank Kranen (1D, 2E), Horst Hannappel (1D, 1E), Colin Pratt (2E), Thomas Derichs (1E), Joachim Eichner (1E) und Werner Müller.(1E) zustande.
Die 2. Herren vom ASV Lank ließ der 5. Herren keine Chance zum Sieg. Die 1:9 Niederlage der Königshofer hat aber die Chance, in die 1. Kreisklasse durch Relegationsspiele aufzusteigen, nicht gänzlich zunichte gemacht. Den einzigen Punkt holte Markus Dohmen.
Erwartungsgemäß verlor die 6. Herren gegen den Tabellenführer vom Anrather TK RW mit 0:9.
Jugend
Die Spieler vom ESV AW Krefeld-Oppum erzielten nur ein 2:8 gegen einen starken Kevin Saes (1D, 2E), einen Rene Hülskath (2E), eine Anita Plehn (2E) und einen Eren Gül (1D,1E) aus der 1. Jugendmannschaft.
Auch die 2. Jugend behauptete sich gegen die 2. Jugend vom TV Vennikel mit 8:2 deutlich- dafür sorgten Susanne Plehn (1D, 2E), Kevin Stevens (1D, 1E), Lukas Kehrbusch (1D, 1E) und Mike Stephan (1D, 2E).
Die 3. Jugend aus Königshof gewann 7:3 gegen die Spieler vom TTC BW Krefeld. Erfolgreichster Spieler war Andre Bucher (2E, 1D). Vom FC RW Moers kamen die jungen Spieler, gegen die die 1. Schüler 3:7 verloren.
Auch die 2. Schüler hatte kaum eine Chance gegen ihre Gegner vom TSV Krefeld- Bockum. Sie verlor klar mit 2:8.
Die Bambinis dagegen erkämpften gegen die Gastgeber vom DJK Teutonia St. Tönis durch Eva Kehrbusch (1D, 2E), Lisa Haubrich (1D,1E), Kyra Lützel (1E) und Franziska Prahl (1E) ein 5:5.

13. Spieltag

Eine überragende Marina Schumann (3 Einzel- und 1 Doppelsieg mit Roswitha Lindner) sorgte für eine erfolgreiche Aufholjagd beim DSC Kaiserberg. Mit 1:4 lag die 1. Damen bereits hinten, bevor Marina die Aufholjagd einläutete. Allerdings könnte dieses Unentschieden, nach weiteren Siegen von Anja Baudeck, Hildegard Schulz und Roswitha Lindner, etwas zu wenig sein, der Abstand zum rettenden Ufer beträgt mittlerweile schon 5 Punkte.
Mit einer absoluten Rumpftruppe trat die 1. Herrenmannschaft beim TTV St. Hubert an. Alleine drei Stammspieler mussten ersetzt werden, so dass die 2:9 Niederlage nur die bittere Wahrheit blieb. Es punkteten Klaus Bremus und Fritz Scholl.
Relativ chancenlos war die 2. Damen im Spitzenspiel gegen ESV AW Krefeld Oppum. Der Spitzenreiter setzte sich mit 8:3 durch.
Einen schlimmen Rückschlag im Abstiegskampf musste die 2. Herren in Willich hinnehmen. Nach fast vier Stunden Spielzeit verlor die Mannschaft um Kapitän Andreas Plückhahn mit 6:9. Damit ist die Mannschaft auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht, eine Rettung ist aber noch möglich.
Völlig ausser Form präsentierte sich die 3. Herren gegen den TTC Schiefbahn. Nach dem 9:4 Hinspielsieg gab es diesmal eine 3:9 Niederlage.
Ein sicheres, schnelles 9:2 erspielte sich die 4. Herren beim Tabellenschlusslicht aus Vennikel.
Zurück im Aufstiegsrennen ist die 5. Herren nach einem überzeugenden 9:2 Sieg über die zweite Mannschaft des ESV AW Krefeld Oppum.
Glatt mit 9:0 verlor die 6. Herren gegen die dritte Mannschaft des TTC Schiefbahn.

Jugend
Nicht so richtig in Fahrt kommt die 1. Jugend in diesem Jahr. Nach dem man den Aufstieg knapp verpasst hagelt es bisher nur Rückschläge. Gegen den Vfl Tönisberg verlor man mit 4:6. Es punkteten: Marcel Geiger (2), Anita Plehn (1) und Rene Hülskath.
Auch die 2. Jugend kam nicht so richtig mit. Bei der 2:8 Niederlage in St. Hubert konnten nur Kevin Stevens und Lukas Kehrbusch punkten.
Die neu gegründete 3. Jugend konnte den Ruf retten und sich mit 8:2 gegen die 2. Mannschaft des SSV Stümp durchsetzen. Hier konnten sich Andre Bucher, Tobias Emde, Stefan Probst und Robert Groß in die Siegerliste eintragen.
Bei der 1:9 Niederlage der 2. Schüler beim Anraher TK RWIII konnte nur das Doppel Maximilian Kempen/Tobias Herrmann überzeugen und den Ehrenpunkt einfahren.
Wegen kurzfristiger Krankheit konnte die Baminimannschaft nur mit 3 Spielerinnen antreten und verlor mit 3:7 gegen TSV Krefeld Bockum. Für die Punkte sorgten Isabel Striewisch und Kyra Lützel im Einzel und zusammen im Doppel.


12. Spieltag

Herren
Das Jahr hat gewechselt. Die Rücksaison hat begonnen. Gleich in ihrem ersten Spiel gelang der 1. Herren, die in neuer Aufstellung und mit zwei Ersatzleuten antrat, mit einem 8:8 ein Kunststückchen gegen den möglichen Aufsteiger TTF Neukirchen. Nach einer 5:1 Führung gerieten die Gäste ins Straucheln. Das Endergebnis kam nicht zuletzt zustande, weil auch die Ersatzspieler Atilla Bas und Burkhard Ernst sich mit jeweils 1 Doppel und 1 Einzel durchsetzen konnten.
8 von 16 Spielen mussten bei der 2. Herren gegen den Rheydter SV TT im 5. Satz entschieden werden. Sie zeigen, wie umkämpft das Endergebnis von 7:9 war.
Chancenloser war die 3. Herren mit einem 2:9 gegen die 2. Herren vom TTF Neukirchen.
Im Gegenzug bekam die 3. Herren aus Neukirchen von der 4. Herren aus Königshof mit einem 9:2 „die Ohren gewaschen“.
Eine harte Nuss war DJK Teutonia St. Tönis IV für die 5. Herren, die nur beinahe geknackt werden konnte. Dieter Dimmers hatte diesmal mit 2 gewonnenen Einzeln und einem Doppel mit Radoslaw Tomaszewski den größten Anteil am 7:9.
Der DJK Siegfried Osterath IV fuhr zwar mit einem 9:6 Sieg gegen die 6. Herren nach Hause, jedoch nicht ohne berechtigten Respekt vor dem Rhenanen Michael Crump. Einer seiner zwei Gegner bestand darauf, erst ein Doppel zum Anwärmen zu spielen und dann eine Pause zu machen, bevor er in das Match ging und es - wie sein Mannschaftskamerad zuvor -…. verlor!

Damen
Gegen die Damen vom DJK BW Annen hatte die 1. Damen keine Chance. Sie verlor 3:8.
Mehr erhofft als ein 7:7 hatte sich auch die 2. Damen gegen die Damen von Preußen Krefeld. Damit bleiben die Königshofer Frauen auf Platz 2 der Rangliste.

Jugend
Die 1. Jugend empfing die Spieler vom DJK Teutonia St. Tönis und verlor überraschend deutlich mit 3:7. Eine besondere Leistung erbrachte René Hülskath. Ihm gelang der Sieg gegen einen nicht nur starken, sondern insbesondere auch lautstarken Gegner.
Die in die 1. Kreisklasse aufgestiegene 2. Jugend bekam gleich einen Dämpfer. Den einzigen Siegpunkt gegen die Jugend vom TTF Neukirchen erkämpfte Kevin Stevens.
Die neu gebildete 3. Jugend zeigte gegen die Spieler vom TV Vennikel, was sie drauf hatte: 9:1 hieß das siegreiche Endergebnis.
Dagegen verlor sowohl die 1. Schüler gegen ihre Gegner vom SSV Strümp mit 4:6, als auch die 2. Schüler gegen den SV BR Forstwald III und die Bambinis gegen die Spieler vom Hülser SV.


Jugend
Einen schnellen Heimsieg feierte die 1.Jugend, die Gegner aus Nieukerk traten nicht an. Damit wurde das Spiel mit 10:0 für die Rhenanen gewertet. Mit diesem Sieg festigte die Mannschaft den 2. Tabellenplatz, verpasste aber den Aufstieg in die Kreisliga.
Ebenfalls gegen den TSV Nieukerk, allerdings gegen die zweite Mannschaft, spielte die 2. Jugend. Beim 10:0 Sieg gaben Kevin Stevens, Lukas Kehrbusch, Tobias Emde und Susanne Plehn nur drei Sätze ab. Durch diesen Sieg ist die Mannschaft endgültig in die 1. Kreisklasse aufgestiegen.
Ein 5:5 unentschieden rettete die 1. Schüler nicht vor dem Abstieg in die 2. Kreisklasse, ein Sieg wäre notwendig gewesen. Beim Unentschieden punkteten: Lukas Varchmin (2), Mike Stephan (2) und das Doppel Stephan/Dimmers.
Ein glückliches 5:5 Unentschieden sicherte der Bambini Mannschaft den zweien Tabellenplatz. Je ein Einzel von Isabel Striewisch und Eva Kehrbusch, sowie 2 kampflose Einzel und ein kampfloses Doppel – der Gegner aus Hüls trat nur mit 3 Spielern an – reichten mühevoll zu diesem Punkt.


11. Spieltag

Zum Abschluss der Vorrunde im Seniorenbereich kassierte die 1. Herrenmannschaft eine unerwartete 5:9 Niederlage gegen die zweite Mannschaft des DJK Siegfried Osterath. Nach drei Doppelsiegen zu Beginn konnten nur noch Horst Reinhart und Torsten Pasch ein Einzel gewinnen. So bleibt nur zu hoffen, dass der Spitzenspieler Detlef Abraham zur Rückrunde wieder fit ist und damit der Abwärtstrend – von Platz 1 auf Platz 6 – gestoppt werden kann.
Einen glatten 8:1 Sieg verzeichnete die 2. Damen gegen die Damen des TV Traar. Nur das Doppel Brigitte Plehn/Margret Thölen musste den Gegnerinnen nach vier Sätzen gratulieren.
Es war eine Überraschung drin für die 2. Herren gegen den Tabellenführer aus Waldniel. 2:1 nach den Doppeln und Einzelsiege durch Teo Schmitten, Burkhard Ernst und Fritz Scholl sorgten für fünf Punkte. Die anderen Sätze gingen – teilweise – sehr knapp an die Gäste. Nach der Vorrunde belegt die Mannschaft den 10. Tabellenplatz und muss noch einiges für den Klassenerhalt tun.
Ohne den kurzfristig erkrankten Martin Klein brach die 3. Herren zum Auswärtsspiel beim TSV Nieukerk auf. 2:1 nach den Doppeln, nur „Ersatzspieler“ Lukas Kehrbusch verlor knapp im fünften Satz an der Seite von Stefan Lützel, folgten nur noch Einzelsiege durch Rolf Hannappel (2) und Thomas Derichs (2). So hieß es am Ende 9:6 für die Kerkener.
Mit 3:9 unterlag die 6. Mannschaft der 2. Herren des TV Traar. Es punkteten Waldemar Mrotzek (1), Michael Crump (1) und beide zusammen im Doppel.

Jugend
Ein 5:5 ist für den Aufstieg zu wenig. Damit reicht es für die 1. Jugend nicht zum Aufstieg in die Kreisliga. Beim ESV AW Krefeld Oppum war es ein enges, kampfbetontes Spiel, welches gerecht mit Unentschieden endete. Es punkteten: Andre Bucher (1), Rene Hülskath (1), Kevin Saes (2) und das Doppel Bucher/Saes.
Bereits aufgestiegen ist die 2. Jugend durch ein 9:1 gegen den TTC BR Schaephuysen. Hier musste nur Tobias Emde seinem Gegner einmal gratulieren.
Ein Endspiel gegen den Abstieg hat am nächsten Wochenende die 1. Schüler, nach dem unerwarteten Unentschieden gege TSV Krefeld Bockum. Bei einem Sieg in St. Tönis bleibt die Mannschaft in der Klasse.
Einen 9:1 Sieg feierte die Bambini Mannschaft gegen die Bambinis des DJK SC BW Mülhausen. Nach beiden gewonnenen Doppeln punkteten Isabel Striewisch (2), Lisa Haubrich (2), Kyra Lützel (2) und Franziska Prahl (1).


10. Spieltag

Damen / Herren
Die 2. Damen gewann ihre zwei Spiele in dieser Woche: 8:3 gegen die 2. Damen vomTTC BR Schaephuysen und 8:5 gegen die Frauen vom DJK Teutonia St. Tönis. Dieser zweite Sieg kam nur mit Glück und der neu in die Mannschaft aufgenommenen Anja Baudeck zustande, die alle ihre Einzel und ihr Doppel mit Sara Hentze gewann.
Knapp und super spannend ging es bei der 1. Herren und ihren Gastgebern vom TuS 08 Lintdorf zu. Von den 16 Spielen endeten sieben im 5. Satz und weitere sieben im 4. Das Endergebnis hieß dennoch 7:9 – einziger Trost: Die Rhenanen stehen einen Platz vor ihren Gegnern in der Rangliste, nämlich auf Platz 5.
Die 2. Herren musste mit einem klaren 4:9 die Mannschaft vom TTC BW Breyell verlassen. Sie steht damit auf dem vom Abstieg in die Kreisliga bedrohten 10. Platz der Gruppenrangliste.
Erfolgreicher endete die Begegnung der 3. Herren mit der Mannschaft vom TV Vorst (9:4). Atilla Bas, der bereits als Ersatz in der 2. Herren der erfolgreichste Spieler war (1D, 1E), gewann auch in seiner eigenen Mannschaft alles, was für ihn zu holen war (1D, 2 E).
Die 4. Herren aus Königshof startete gegen die 2. Herren vom TS Krefeld gleich mit einem Sieg in allen drei Doppeln. Bis auf vier verlorene Einzel liefen die übrigen Spiele wie am Schnürchen zugunsten der Rhenanen, so dass das Endergebnis 9:4 hieß.
8:8 unentschieden endete die Partie der 5. Herren mit der 4. Herren vom TS Krefeld. In einem bemerkenswerten Einzel waren nicht nur Humor und Gelassenheit vom Königshofer Werner Müller gefragt, sondern aufgrund des zwischen Resignation und Agression schwankenden Gegners auch Müllers therapeutische Fähigkeiten. Nur so gelang es dem Königshofer, dieses Einzel noch geordnet (und siegreich) zum Ende zu führen.
Auch die 6. Herren spielte unentschieden, denn die Gegner vom SV BR Forstwald gaben sich kampfstark. Innerhalb der Rangliste stehen die Königshofer jetzt auf Platz 10, einen Rang vor den Forstwaldern.
Die 7. Herren konnte auch in ihrem letzten Spiel der Saison gegen die 5. Herren vom Hülser SV nichts ausrichten (0:8).
Jugend
Unsere Bambinis zeigten gegen die Spieler vom TSV Krefeld-Bockum spannende Spiele, von denen die überwiegende Anzahl erst im vierten oder fünften Satz entschieden wurde. Für die drei im Endergebnis (3:7) sorgten Isabel Striewisch (1D, 1E), Kyra Lützel (1D) und Eva Kehrbusch (1E).
Die derzeitigen Favoriten für den Aufstieg von der zweiten in die erste Jungenkreisklasse ist nach wie vor die 2. Jugend des Vereins. Sie gewann gegen ihren größten Konkurrenten, der 4. Jugendmannschaft vom SC Bayer 05 Uerdingen überraschend deutlich mit 8:2.
Auch die 1. Jugend trat gegen eine Jugendmannschaft von Bayer Uerdingen an und gewann ebenfalls, allerdings 6:4. In der Rangliste jedoch steht die 3. Jugend aus Uerdingen direkt vor der 1. Jugend vom TTF auf Rang 2.


9. Spieltag

Damen
Mit einem unerfreulichen 3:8 endete das Spiel der 1. Damen gegen die Frauen vom TS Krefeld. Hilde Schulz und Marina Schumann gewannen zusammen ihr Doppel und jeweils noch ein Einzel.
Die 2. Damen war glücklicher dran. Sie gewann souverän das Match gegen die Spielerinnen vom TTC BR Schaephuysen mit 8:3 und hält damit weiterhin ihren Aufstiegsplatz.
Herren
Die 1. Herren verließ mit einer knappen Niederlage (7:9) gegen den TTG DJK Rhld. Hamborn die Halle. Wie spannend dieses Match war, zeigt auch der Spielbericht: Allein 6 der 18 Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden.
Etwas mehr abgebürstet wurde die 2. Herren. Gegen die 1. Mannschaft vom DJK VfL Tönisberg gelangen diesmal nur Kristian Schneider und Heinz-Theo Schmitten je ein Einzelsieg - 2:9 lautete daher der Endstand.
Auch die 3. Herren trat gegen eine Mannschaft vom DJK VfL Tönisberg an. Sie jedoch zeigte mit ihrem 9:4, wo der Hammer hing: Rolf Hannappel, Stefan Lützel und Atilla Bas gewannen jeweils 1 Doppel und 2 Einzel sowie Werner Gollnick 1 Doppel und 1 Einzel.
Nicht zu gewinnen war das Spiel für die auf dem 8. Platz der Gruppenrangliste rangierende 4. Herren gegen die Viertplatzierten vom Anrather TK RW . 2:9 hieß jedoch das Ergebnis, da Collin Pratt und Matthias Geuenich ihren Gegenspielern im Einzel die Punkte abnahmen.
Für die 3. Herren vom TTF Linn endete die Begegnung mit der 5. Herren wenig erfreulich. Neunmal holten die Rhenanen den Siegpunkt, nur zweimal die Linner.
Auch die 6. Herren erspielte gegen die 3. Mannschaft vom ASV Lank einen deutlichen 9:3 Sieg.
Die Hobbymannschaft dagegen musste der 5. Herren vom TTC BR Schaephuysen zu ihrem 4:8 Sieg gratulieren. Erfolgreichster Spieler aus Königshof war diesmal Sascha Hentze. Er entschied seine beiden Einzel für sich. Andreas Willer und Ralph Krüger steuerten noch je einen Einzelsieg zum Endergebnis bei.
Jugend
Zuletzt unentschieden gespielt, für das anstehende Spiel auf einen Sieg gehofft und mit einer knappen Niederlage (4:6) gegen die Jugend vom TSV Krefeld Bockum nach Hause gekommen, nimmt die 1. Jugendmannschaft jetzt den 3. Ranglistenplatz ein. Damit rückt ein Aufstieg wieder in größere Ferne.
Nur einen Rang hinter dem Aufstiegsplatz befindet sich die 2. Jugend. Sie siegte gegen die 2. Jungenmannschaft vom SV Hüls mit 7:3. Gegen die Spieler vom BV Union Krefeld konnte nur Lucas Varchmin für seine Schülermannschaft einen Siegpunkt holen– Endergebnis: 1:9.
Die Bambinis dagegen gewannen deutlich gegen die Auswahl vom SC Bayer 05 Uerdingen mit 8:2.


8. Spieltag

Damen / Herren
Langsam wird es eng für die erste Damen aus der Verbandsliga. Nach zwei Doppelniederlagen konnte Hildegard Schulz zwar auf 1:2 verkürzen, aber leider war dies nur ein kurzes Feuerchen. Erneut Hildegard Schulz und Roswitha Lindner gewannen noch je ein Einzel, trotzdem konnte die 3:8 Niederlage beim TTC Wuppertal nicht verhindert werden.
Erstaunlich hoch mit 3:9 verlor die 1. Herrenmannschaft beim Vfl Rheinhausen. Nach 0:3 im Doppel und 0:2 im oberen Paarkreuz gewannen zwar die Brüder Pasch und Andreas Plückhahn ihre Einzel, aber mehr Punkte waren den Tischtennisfreunden an diesem Abend nicht vergönnt.
Mit ihrer neuen Spitzenspielerin Anja Baudeck gewann die 2. Damen mit 8:4 gegen TTF Falken Krefeld. Diese führte sich mit zwei Einzelsiegen und einem Doppel an der Seite von Sara Schoob gut ein.
Kurzfristig auf den erkrankten Burkhard Ernst verzichten musste die 2. Herren bei ihrem Gastspiel in Viersen Boisheim. Bei der 3:9 Niederlage punkteten: Teo Schmitten, Hermann Kleinlosen und das Doppel Schmitten/Lützel.
Einen glatten 9:5 Sieg feierte die 3. Mannschaft gegen den Tabellennachbarn aus Tönisberg. Gut mitgespielt hatte hier Ersatzspieler Lukas Kehrbusch, der zum ersten Mal bei den Herren mitspielen konnte.
Chancenlos war die vierte Herren bei der 0:9 Niederlage beim TTV Falken Rheinkamp II. Trotz zweier Siege durch Waldemar Mrotzek konnte die 6. Herren keine Punkte bei der vierten Mannschaft des TTC Schaephuysen einfahren.
Mit 4:8 unterlag die Hobbytruppe der vierten Mannschaft des TTF Linn.
Jugend
Nach dem 6:4 Sieg im Hinspiel musste sich die 1. Jugend mit 3:7 beim SSV Strümp geschlagen geben. Es punkteten: Anita Plehn, Kevin Saes und das Doppel Bucher/Saes.
Unangefochten Tabellenführer bleibt die 2. Jugend nach dem 9:1 Sieg über den TV Vennikel. Hier musste nur Lukas Kehrbusch einmal gratulieren.
Mit 6:4 verlor die 1. Schüler beim Vfl Rheinhausen. Durch diese Niederlage bleibt die Mannschaft auf dem sechsten Tabellenplatz. Es punkteten: Mike Stephan (2), Lukas Varchmin (1) und das Doppel Stephan/Varchmin (1).


7. Spieltag

Damen / Herren
Weiterhin einen schweren Stand hat die 1. Damen in der Verbandsliga. Nach einem 1:1 bei den Doppeln konnte nur noch Roswitha Lindner ein Einzel gegen die Damen des DJK Adler Frintrop gewinnen. Mit nur 2:12 Punkten belegt die Mannschaft den vorletzten Tabellenplatz.
Erneut ohne den erkrankten Detlef Abraham musste die 1. Herren gegen den Tabellenzweiten aus Hüls antreten. 2:1 lautete das Zwischenergebnis nach den Doppeln, nur Jörg Pasch und Andreas Plückhahn mussten gratulieren. Ein 0:4 im oberen Paarkreuz machten die Einzelsiege von Jörg und Torsten Pasch, "Ersatz" Andreas Plückhahn und Klaus Bremus wett und sicherten den 9:6 Erfolg. Durch diesen Sieg eroberte die Mannschaft um Senior Horst Reinhart wieder den zweiten Tabellenplatz.
Eine überraschung auf dem Schläger hatte die 2. Herren bei der vierten Mannschaft des ASV Einigkeit Süchteln. Das Abschlussdoppel war bereits im Gange - mit einer leichten Führung - als Fritz Scholl unglücklich im fünften Satz mit 13:11 verlor und damit das Spiel mit 9:6 für die Gastgeber entschieden war.
Eine Doppelschicht musste die 3. Herren gegen Teutonia St. Tönis II (5:9) und VFL Rheinhausen III (8:8) einlegen. Etwas unglücklich, hier war in beiden Spielen mehr drin.

Weiter spielten:
DJK VfL Willich III - TTF Rhenania Königshof IV 3:9
TTF Rhenania Königshof V - FCR Duisburg 7:9
TB Neersen - TTF Rhenania Königshof VI 9:2
TSV Nieukerk III - TTF Rhenania Königshof VII 8:1
Jugend
Mit 7:3 unterlag die 1. Jugend beim TSV Nieukerk und damit die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse an die Mannschaft des SSV Strümp verloren. Punktesammler waren ein Doppel, Rene Hülskath und Kevin Saes.
Besser machte es die zweite Jugend, die mit 10:0 gegen die zweite Mannschaft des TSV Nieukerk gewann. Nur 7 Sätze gönnten Marcel Geiger, Lukas Kehrbusch, Susanne Plehn und Mike Stephan ihren Gegnern.
Weiterhin Tabellenschlusslicht bleibt die Schülermannschaft in der 1. Kreisklasse. Mit 1:9 verlor die Mannschaft - Ehrenpunkt durch Frederic Dimmers - gegen die Mannschaft Teutonia St. Tönis.
Ganz knapp mit 4:6 verloren die Bambini gegen die Kiddis aus Hüls. In einem zweistündigen Krimi zeigten die Mädels richtige Kämpferherzen, die teilweise leider nicht belohnt wurden. Es punkteten: Kyra Lützel (2), Eva Kehrbusch (1) und das Doppel Franziska Prahl/Kyra Lützel.


6. Spieltag

Damen / Herren
Deutlicher als erwartet gelang der 2. Damen der Sieg (8:2) gegen die Spielerinnen des DJK Siegfried Osterath II.
Die mit Erfolgen verwöhnte 1. Herren dagegen verlor gegen den Spitzenreiter der Tabelle, DJK TB Ratingen, deutlich mit 2:9. Die zwei Einzelsiege holten Horst Reinhart und Jörg Pasch.
Knapp zwar, aber dennoch als Sieger trennte sich die 2. Herren nach ihrem Spiel vom Tabellenletzen, der 2. Herrenmannschaft vom VfL Borussia Mönchengladbach, mit 9:7.
Eine Abfuhr erhielt die mit Ersatz angetretene 3. Herren durch den TTC Straelen/Wachtendonk. 3:9 hieß der unerwartete Endstand. Die drei Siegpunkte gingen fast ausschließlich auf das Konto von Stefan Lützel. In seinem Doppel mit Werner Gollnick und seinen beiden Einzeln lernten seine Gegner rasch, dass hier der bessere Spieler aus Königshof kam.
Auch die 4. Herren konnte sich gegen die Spieler vom GSV Moers nicht durchsetzen. Die Doppel Marc-Tobias Preuss/Werner Müller und Thomas Derichs/Joachim Eichner holten je einen Siegpunkt. Joachim Eichner, Marc-Tobias Preuss und Werner Müller gewannen außerdem je ein Einzel, so dass man die Gäste aus Moers mit einem 9:5 Sieg gehen lassen musste.
Zum Kampf der Giganten wurde die Begegnung der 5. Herren als Tabellenführer mit dem Tabellenzweiten, der 2. Herrenmannschaft vom TTC Straelen/Wachtendonk. Nach misslungenen Anfangsdoppeln, die alle drei verloren gingen, kämpfte sich die Mannschaft Punkt für Punkt nach vorne. Beim Stand von 7:8 trat das auf Platz 1 gesetze Doppel mit Marc Tobias Preuss und Werner Müller gegen die Nummer 1 der gegnerischen Doppel an: Jetzt ging es um Niederlage oder Unentschieden. Der Sieg von Preuss und Müller brachte dann das verdiente 8:8 in dieser spannenden Begegnung.
Mit einem nur ganz knapp verpassten Sieg der 6. Herrenmannschaft gegen die 3. Herren des TTC BW Krefeld dokumentierte die Mannschaft ihre Aufwärtstendenz. Zwei gewonnene Doppel und je einen Einzelsieg durch Klaus Comans, Michael Crump und Waldemar Mrotzek sowie zwei Einzelsiege durch Jörg Sonntag, machten das Ergebnis von 7:9 möglich.
Für die Hobbymannschaft konnte der Mannschaftsführer in den Spielbericht ein 8:0 eintragen, denn die erwartete 9. Herren vom TSV Bockum trat nicht an.
Jugend
Nach wie vor nimmt die 1. Jugend den ersten Platz auf der Rangliste berechtigt ein. Einmal mehr zeigte sie ihr Können im Spiel gegen die Jugendmannschaft vom ESV AW Krefeld-Oppum, das sie 9:1 gewann.
Auch die zweite Jugendmannschaft verteidigte ihre Tabellenführung. Sie gewann knapp und mit Glück 6:4 gegen die Jugendmannschaft des TTC BR Schaephuysen.
Die Schülermannschaft der TTF traf an diesem Wochende auf die Schüler vom TSV Krefeld-Bockum. Mit einem 3:7 musste sie sich in Bockum wieder verabschieden. Von den 3 Siegpunkten erkämpfte Mike Stephan 2 und Lukas Varchmin 1 Punkt.
Nach ihrem Spiel gegen die Mannschaft vom DJK SC BW Mülhausen konnten die Bambinis von Rhenania jubeln. 9:1 lautete das mehr als deutliche Ergebnis, an dem alle Spielerinnen - Isabel Striewisch, Kyra Lützel, Eva Kehrbusch und Alexa Küppers - beteiligt waren.


5. Spieltag

Herren
Siegreich - und mit nur drei "Gegentoren" - endete das Meisterschaftsspiel der 1. Herren gegen die Mannschaft vom TTS Duisburg (9:3). Damit belegen die Rhenanen jetzt Platz 2 der Rangliste, einen potenziellen Aufstiegsplatz.
Ganz anders sah es bei der 2. Herren gegen den DJK Kempener LC aus. Neun Siegpunkte mussten sie dem Gegner überlassen, einzig Kristian Schneider gewann ein Einzel und sorgte dafür, dass das Endergebnis (1:9) ein wenig besser aussah.
Mit einem 9:2 triumphierte die 3. Herren in ihrem Match über die 2. Herren vom DJK SC BW Mülhausen. SV BR Forstwald II hieß die Mannschaft, gegen die die 4. Herren 3:9 verlor. Thomas Derichs sorgte neben seinem gewonnenen Doppel mit Joachim Eichner und einem Sieg im Einzel am meisten dafür, dass die siegreichen Forstwalder nicht ohne einen kleinen Dämpfer nach Hause gingen.
Souverän verteidigte die 5. Herren ihren 1. Platz in der Gruppenrangliste der 2. Kreisklasse. Mit einem 9:2 Sieg endete ihr sportlicher Wettkampf mit der 2. Herren vom SSV Strümp deutlich.
Geschlagen geben musste sich allerdings die 6. Herren mit 5:9 Punkten gegen die 3. Herren vom TS Krefeld. An Waldemar Mrotzek bissen sich die gegnerischen Spieler jedoch die Zähne aus, denn der Rhenane hatte zu jedem Spielzeitpunkt, d.h. im Doppel mit Klaus Comans und in seinen 2 Einzeln den Gegner im Griff.
2: 8 hieß das Ergebnis der Begegnung der 7. Herren mit der Hobbymannschaft Hülser SV V. Der einzige, der den Hülsern die Stirn bieten und 2 Punkte holen konnte, war der neue Mann in der Mannschaft: Andreas Willer.
Damen
Die 1. Damenmannschaft musste gleich zwei Meisterschaftsspiele in der vergangenen Woche absolvieren, die sie beide verloren. Sowohl gegen den TTC SG Steele, als auch gegen den SV DJK Holzbüttgen II schaffte das Damenquartett nur ein 3:8. Roswitha Lindner jedoch hatte - wen wundert`s - allein bei 4 der 6 gewonnenen Einzel bzw. Doppel ihren Schläger im Spiel.
Die zweite Damen dagegen trug - ersatzgestärkt ! - einen 8:4 Sieg gegen die IV. Damenmannschaft vom SC Bayer 05 Uerdingen nach Hause. Sara Hentze gewann alle ihre Spiele (1D, 3E) und auch Anita Plehn aus der 1. Jugend war als Ersatz an drei Gewinnpunkten beteiligt.
Jugend
Ein Unentschieden (5:5) brachte die 1. Jugend von der Begegnung mit der 3. Jugend des SC Bayer 05 Uerdingen mit. Damit stehen die Rhenanen 2 Plätze vor ihren Spielgegnern in der Rangliste.
Die 2. Jugend dagegen zeigte, dass sie der 4. Jungenmannschaft vom SC Bayer 05 Uerdingen mit 6:4 Punkten überlegen war und ihr der 1. Platz in ihrer Gruppe innerhalb der 2. Kreisklasse mit Recht zusteht. Die Bambini-Mannschaft des Vereins unterlag mit 1:9 den Bambinis vom TSV Krefeld-Bockum. Den einzigen Siegpunkt erkämpfte Eva Kehrbusch in einem spannenden Spiel über 5 Sätze. Sehr gut.


Bezirksmeisterschaften

Von den Tischtennisfreunden waren insgesamt 8 Spieler, -innen für die Bezirksmeisterschaften in Waldniel qualifiziert. Bei den Damen waren es Marina Schumann, Hildegard Schulz, Roswitha Lindner und Reinhilde Dohrenbusch am Start, bei den Herren Horst Reinhart, Werner Gollnick, Colin Pratt und Paul Juchems. Aufgrund einer geringen Teilnehmerzahl wurde die Klasse von Roswitha Lindner gestrichen, ebenfalls passen musste Collin Pratt, der in seiner Heimat England zu Besuch ist.
Bei den Damen konnte sich nur Reinhilde Dohrenbusch platzieren. Im Einzel der AK 65 wurde sie Vierte. Im Doppel konnte sie mit ihrer Partnerin Ruth Schneider aus Essen dieses Ergebnis noch toppen. Nach einer knappen Endspielniederlage wurde man Zweiter. Unser ältester Spieler Paul Juchems erreichte in der AK 75 im Einzel einen schönen 3. Platz. Positiv überraschte in der AK 65 vor allen Dingen unser neues Mitglied Werner Gollnick. In den Gruppenspielen qualifizierte er sich für die Hauptrunde. Hier gewann er nach hartem Kampf noch ein Match und kam damit unter die besten Acht. Hier war dann aber leider Endstation.
Horst Reinhart startete in der gleichen Klasse. Im Doppelendspiel kam er mit seinem Partner Manfred Brocker aus Essen diesmal gar nicht klar und enttäuschte mit einer 0:3-Niederlage. Umso besser spielte er dann im Einzel. Als Gruppenerster kam er in die Hauptrunde. Gegen einen für ihn sehr schwer zu spielenden Gegner setzte er sich knapp mit 3:2 durch. Im Halbfinale folgte ein klarer 3:0-Sieg. Dem oftmaligen Meister Ernst Bison musste er dann nach 1:3-Niederlage zum Titel gratulieren.
Durch diese Erfolge haben sich Roswitha Lindner, Reinhilde Dohrenbusch, Werner Gollnick und Horst Reinhart für die Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert.


4. Spieltag

überraschend deutlich behielt die 1. Herren gegen die zweite Vertretung des SG Unterath II mit 9:2 die Oberhand. Für den abwesenden Jörg Pasch rückte der 1. Vorsitzende Burkhard Ernst in die Mannschaft und konnte hier im Einzel sowie im Doppel an der Seite von Torsten Pasch überzeugen. Durch den dritten Sieg im vierten Spiel kletterte die Mannschaft auf den dritten Tabellenplatz.
Mittlerweile Dritter ist die 2. Damenmannschaft in der Kreisliga. Beim 8:1 Sieg bei der zweiten Mannschaft des TSV Krefeld-Bockum musste nur das Doppel Margret Thölen / Susanne Plehn gratulieren.
Knapper als erwartet fiel die Niederlage der zweiten Mannschaft gegen TTC BR Schaephuysen II aus. Bei der 5:9 Niederlage konnten die Einzel ausgeglichen gestaltet werden, die drei Anfangsdoppel wurden alle verloren.
Fast vier Stunden dauerte das Spiel von GSV Moers II gegen unsere dritte Mannschaft. Im Gegensatz zur zweiten Mannschaft wurden hier insgesamt vier Doppel - normalerweise ein Garant für einen Sieg - gewonnen. Da die Gastgeber allerdings im Einzel sehr viel stärker waren, reichte es hier "nur" zu einem Unentschieden.
Im zweiten Duell Königshof - Schaephuysen unterlag die vierte Mannschaft - ersatzgeschwächt - mit 3:9.
Weiter auf direktem Wiederaufstiegskurs befindet sich die 5. Mannschaft durch den dritten Saisonsieg. Mit 9:3 gewann die junge Truppe bei der fünften Mannschaft des TSV Bockum.
Immer noch ohne Punktgewinn ist die 6. Mannschaft nach der 4:9 Niederlage beim TTV Falken Rheinkamp III.
Und auch das dritte Duell gegen den TTC BR Schaephuysen geht durch die 1:8 Niederlage der Hobbymannschaft verloren.


3. Spieltag

Damen
Die in der Verbandsliga spielende 1. Damenmannschaft konnte ihre Position in der Rangliste gegen den FTV Düsseldorf nicht verbessern und fuhr mit einer 2:8 Niederlage nach Hause. Die 2 Punkte gelangen Marina Schumann und Roswitha Lindner.
Der 8:5 Sieg der 2. Damen gegen den SV BR Forstwald kam zustande, weil sich die neue Spielerin in der Mannschaft, Margret Thölen (1 Doppel) und die als Ersatz eingesprungene Spielerin aus der 2. Jugend, Susanne Plehn (1D, 1 Einzel), erstaunlich erfolgreich schlugen.
Herren
Die sieben Herrenmannschaften wurden dieses Spielwochende nicht gerade mit Erfolgen verwöhnt. 4 9 hieß es bei der 1. Herren, dessen Gegner, der TTC Olympia Hamborn, den Sieg davon trug. Die Begegnung der 2. Herren gegen den Anrather TK RW III wurde gleich mit drei gewonnenen Doppeln eröffnet, auf die die Anrather mit drei Siegen im Einzel antworteten. Dann wechselten Sieg und Niederlage ab, bis die Rhenanen die Nase mit 9:7 vorne hatten. "Best man" war dieses Mal Burkhard Ernst. Er beteiligte sich am Gesamtsieg mit zwei gewonnenen Einzeln und 2 gewonnenen Doppeln, Heinz Theo Schmitten immerhin mit 1 Einzel und 2 Doppeln. Die 3. Herren verlor gegen die Gäste vom Anrather TK RW IV. Martin Klein holte in einem 4-Satz-Kampf den ersten Punkt, als die Gäste bereits 5 Siegpunkte in der Tasche hatten. Stefan Delschen und Atilla Bas sorgten dann durch je einen Einzelsieg für das 3:9. Das gleiche Ergebnis brachte die 4. Herren vom SC Bayer 05 Uerdingen V nach Hause. Horst Hannappel und Frank Kranen sowie das Duo Thomas Derichs / Joachim Eichner erspielten die 3 Siegpunkte. 4:9 , dies Spielergebnis der 5. Herren gegen den ASV Lank verrät nicht, dass die Lanker hart dafür kämpfen mussten. Auf Königshofer Seite holten die Punkte: Marc Tobias Preuß (2 E), Werner Müller (1 E) und Oliver Troost (1 E). Markus Dohmen, der letztes Wochenende gleich mit 2 Einzel - und 1 Sieg im Doppel zum Gesamtsieg beigetragen hatte, stand diesmal nur für ein Einzel an der Platte. In einem sehenswerten Match schlug sich der Schutzpatron der Tischtennisspieler bei den entscheidenen Spielpunkten jedoch unglücklicherweise auf die Seite des Gegners, so dass dieser den Sieg einstrich. Die 6. Herren musste die spielerische überlegenheit ihres Gastgebers - der auf der Rangliste 8 Plätze über ihnen platzierte Anrather TK RW VII - mit 0:9 anerkennen. Auch die in der Hobbyklasse neu angetretene 7. Herren verlor nicht überraschend gegen den Tabellenführer, den TTF Linn IV, mit 1:8. Rafael Baro sorgte mit seinem gewonnenen Einzel dafür, dass die Gastgeber nicht gänzlich unangekratzt blieben.


2. Spieltag

Damen
An diesem 2. Spielwochenende hatte die 2. Damen gegen den ESV AW Krefeld-Oppum keine Chance. Für das 8:2 sorgte einmal mehr Sara Hentze mit ihrem Einzelsieg und ihrem Sieg im Doppel mit Brigitte Plehn.
Herren
Die 1. Herren lag gegen den TTV St. Hubert schnell mit 1:4 zurück. Nachdem jedoch Jürgen Rudolph mit dem ersten Einzelsieg zeigte, wie schön gewinnen sein kann, sorgte die gesamte weitere Mannschaft für 5 Einzelsiege in Folge und machte damit das 9:6 möglich.
Die 2. Herren verlor ihr Spiel gegen den DJK VFL Willich und brachte nur ein 5:9 nach Hause.
9:4 hieß das deutliche Endergebniss der 3. Herren gegen den TTC Schiefbahn, da jedes Mannschaftsmitglied zum Sieg mit beitragen konnte.
Noch besser lief es bei der 4. Herren. Ihr 9:1 Sieg gegen den TV Vennikel III zeigte schonungslos, wer die Nase vorn hatte.
Knapp, aber dennoch eindeutig, siegte mit 9:7 die 5. Herren gegen den ESV AW Krefeld-Oppum II. Am erfolgreichsten waren Werner Müller und Marc-Tobias Preuß. Sie hatten bei jeweils 4 Siegpunkten ihren Schläger mit im Spiel.
Gegen den TTC Schiefbahn III war die 6. Herren nicht auf der Siegerspur. An Dieter Dimmers kamen die Gäste zwar nicht vorbei - er brachte sowohl sein Doppel mit Klaus Comanns als auch seine zwei Einzel siegreich durch. Dennoch lautete der Endstand 5:9 für die Gäste.
Die in der Hobby-Klasse spielende 7. Herren nahm bei der Mannschaft des TSV Nieukerk III eine Lehrstunde und entließ die Gäste mit einem 0:8.
Jugend
Die 1. Jugendmannschaft trennte sich vom Gegner, TSV Krefeld-Bockum, mit 5:5. Anita Plehn und Rene Hülskath sorgten zusammen für 3 Punkte, Kevin Saes und Andre Bucher gewannen je ein Einzel.
10:0 spielte erfolgreich mit Marcel Geiger, Lukas Kehrbusch, Kevin Stevens und Susanne Plehn die 2. Jugendmannschaft gegen die zu dritt angetretene Mannschaft vom Hülser SV II.
Die Schüler mussten diesmal eine 2:8 Niederlage gegen die Spieler des BV Union Krefeld hinnehmen. Lukas Varchmin und Mike Stephan erkämpften die 2 Punkte.
Die Jüngsten des Vereins, die Bambinis, zeigten diesmal. dass Siegen durchaus ihr Ding ist. 9:1 hieß das erfreuliche Ergebnis, erkämpft von Isabel Striewisch, Eva Kehrbusch, Lisa Haubrich und Kyra Lützel gegen den SC Bayer 05 Uerdingen.


Jugendkreismeisterschaften

Am letzten Wochenende richtete die Turnerschaft 1872 Krefeld die Jugendkreismeisterschaften aus. Auch von den Tischtennisfreunden haben viele Kinder mitgespielt. Besonders erfolgreich agierte Kyra Lützel in der Schülerinnen C Klasse. Nach 2 Siegen und 1 Niederlage in den Gruppenspielen war sie für die Hauptrunde qualifiziert. Dort erreichte sie das Halbfinale, musste aber dort Anna Schneider nach großem Kampf gratulieren. Im Spiel um Platz 3 unterlag sie dann ihrer Doppelpartnerin Melanie Hocks mit 0:3 und belegte einen großartigen 4. Platz. Im Doppel gelang ihr der Einzug ins Finale, wo die beiden den Zwillingen Anna und Caroline Schneider, nach großem Kampf, mit 1:3 Sätzen unterlagen.


2. Spieltag

In einem vorgezogenen Spiel der Damen Verbandsliga trennte sich die 1.Damen mit einem 7:7 unentschieden vom TTC DJK Vogelheim. Nachdem letzte Woche Hildegard Schulz mit 3 Einzelsiegen die erfolgreichste Spielerin war, lag es diesmal an Roswitha Lindner, die Mannschaft mit 3 Punkten in der Spur zu halten. Für die restlichen Punkte sorgten Marina Schumann (1), Hildegard Schulz (2) und das Doppel Schumann/Lindner.


1. Spieltag

Ganz auf Klassenerhalt eingestellt ist die 1. Damenmannschaft in dieser Saison. Und am ersten Spiel gegen die Damen des DJK BW Annen konnte schon ein Punkt eingefahren werden. Durch eine überragende Hildegard Schulz (3 Einzelsiege) konnten die Gegner nicht davon eilen und der wichtige Punkt wurde gesichert. Die restlichen Punkte holten, Roswitha Lindner (2), Marina Schumann und das Doppel Lindner/Schumann.
6:0 Punkte und 27:11 Spiele hieÃ? es nach 3 Spielen der Tischtennisfreunde gegen drei Mannschaften des TTF Neukirchen. Die 1. Herren konnte sich erstaunlich hoch mit 9:3 gegen den Aufstiegsaspiranten durchsetzen, nur Detlef Abraham, Horst Reinhart und Jürgen Rudolph mussten einmal gratulieren. Mit 9:5 konnte sich die 3. Herren gegen die 2. Vertretung der Neukirchener durchsetzen. Hier stach vor allem die neue Mitte, wo Attila Bas und Martin Klein ungeschlagen blieben. Mit 9:3 gewann die stark ersatzgeschwächte 4. Herren - nur 3 Stammspieler waren einsatzfähig - trotzdem überraschend hoch gegen den Kreisligaabsteiger aus Neukirchen.
Die 2. Damen startete mit einem 7:7 unentschieden gegen die Damen des KTSV Preußen Krefeld. Beste Spielerinnen waren hier Anita Plehn und Sara Schoob mit je zwei Einzelsiegen.
Einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung verdankt die 2. Herren ihren Punktgewinn beim Rheydter SV. Drei Doppel und fünf Einzel sorgten für dieses überraschende Unentschieden.
Ebenfalls mit 3 Ersatzspielern durfte die 5. Mannschaft gegen DJK Teutonia St. Tönis IV antreten. Auch hier reichte es mit Mühe noch zu einem 9:5 Erfolg.
Mit 9:0 böse unter die Räder kam die 6. Mannschaft gegen die DJK Siegfried Osterath IV. Am nächsten an einem Punktgewinn dran war Michael Crump, er verlor unglücklich mit 2:3 Sätzen.
Die neu formierte Hobbymannschaft setzte sich mit 8:3 bei der neunten Mannschaft des TSV Bockum durch.

Jugend

Ein neues Spielsystem wurde diese Saison in der Jugend eingeführt. Gespielt werden grundsätzlich alle 8 Einzel und 2 Doppel. Bei 10:0, 9:1 und 8:2 bekommt die siegreiche Mannschaft vier Punkte und die unterlegene 0 Punkte. Bei 7:3 und 6:4 drei Punkte für den Sieger und einen Punkt für den Verlierer. Bei einem Unentschieden â?? 5:5 â?? bekommen beide Mannschaften zwei Punkte.
Mit diesen Voraussetzungen ging es nun in die Saison. Die erste Jugend hatte die Mannschaft des SSV Strümp zu Gast. Diese wurden mit 6:4 Spielen bezwungen, die Punkte erspielten Andre Bucher (1), Kevin Saes (1), Anita Plehn (2) und zwei Doppel.
Die zweite Jugend trat bei der dritten Mannschaft des TV Vennikel an. Durch Siege von Lukas Kehrbusch (2), Susanne Plehn (2), Tobias Emde (2) und zwei Doppeln wurde das Spiel mit 8:2 gewonnen.
Die 1. Schüler sicherte sich ein hart umkämpftes Unentschieden durch je zwei Siege von Mike Stephan, Lukas Varchmin und einem Doppel.


Vereinsmeisterschaften

Die Vereinsmeisterschaften 2007 der Tischtennisfreunde Rhenania Königshof wurden zur triumphalen Rückkehr des Spitzenspielers der 1. Herrenmannschaft, Detlef Abraham. Fast ein dreiviertel Jahr konnte Abraham aufgrund einer schweren Erkrankung nicht spielen und hat erst vor kurzem wieder mit dem Training angefangen. So konnte er sich in den Gruppenspielen auch nicht ungeschlagen durchsetzten, hier unterlag er Attila Bas. In der Hauptrunde lief es dann wieder besser, hier stand er im Finale Torsten Pasch gegenüber. Auch hier behielt Abraham mit 3:0 die überhand. Durch die Trostrunde, es wurde ein Doppel-KO-System gespielt, sicherte sich Torsten Pasch wieder die Teilnahme am Endspiel. Hier wurden fantastische Ballwechsel gespielt, wobei sich der Block- und Konterspezialist mit 3:1 durchsetzen konnte und seinen Titel vom Vorjahr verteidigen konnte. Auf die Plätze drei und vier kamen Andreas Plückhahn und Stefan Lützel.
Auch im Doppel konnte sich Detlef Abraham erneut durchsetzen, er gewann an der Seite von Thomas Derichs gegen die Paarung Jörg Pasch und Marc-Tobias Preuß.
Bei den Damen wurde -jeder gegen jeden- gespielt. Hier setzte sich die Routine von Roswitha Lindner durch. Aufgrund des besseren Satzverhältnisses wurde Sara Hentze Zweite, vor Reinhilde Dohrenbusch und Brigitte Plehn. Im Doppel konnte Roswitha Lindner ebenfalls durchsetzen, hier an der Seite von Brigitte Plehn. Sie gewannen gegen die Paarung Hentze/Dohrenbusch.


Kreismeisterschaften

Kurz vor dem Saisonstart richtete der TTC Homberg letztes Wochenende die Kreismeisterschaften aus.
Auch von den Tischtennisfreunden waren wieder viele Spieler / - innen am Start. Gegenüber den Vorjahren wurden dabei nicht nur bei den Senioren viele Erfolge erzielt.
In der Herren B-Klasse wurde, nach einem hart umkämpften 3:2 Sieg, das Doppel Torsten und Jörg Pasch Kreismeister.
Noch erfolgreicher waren unsere Spieler dann in der Herren D-Klasse. Hier stellten wir mit Marc-Tobias Preuß im Einzel und im Doppel zusammen mit Werner Müller die Sieger. Werner Müller unterlag im Halbfinale seinem Mannschaftskameraden äußerst knapp und holte den 4. Platz.
Nun zu den beinah schon üblichen Erfolgen bei den Senioren. Ohne Niederlage blieb hier in der gesamten Konkurrenz Roswitha Lindner. Im Einzel, Doppel mit Reinhilde Dohrenbusch und Mixed mit Achim Theelen holte sie jeweils die Kreismeistertitel. Zusätzlich wurde im Einzel Reinhilde Dohrenbusch noch Zweite.
Aufgrund der eingegangenen Meldungen entschieden sich die Veranstalter die Seniorinnenklassen in eine Klasse zusammenzufassen. Bei den Herren konnte Colin Pratt bei den über 70-jährigen seinen 2. Platz vom Vorjahr wiederholen.
Bei den über 65-jährigen starteten Werner Gollnick und Horst Reinhart. Im Einzel wurde Reinhart Erster und Gollnick Zweiter. Im Doppel spielte man zusammen mit den 60-jährigen. Gegen die späteren Sieger verpasste man unglücklich den Sieg und wurde Dritter.


Senioren-Europameisterschaften in Rotterdam vom 25. - 30.6.07

Die Tischtennisfreunde starteten bei den diesjährigen Senioren-Europameisterschaften in Rotterdam,Holland, bei den Damen mit Roswitha Lindner und Reinhilde Dohrenbusch, bei den Herren mit Paul Juchems, Werner Gollnick und Horst Reinhart.
Roswitha Lindner, schon erkrankt angereist, konnte im Einzel aus einer starken Gruppe heraus das Hauptfeld nicht erreichen. Im Doppel scheiterte sie mit ihrer ständigen Partnerin Falkowski nur an einem Satz. Wegen der Verschlimmerung ihrer Erkrankung musste sie in jedem Fall nach Hause abreisen. Reinhilde Dohrenbusch erreichte im Einzel die Hauptrunde der besten 64 Spielerinnen, was für sie ein toller Erfolg war. Im Doppel, mit einer schwachen Partnerin zusammengelost, war sie dann chancenlos.
Das älteste aktive Mitglied im TTF, Paul Juchems, war erstmalig auf einer internationalen Veranstaltung. In seiner Altersklasse konnte er - trotz guter Spiele - zwar nicht die Hauptrunde erreichen, aber er gewann in der Trostrunde sowohl im Einzel als auch im Doppel mit seinem Partner Hinze noch viele Partien, sodass er am Ende im Einzel unter den besten 8 war und im Doppel sogar den 3. Platz erreichte.
Werner Gollnick, erst seit kurzem im TTF, ging mit 1:2 Spielen aus der Vorrunde in die Trostrunde. Hier musste er einem starken Italiener den Sieg überlassen. Erfreulich waren seine Doppel zusammen mit seinem Partner Koschinski. Das Duo gewann alle Gruppenspiele souverän. In der Hauptrunde kam dann nach einem ersten Sieg das Aus gegen eine deutsch-russische Kombination. Immerhin landeten sie unter den besten 32 Doppeln.
Horst Reinhart war als Titelverteidiger im Doppel angereist. In Rotterdam stand er wiederum auf dem Treppchen: Mit seinem Doppelpartner Brocker kam er nach hochklassigen Spielen bis ins Endspiel. Hier unterlagen die Beiden dann mit 1:3 Sätzen und wurden - Vizeeuropameister! Im Einzel konnte Horst Reinhart ebenfalls mit seiner Leistung zufrieden sein. In der 128 Teilnehmer starken Hauptrunde verlor er gegen den amtierenden deutschen Meister äußerst knapp mit 2:3-Sätzen.
Die Woche in Rotterdam war für alle ein beeindruckendes Erlebnis.


Wiederwahl von Roswitha in den Seniorenausschuss

Bei der Bundeshauptversammlung des Deutschen Tischtennisbundes am 10. Juni 2007 in Frankfurt wurde Roswitha wieder für 2 Jahre als Beisitzerin zur stellvertretenden Vorsitzenden in den Senioren-Ausschuss gewählt.
Auch beim Verbandstag des Westdeutschen Tischtennisverbandes wurde sie erneut als Vorsitzende des Senioren-Ausschuss WTTV für 2 weitere Jahre gewählt.


Jahreshauptversammlung

Pünktlich begrüßte der 2. Vorsitzende Frank Kranen - für den erkrankten 1. Vorsitzenden Burkhard Ernst - die zahlreich erschienen Mitglieder.
Der Verein steht mit 142 Mitgliedern, davon 32 Jugendliche, auf finanziell sehr gesunden Füßen. Leider konnten die Erfolge aus dem Vorjahr (3 Aufstiege) nicht wiederholt werden. Die 2. Damen- und die 5. Herrenmannschaft mussten ein Jahr nach dem Aufstieg wieder absteigen.
Bei den anstehenden Wahlen wurden die Amtsinhaber wiedergewählt. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender: Burkhard Ernst
2. Vorsitzender: Frank Kranen
Geschäftsführer: Kristian Schneider
Schatzmeister: Rolf Hannappel
Sportwart: Horst Reinhart
Pressewart: Stefan Lützel
Beisitzer: Andreas Plückhahn
Zeugwart: Matthias Geuenich
Für die nächste Saison wollen die Tischtennisfreunde voraussichtlich mit 2 Damen-, 6 Herren-, 2 Senioren- und 2 Seniorinnenmannschaften an den Start gehen. Die Jugendabteilung startet mit 2 Jugend- und einer Schülermannschaft.