Presseberichte

Presseberichte Saison 2005-2006

Presseberichte Saison 2006-2007

Presseberichte Saison 2007-2008

Presseberichte Saison 2008-2009

Presseberichte Saison 2009-2010

Presseberichte Saison 2010-2011

Presseberichte Saison 2011-2012

Presseberichte Saison 2012-2013

Presseberichte Saison 2013-2014

Presseberichte Saison 2014-2015

Presseberichte Saison 2015-2016

Presseberichte Saison 2016-2017


Internationaler Mannschaftswettbewerb der Senioren

Vom 28. bis 30. Juni 2013 trafen sich 50 Mannschaften aus 8 Ländern in Tipton-Birmingham/England.
Roswitha Lindner wurde mit Gudrun Engel (Neukölln/Berlin) in der Sen-Klasse 65 nominiert. Sie vertraten „DER CLUB“ der Tischtennis-Senioren Deutschlands.
Gegen Irland und auch gegen England B wurde mit 3:0 gewonnen. Doch gegen England A verlor man sehr unglücklich 2:3. Roswitha Lindner musste ins Endscheidungsspiel und verlor mit 1:3. Doch diese 3 verloren Sätze waren alle hartumkämpfte Sätze jeweils in der Verlängerung. Nach harten Spielen war die Silbermedaille der Lohn.

Von links nach rechts: Lynda Reid, Eileen Shaler (England A), Gudrun Engel und Roswitha Lindner (Deutschland)


Treppchen knapp verpasst!

Reinhilde Dohrenbusch & Roswitha Lindner starteten bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der Senioren/innen in der Landessportschule Bad Blankenburg/Thüringen in der Altersklasse 60 für den WTTV.

Die 8 Regionen/Verbände des DTTB wurden in 2 Vierer-Gruppen aufgeteilt. Platz 1 und 2 wurden nach den QTTR-Werten gesetzt. Platz 3 und 4 wurden eingelost. So spielte dann in der Gruppe A jeder gegen jeden. TTC Berlin Neukölln war der erste Gegner. Dem späteren erneuten Deutschen Meister musste man 3:0 gratulieren, doch das Spiel sollte eine gute Trainingseinheit für die weiteren Spiele sein. Gegen die vorjährigen Dritten TTG Rohrbach St. Ingbert wurde 3:1 gewonnen und das letzte Gruppenspiel gegen SV Frankonia Lengfurt mit 3:2.

Überraschend standen somit die „Königshofer“ Damen im Halbfinale. Voll motiviert ging es dann gegen den Gruppenersten der Gruppe B den ESV Lüneburg. Dort spielten die Damen, Ursula Krüger Sen 65 (die gerade erst auf der EM in Bremen Europameisterin im Doppel wurde und im Einzel Bronze holte) mit Doris Diekmann (Silbermedailliengewinnerin im Einzel der Sen 70). Leider musste man nach diesem Spiel dem Gegner gratulieren, die mit 3:2 gewinnen konnten. Da sich Reinhilde Dohrenbusch bei diesem Spiel eine Zerrung im Rückenbereich zugezogen hatte, musste man auf das Spiel um den Platz 3 gegen den SV Dresden-Mitte verzichten.

Die Damen des ESV Lüneburg verloren dann das Endspiel gegen den TTC Berlin-Neukölln.

Besonders die starke Doppelleistung von Dohrenbusch/Lindner hat zu dieser guten Platzierung, 4. Platz, beigetragen, denn man hatte nur das Doppel gegen die Deutschen Meister verloren!

Foto: von links nach rechts

Reinhilde Dohrenbusch, Petra Rußbild –Betreuerin, Roswitha Lindner

 

Senioren-Europameisterschaft im Tischtennis

Vom 27.-Mai bis 01. Juni 2013 nahmen wieder 8 aktive Spieler/innen an der Senioren Europameisterschaft teil. Diese Veranstaltung war groß, bunt, beeindruckend. Ehemalige Weltklasseathleten, ambitionierte Amateure, rüstige Rentner: Das Teilnehmerfeld bei der Senioren-EM in Bremen war ebenso bunt wie groß. Fast 2.800 Starter zwischen 39 und 92 Jahren kämpften in der ÖVB-Arena um die Titel. Doch ging es in der Hansestadt um weit mehr als nur ums Gewinnen. „Die Gemeinschaft ist ebenso wichtig wie das Gewinnen“, sagte in Ihrer Eröffnungsansprache die DTTB-Vizepräsidentin Heike Ahlert!Roswitha Lindner ging in Bremen nicht an den Start. Sie arbeite die ganze Woche für den DTTB als Sportfunktionärin. Den größten Erfolg konnte Horst Reinhart mit seinem langjährigen Doppel-Partner Manfred Brocker aus Essen erzielen. Sie gewannen in der Sen 70-74 die Bronzemedaille.

Von links nach rechts: Gerda Gollnik (Maskottchen), Werner Gollnik, Roswitha Lindner, Klaus Müller, Reinhilde Dohrenbusch, Horst Reinhart, Petra Rußbild, Paul Juchems , Manfred Louven.


22. Spieltag:
 
Im letzten Spiel der Saison ging es für 1. Herrenmannschaft gegen DJK VfL Tönisberg. Das Team hatte sich bereits am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt gesichert, daher ging es im Abschlussspiel für die Tischtennisfreunde um guten Saisonausklang. Dies gelang allerdings nur bedingt, da man das Spiel mit 4:9 verlor. Trotz der Niederlage kann man der Mannschaft ein gutes Zeugnis für die Saison ausstellen. Das Saisonziel, der Klassenerhalt in der Bezirksliga, wurde frühzeitig gesichert, obwohl man während der Saison mit einigen Ausfällen zu kämpfen hatte. Im Spiel gegen DJK VfL Tönisberg zeichnete sich zweimal Detlef Abraham aus, jeweils ein Einzel sicherten sich Horst Reinhart und Werner Müller.
Für die 2. Herrenmannschaft ging es im letzten Spiel um die Chance eine vordere Position zu wahren und auf Fehler der direkten Konkurrenz zu hoffen. Mit 9:2 über den TV Vennikel wurden die eigenen Hausaufgaben souverän erledigt. Da der TSV Krefeld-Bockum III ebenfalls ihr letztes Saisonspiel gewann, blieb der 2. Herrenmannschaft leider nur der dritte Tabellenplatz. Im letzten Saisonspiel gewannen das Doppel Jürgen Rudolph und Atilla Bas sowie das an drei gesetzte Doppel Thomas Derichs und Stefan Lützel. In den Einzeln sicherte sich Jürgen Rudolph zwei Einzel. Klaus Bremus, Atilla Bas, Marc-Tobias Preuss, Thomas Derichs und Stefan Lützel waren jeweils einmal erfolgreich.
Einen positiven Saisonausklag gelang der 3. Herrenmannschaft mit einem 9:1 Sieg über DJK Teutonia St. Tönis II. Alle drei Doppel, in der Aufstellung Friedrich Scholl an der Seite von Werner Müller, Heinz-Theo Schmitten und Burkhard Ernst und das an drei gesetzte Doppel Thomas Derichs und Stefan Lützel steuerten jeweils einen Punkt zum Sieg bei. Heinz-Theo Schmitten konnte seine beiden Einzel erfolgreich gestalten. Burkhard Ernst, Thomas Derichs, Stefan Lützel und Friedrich Scholl gewannen jeweils ein Einzel.
In ihrem letzten Saisonspiel musste die 4. Herrenmannschaft eine 3:9 Niederlage einstecken. Die Punkte besorgten das Doppel Rolf Hannappel und Werner Gollnick sowie Ionut Nedelea und Werner Gollnick in den Einzeln.
Am letzten Spieltag der Saison verspielte die 5. Herrenmannschaft ihren Relegationsplatz zum Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Das Spiel gegen SV BR Forstwald III wurde mit 1:9 verloren. Den Ehrenpunkt besorgte an diesem Tag Thorsten Engels.
Die 6. Herrenmannschaft konnte ihr letztes Saisonspiel gegen TTC Schiefbahn III mit 9:1 gewinnen. Die drei Doppel Colin Pratt an der Seite von Stefan Delschen, Jürgen Siemann und Michael van der Meulen sowie das an drei gesetzte Doppel Markus Dohmen und Oliver Troost entschieden ihre Spiele für sich. Colin Pratt punktete in beiden Einzel. Stefan Delschen, Jürgen Siemann, Markus Dohmen und Oliver Troost waren jeweils einmal erfolgreich.
Einen versöhnlichen Saisonabschluss gelang der 7. Herrenmannschaft mit einem 8:8 gegen SV BR Forstwald V. Alexander Paul, an der Seite von Simon Lebenstedt, und das Doppel Sascha Behr und Laurin Gralla konnten ihre Spiele für sich entscheiden. Laurin Gralla sicherte sich zwei Einzelsiege. Paul Alexander, Sascha Behr, Klaus Müller und Simon Lebenstedt punkteten jeweils einmal.

21. Spieltag:

 
In einem bis zum Schluss knappen Spiel konnte sich die 1. Mannschaft der Tischtennisfreunde aus Königshof mit einem 9:7 im entscheidenden Schlussdoppel durchsetzen. Damit hat man sich nun auch rechnerisch den Klassenerhalt in der Bezirksliga gesichert. Die Punkte für die Rhenanen erzielten im Doppel Bernd Johannes Mettler an der Seite von Stephan Lehmann sowie das ein drei gesetzte Doppel Horst Reinhart und Jürgen Rudolph. In den Einzeln zeichnete sich zweimal Jürgen Rudolph aus, jeweils ein Einzel konnten Bernd Johannes Mettler, Stephan Lehmann, Horst Reinhart und Atilla Bas für sich verbuchen. Das entscheidende Abschlussdoppel sicherte sich dann erneut das Doppel Bernd Johannes Mettler und Stephan Lehmann.
Im entscheidenden Spiel der 2. Herrenmannschaft um den direkten Aufstiegsplatz in die Bezirksklasse gab es einen herben Rückschlag. Das Spiel gegen TTV Falken Rheinkamp II wurde mit 0:9 verloren. Die Tatsache, dass man fünf der neun Partien im entscheidenden fünften Satz verloren hat, macht die Niederlage noch bitterer.
Keine Chance dagegen ließ die 3. Herrenmannschaft ihren Gästen aus Schaephuysen. Heinz-Theo Schmitten, Ernst Burkhard, Thomas Derichs, Stefan Lützel, Friedrich Scholl und Werner Müller sicherten sich einen überzeugenden 9:0 Sieg im vorletzten Spiel.
Die 4. Herrenmannschaft kassierte im Spiel gegen den ASV Lank eine deutliche 1:9 Niederlage und verpasste damit die Chance, die Abstiegsrelegationsplätze zu verlassen. Den Ehrenpunkt gegen Lank sicherte das Doppel Bernd Reimann und Ionut Nedelea.
Auch die 5. Herrenmannschaft musste an diesem Spieltag einen Rückschlag hinnehmen. In einem engen Spiel wurde die Partie gegen TTC Straelen/Wachtendonk III mit 6:9 verloren. Thorsten Engels und Frank Wietrzychowski konnten sich ihr gemeinsames Doppel sichern. Marcel Geiger gewann seine beiden Einzel. Außerdem waren hier jeweils einmal Thorsten Engels, Frank Wietrzychowski und Stefan Probst im Einzel erfolgreich.
Überaus erfolgreich gestaltete die 6. Herrenmannschaft ihr Spiel in der Aufstellung Colin Pratt, Stefan Delschen, Jürgen Siemann, Markus Dohmen, Matthias Geuenich und Oliver Troost. Sie gewann mit 9:0 gegen TTC BR Schaephuysen III.
Gegen TV Vorst II gab es für die 7. Herrenmannschaft eine erneute Niederlage. Das Spiel wurde leider mit 3:9 verloren. Das Doppel Alexander Paul und Simon Lebenstedt punktete sowie zweimal Alexander Paul in den Einzeln.
Einen versöhnlichen Saisonabschluss gelang der 1. Jugendmannschaft mit einem 5:5 gegen TTV Falken Rheinkamp. Tim Hülskath und Simon Lebenstedt gestalteten ihr gemeinsames Doppel erfolgreich. Julian Ziermann gewann seine beiden Einzel, Tim Hülskath und Simon Lebenstedt entschieden jeweils ein Einzel für sich.
Für die 2. Schülermannschaft verlief der Saisonausklang dagegen alles andere als positiv. Das letzte Spiel der abgelaufenen Saison wurde mit 0:10 gegen DJK Teutonia St. Tönis verloren.
Zwei Spiele bestritt die 2. Seniorenmannschaft mit gemischten Ergebnissen. Das erste Spiel gegen VfL Rheinhausen wurde mit 1:6 verloren. Den Ehrenpunkt besorgte an diesem Tag Manfred Louven. Im zweiten Spiel gelang dann ein 6:2 Erfolg gegen TTC BR Schaephuysen. Burkhard Ernst und Werner Gollnick konnten ihr gemeinsames Doppel erfolgreich gestalten. Burkhard Ernst und Thomas Derichs gewannen jeweils ihre beiden Einzel. Manfred Louven entschied ein Einzel für sich. Durch den letzten Erfolg sicherte sich die 2. Seniorenmannschaft den zweiten Platz in der Senioren-Kreisliga und damit ein überaus erfolgreiches Resultat.

2. Platz für die Seniorinnen des TTF Rhenania Königshof

Am 06.+ 07. April 2013 fanden in Weilerswist-Vernich die Westdeutschen Senioren Mannschaftsmeisterschaften statt. Reinhilde Dohrenbusch und Roswith Lindner spielten in der Klasse Seniorinnen 60 und konnten den 2. Platz erkämpfen. Sie freuen sich am 22. + 23. Juni 2013 auf den Deutschen Senioren Mannschaftsmeisterschaften in Bad Blankenburg (Thüringen) den Westedeutschen Tischtennisverband vertreten zu dürfen.

von links nach rechts bei der Siegerehrung:
Roswitha Lindner + Reinhilde Dohrenbusch 2. Platz , Annemarie Falkowski + Petra Redam aus Geldern 1. Platz, Uschi Stehr und Ursula Bender aus Bensberg 3. Platz


20. Spieltag:
 
Das Spiel der 1. Herrenmannschaft der Tischtennisfreunde aus Königshof gegen den Tabellenersten endete eindeutig mit 2:9. Die zwei Punkte für die Rhenanen besorgten das Doppel Bernd Johannes Mettler an der Seite von Horst Reinhart, welcher ebenfalls sein Einzel erfolgreich gestalten konnte. In den letzten zwei Saisonspielen geht es gegen VfR Büttgen und DJK VfL Tönisberg, also direkte Konkurrenten gegen den Abstieg. Bei erfolgreicher Gestaltung des nächsten Spiels gegen VfR Büttgen könnte allerdings bereits der Klassenerhalt klar gemacht werden.
 
Bereits den fünften 9:0 Sieg dieser Saison konnte die 2. Herrenmannschaft gegen den  Anrather TK RW VI verbuchen. Die Rhenanen ließen dem Gegner in der Aufstellung Sascha Lahn, Jürgen Rudolph, Klaus Bremus, Atilla Bas, Marc-Tobias Preuss und Ionut Nedelea keine Chance. Das entscheidende Spiel in der Kreisliga Gruppe B findet allerdings am 21. Spieltag statt. Am vorletzten Spieltag tritt die momentan an Platz zwei stehende 2. Herrenmannschaft gegen den Tabellenführer TTV Falken Rheinkamp II an. Bei einem positiven Ergebnis könnte man den ersten Tabellenplatz zurückerobern.
 
Zwei Spiele bestritt an diesem Wochenende die 3. Herrenmannschaft der Tischtennisfreunde, die beide durch überzeugende Leistungen gewonnen wurden. Gegen ASV Lank konnte die Mannschaft mit 9:4 überzeugen. Die Doppel Heinz-Theo Schmitten an der Seite von Burkhard Ernst, sowie Thomas Derichs und Stefan Lützel punkteten. In den Einzeln waren zweimal Thomas Derichs und Stefan Lützel, sowie jeweils einmal Heinz-Theo Schmitten, Burkhard Ernst und Müller Werner erfolgreich.
 
Mit 9:1 gelang der 3. Herrenmannschaft gegen TV Traar sogar ein noch deutlicherer Sieg. Die Doppel Friedrich Scholl und Werner Müller, sowie das an drei gesetzte Doppel Thomas Derichs und Stefan Lützel stellten die Weichen bereits früh auf Sieg. In den Einzeln siegten dann jeweils einmal Burkhard Ernst, Thomas Derichs, Stefan Lützel, Friedrich Scholl und Werner Müller. Heinz-Theo Schmitten war der einzige an diesem Tag der zwei Einzel bestreiten durfte, die er auch beide für sich entschied.
 
Nicht ganz so erfolgreich verlief dieser Spieltag für die 4. Herrenmannschaft. Das Spiel gegen den Tabellenersten und sicheren Aufsteiger in die Bezirksklasse TTC Homberg ging mit 2:9 verloren. Klaus Aengenvoort konnte einen Einzelerfolg aufweisen. Das Doppel, bestehend aus Klaus Aengenvoort und Manfred Louven, war ebenfalls erfolgreich.
 
Noch deutlicher verlor die 5. Herrenmannschaft ihr Spiel an diesem Wochenende mit 1:9 gegen TTV Falken Moers. Thorsten Engels konnte für die ersatzgeschwächte 5. Herrenmannschaft immerhin den Ehrenpunkt erringen.
 
Einen 9:4 Erfolg verzeichnete an diesem Wochenende die 6. Herrenmannschaft gegen TSV Krefeld-Bockum VI. Die Doppel Colin Pratt an der Seite von Stefan Delschen, sowie Markus Dohmen und Matthias Geuenich waren für die Tischtennisfreunde erfolgreich. Außerdem zeichnete sich durch zwei Einzelerfolge erneut Stefan Delschen aus. Jeweils ein Einzel konnten Colin Pratt, Jürgen Siemann, Michael van der Meulen, Matthias Geuenich und Markus Dohmen für sich entscheiden.
 
Knapp verlor dagegen 7. Herrenmannschaft gegen TSV Krefeld-Bockum VII mit 6:9. Das Doppel Frederich Dimmers und Alexander Paul punktete,  sowie zweimal Alexander Paul und jeweils einmal Frederic Dimmers, Sascha Behr und Laurin Grall in den Einzeln.
 
Mit einem 8:2 Erfolg beendete die 2. Damenmannschaft ihre Saison auf einem zufriedenstellenden vierten Platz. Vier Punkte wurden allerdings kampflos den Tischtennisfreunden zugesprochen, da die Gegnerinnen nicht antraten. Die restlichen Punkte besorgen jeweils einmal Brigitt Dreves, Brigitte Plehn, Petra Rußbild und Chirsta Weiler in den Einzeln. Die Ausgeglichenheit der Mannschaft spiegelt sich am Ende der Saison auch in ihren Bilanzen wieder, die durchweg positiv zu bewerten sind.
 
Mit 1:9 verlor die 1. Jugendmannschaft ihr Spiel gegen TTC Straelen/Wachtendonk. Sascha Behr besorgte in seinen ersten Einzeln den Ehrenpunkt.
 
Eine 3:7 Niederlage musste die 1. Schülermannschaft an diesem Spieltag einstecken und kann somit im Kampf um den ersten Platz und den damit verbundenen direkten Aufstieg nur noch zuschauen. Während die Tischtennisfreunde bereits ihre zehn Spiele bestritten haben, hat der zweiplatzierte DJK Teutonia St. Tönis noch zwei Spiele offen und nur noch vier Punkte Rückstand. In der Partie gegen den Anrather TK RW siegten das Doppel Dennis Glomb an der Seite von Pascal Oelmüllers, sowie in den Einzeln Bas Ahmet und Jonas Kraß.


19. Spieltag:
 
Zwei wichtige Punkte konnte die 1. Herrenmannschaft an diesem Spieltag mit einem 9:6 Sieg über die Gäste aus Oberbilk für sich verbuchen und sich somit im Tabellenmittelfeld festsetzen. Das Doppel Detlef Abraham an der Seite von Stephan Lehmann sowie das Doppel Bernd Johannes Mettler und Horst Reinhart konnten punkten. In den Einzeln waren zweimal Detlef Abraham und Horst Reinhart sowie jeweils einmal Tobias Stiefel, Burkhard Ernst und Stefan Lützel erfolgreich.
 
Die 2. Herrenmannschaft dagegen musste an diesem Spieltag einen herben Rückschlag im Schlussspurt um den Aufstieg in die Bezirksklasse hinnehmen. Sie verloren ihr Spiel in Strümp mit 5:9 und mussten die Tabellenspitze vorerst der 2. Mannschaft von TTV Falken Rheinkamp überlassen. Am 21. Spieltag haben sie allerdings die Chance im direkten und entscheidenden Duell diese Niederlage zu egalisieren. In der Partie gegen Strümp konnte das Doppel Mike Stephan und Marc-Tobias Preuss punkten. Sascha Lahn, Mike Stephan, Klaus Bremus und Atilla Bas konnten jeweils ein Einzel für sich entscheiden.
 
Ihren achten Saisonsieg machte die 4. Herrenmannschaft mit einem 9:4 über den TTC Lindental perfekt. Jörg Pasch und Klaus Aengenvoort steuerten mit jeweils zwei Einzelerfolgen und ihrem gemeinsamen Doppel fünf Punkte zum Erfolg bei. Bernd Reimann, Manfred Louven und Ionut Nedelea konnten jeweils ein Einzel erfolgreich gestalten. Das Doppel Manfred Louven und Kevin Stevens rundeten den Zweipunkteerfolg ab.
 
In einem heiß umkämpften Spiel musste sich die 5. Herrenmannschaft am Ende mit einer Punkteteilung nach einem 8:8 gegen SC Bayer 05 Uerdingen VI trotz deutlicher Satzüberlegenheit begnügen. Erfolgreich für die Tischtennisfreunde waren hier die beiden Doppel Thorsten Engels und Frank Wietrzychowski, sowie Marcel Geiger an der Seite von Stefan Probst. In den Einzeln punkteten zweimal Marcel Geiger und Frank Wietrzychowski und jeweils einmal waren Thorsten Engels und Stefan Probst erfolgreich.
 
Gegen fünf Lanker gelang der 6. Herrenmannschaft ein sicherer 9:4 Erfolg. Colin Pratt konnte an diesem Tag seine beiden Einzel sowie sein Doppel an der Seite von Stefan Delschen gewinnen und war damit ein entscheidender Faktor. Jürgen Siemann zeigte sich ebenfalls in guter Form und gewann seine zwei Einzel. Stefan Delschen und Markus Dohmen konnten jeweils ein Einzel gewinnen.
 
Eine 2:9 Niederlage musste dagegen die 7. Herrenmannschaft gegen ASV Lank IV hinnehmen.  Frederic Dimmers und Christian Grätz sicherten sich jeweils einen Einzelerfolg.
Sascha Lahn, Klaus Bremus, Manfred Louven und Werner Gollnick gaben gegen SV BR Forstwald an diesem Wochenende kein Spiel ab und verbuchten bereits den sechsten 6:0 Erfolg für die 2. Seniorenmannschaft.
 
Eine bittere 0:10 Niederlage musste dagegen die 1. Jugendmannschaft gegen DJK VfL Willich hinnehmen.
 
Mit einem 10:0 Erfolg gegen VFL Rheinhausen II verteidigte die 1. Schülermannschaft in der Aufstellung Dennis Glomb, Pascal Oelmüllers, Ahmet Bas und Jonas Kraß erfolgreich den ersten Platz in der Schülerkreisliga.
 
Im Spiel der 2. Schülermannschaft gegen Anrather TK RW konnte nur Jonas Kraß punkten, das Spiel ging mit 1:9 verloren.
 
Zwei Spiele hatte die 3. Schülermannschaft zu bestreiten. Im Spiel gegen die Tischtennisfreunde aus Neukirchen unterlag man mit 4:6. Erfolgreich für die Rhenanen waren hier das Doppel Can Köroglu an der Seite von Robin Halemba, sowie zweimal Can Köroglu und einmal Tim Kemper in den Einzeln.
 
Das zweite Spiel an diesem Wochenende fand nicht statt, da der Gegner TTC Straelen/Wachtendonk nicht antrat. Somit wurde der 3. Schülermannschaft ein 10:0 Sieg und die damit verbundenen Punkte gutgeschrieben. Damit geht eine überaus erfolgreiche Runde für die 3. Schülermannschaft zu Ende. In zehn Spielen musste man nur zweimal dem Gegner zum Sieg gratulieren und strich selber acht Siege ein, was am Ende den Aufstieg in die 2. Schülerkreisklasse bedeutete.


Geschafft - Aufstieg in die Verbandsliga!

Samstagabend, nach ihrem letzten Meisterschaftsspiel gegen Dormagen (8:1), lagen sich die Damen des TTF Rhenania Königshofs in den Armen und konnten es nicht glauben. Der Wiederaufstieg in die Verbandsliga war nach dem zweiten Anlauf Wirklichkeit geworden.
Nachdem die Spielerin Anja Lora nach der Saison 2011/2012 erklärte, dass sie leider aus beruflichen und privaten Gründen (Umzug durch Heirat nach Dinslaken) leider nur noch in Notfällen einsatzbereit sei, konnte man Yvonne Tümmers für die Saison 2012/2013 als Stammspielerin gewinnen.
Die Hinrunde verlief wunschgemäß und wurde mit der Herbstmeisterschaft belohnt. Um sich auf die Rückrunde vorbereiten zu können, buchten die Spielerinnen einen TT-Wochenend-Lehrgang in Grenzau. Spitzenspielerin Marina Schumann wird diesen zweiten Advent so schnell nicht vergessen! 20 Minuten vor Lehrgangsende zog sie sich einen Archillessehnenriß zu. Der Traum vom Aufstieg schien geplatzt. Denn ohne die Nr. 1 würde man die Tabellenspitze in der Rückrunde nicht halten können.
Doch das „Küken“ Anja Lora hatte Wort gehalten, dass sie in Notfällen einspringen würde. Die ganze Rückserie hat sie mit Hilde Schulz, Yvonne Tümmers und Roswitha Lindner das Unmögliche möglich gemacht. Die Geschlossenheit und der Kampfgeist dieser Mannschaft war nicht zu bremsen. Mannschaftsführerin Marina Schumann gratulierte ihren Mannschaftskameradinnen mit der Aussage: „Ihr braucht ja gar keine Nr. 1, ihr habt den Aufstieg auch ohne mich geschafft“!

Foto von links nach rechts:
Hilde Schulz, Roswitha Lindner, Anja Lora, Yvonne Tümmers, Marina Schumann


18. Spieltag:
Im Spiel der 2. Herrenmannschaft der Tischtennisfreunde gegen DJK SC BW Mülhausen III gab es einen eindeutigen 9:1 Sieg. Damit konnte der erste und einzige direkte Aufstiegsplatz in der Kreisligagruppe B verteidigt werden. Alle drei Doppel, in der Zusammenstellung Sascha Lahn und Klaus Bremus, Rudolph Jürgen und Atilla Bas und das an drei gesetzte Doppel Mike Stephan und Marc-Tobias Preuss, waren hier erfolgreich. In den Einzeln punkteten zweimal Sascha Lahn und jeweils einmal Mike Stephan, Klaus Bremus, Atilla Bas und Marc-Tobias Preuss.
Aufgrund von mehreren Ausfällen, die die 3. Herrenmannschaft nicht kompensieren konnte, entschied man sich dafür, das Spiel gegen TTC Homberg vorzeitig abzusagen. Damit wurde das Spiel mit 0:9 gegen die Tischtennisfreunde gewertet.
Eine 4:9 Niederlage musste die 4. Herrenmannschaft der Rhenanen in der Auswärtspartie gegen TTC Straelen/Wachtendonk hinnehmen. Rolf Hannappel und Werner Gollnick konnten jeweils ein Einzel gewinnen. Klaus Aengenvoort bestritt seine beiden Einzel erfolgreich.
Nach zuletzt zwei Niederlagen freute sich die 5. Herrenmannschaft an diesem Spieltag über einen 9:5 Erflog gegen GSV Moers IV. Das Doppel Michael Crump und Sascha Hentze konnte für die Tischtennisfreunde punkten. Thorsten Engels, Marcel Geiger und Frank Wietrzychowski gewannen jeweils ihre beiden Einzel. Michael Crump und Sascha Hentze holten jeweils ein Einzel.
Einen noch deutlicheren Sieg verzeichnete die 6. Herrenmannschaft durch einen Erfolg im Auswärtsspiel gegen TTC Homberg IV mit 9:2. Alle drei Doppel, bestehend aus Colin Pratt an der Seite von Stefan Delschen, Jürgen Siemann und Michael van der Meulen und das an drei gesetzte Doppel Markus Dohmen und Matthias Geuenich, stellten durch ihre Erfolge gleich alle Zeichen auf Sieg. Colin Pratt und Stefan Delschen gewannen jeweils ihre beiden Einzel. Jürgen Siemann und Markus Dohmen punkteten jeweils einfach.
Weiter auf Erfolgskurs ist ebenfalls die 1. Seniorenmannschaft der Tischtennisfreunde. Sie gewann ihr Auswärtsspiel bei DJK VfL Tönisberg mit 6:2. Das Doppel Detlef Abraham und Thomas Derichs punktete für die Rhenanen. Detlef Abraham entschied ebenfalls seine beiden Einzel für sich. Bernd Johannes Mettler, Horst Reinhart und Thomas Derichs konnten jeweils einen Einzelsieg für sich verzeichnen.
Mit 8:2 gegen FTV Düsseldorf II entschied die 1. Damenmannschaft ihr vorletztes Saisonspiel für sich. Jeweils zwei Einzel gewannen Yvonne Tümmers, Roswitha Lindner und Anja Lora. Der Einzelsieg von Hildegard Schulz und der Doppelerfolg von Yvonne Tümmers an der Seite von Roswitha Lindner komplettierten den Gesamtsieg.
In ihrer zweiten Partie in dieser Woche konnte die 1. Damenmannschaft einen 8:1 Sieg über den TTC Dormagen verzeichnen und somit den ersehnten Wiederaufstieg in die Verbandsliga im zweiten Anlauf perfekt machen. Dies gelang mit einer eindrucksvollen Konstanz, die sich in dem Spielverhältnis von 110:38 wiederspiegelt. Obwohl man die gesamte Rückrunde den Ausfall der nominellen Nummer eins Marina Schumann kompensieren musste. In der Partie gegen den TTC Dormagen konnten beide Doppel, bestehend aus Hildegard Schulz an der Seite von Anja Lora und Yvonne Tümmers mit ihrer Doppelpartnerin Roswitha Lindner, ihre Spiele für sich entscheiden und damit die Mannschaft direkt auf die Siegerstraße bringen. Jeweils zwei Einzelsiege errangen Yvonne Tümmers und Roswitha Lindner. Hildegard Schulz und Anja Lora gewannen jeweils ein Einzel.
In ihrem vorletzten Saisonspiel konnte die 2. Damenmannschaft gegen den noch ungeschlagenen Tabellenzweiten DJK SC BW Mülhausen II ein beachtliches 7:7 herausspielen. In der knappen Partie punkteten jeweils zweimal Brigitte Plehn und Petra Rußbild. Birgitte Dreves und Reinhilde Dohrenbusch waren jeweils einmal erfolgreich. Vervollständigt wurde der Punktgewinn durch das Doppel Petra Rußbild und Reinhilde Dohrenbusch.
Gegen den Tabellenersten der Jugendkreisliga TSV Krefeld-Bockum sah die 1. Jugendmannschaft kein Land und verlor ihr Spiel klar mit 1:9. Den Ehrenpunkt besorgte Simon Lebenstedt in einem ansonsten einseitigen Spiel.
Zwei knappe Niederlagen musste die 1. Schülermannschaft in dieser Woche hinnehmen. Im ersten Spiel verlor man gegen die Gäste TTC BR Schaephuysen mit 4:6. Punkten konnten hier das Doppel Julian Ziermann an der Seite von Ahmet Bas sowie in den Einzeln jeweils einmal Julian Ziermann, Ahmet Bas und Jonas Kraß. Das zweite Spiel ging ebenfalls mit 4:6 gegen DJK Teutonia St. Tönis verloren. Wieder war das Doppel Julian Ziermann und Ahmet Bas erfolgreich. In den Einzeln punktete Julian Ziermann einmal und Pascal Oelmüllers zweimal.
Deutlicher sah es dagegen bei der 2. Schülermannschaft aus, die ihre Partie klar mit 0:10 bei TTC BR Schaephuysen verlor.
Einen erfreulichen Abschluss setzte in dieser Woche die 3. Schülermannschaft gegen DJK VfL Willich III. In der Aufstellung Tim Kemper, Clemens Heinemann, Raphael Hufnagel und Robin Halemba wurde die einseitige Partie mit 10:0 gewonnen.


17. Spieltag:
Im Kampf gegen den Abstieg konnte die 1. Herrenmannschaft der Tischtennisfreunde mit dem 9:3 Sieg über die 2. Mannschaft von TTC Champions Düsseldorf zwei wichtige Punkte für sich verbuchen. An zwei der nächsten drei Spieltage spielt die Mannschaft gegen direkte Konkurrenten gegen den Abstieg, so dass man bei optimalem Verlauf sich weiter vom Tabellenkeller distanzieren würde. Der Abstand zum ersten direkten Abstiegsplatz beträgt bei einem Spiel mehr momentan vier Punkte. Gegen TTC Champions Düsseldorf konnten die an eins und zwei gesetzten Doppel, bestehend aus Detlef Abraham und Stephan Lehmann sowie Bernd Johannes Mettler und Horst Reinhart punkten. In den Einzeln waren zweimal Detlef Abraham und Walter Neikes erfolgreich und je ein Einzel entschieden Bernd Johannes Mettler, Stephan Lehmann und Horst Reinhart für sich.
Einen mehr als deutlichen 9:0 Sieg verzeichnete die 2. Herrenmannschaft über DJK Kempener LC III. Die Rhenanen spielten in der Aufstellung Jürge
n Rudolph, Mike Stephan, Klaus Bremus, Atilla Bas, Marc-Tobias Preuss und Werner Gollnick.
 
Etwas knapper, aber trotzdem mit einem positiven Ausgang für die Tischtennisfreunde, ging die Partie der 3. Herrenmannschaft gegen den TTC Lindental mit 9:5 zu Ende. Die Doppel Heinz-Theo Schmitten und Burkhard Ernst sowie Thomas Derichs und Stefan Lützel waren für die Rhenanen erfolgreich. In den Einzeln behaupteten sich jeweils zweimal Thomas Derichs und Friedrich Scholl. Burkhard Ernst, Stefan Lützel und Werner Müller gewannen jeweils ein Einzel.
 
Die 4. Herrenmannschaft verlor dagegen ihre Partie gegen TTF Neukirchen mit 3:9. Punkten konnte hier das Doppel Klaus Aengenvoort und Manfred Louven. Klaus Aengenvoort gewann ebenfalls ein Einzel. Kevin Stevens holte den dritten Punkt für die Tischtennisfreunde.
 
Ebenfalls eine Niederlage musste die 5. Herrenmannschaft gegen BV Union Krefeld einstecken. Das Team verlor mit 5:9. Das Doppel Thorsten Engels an der Seite von Frank Wietrzychowski war hier erfolgreich. Ebenso setzten sich in den Einzeln zweimal Michael Crump und jeweils einmal Thorsten Engels und Marcel Geiger durch.
 
Die 6. Herrenmannschaft erspielte sich gegen den zweitplatzierten TS Krefeld IV ein 8:8 Unentschieden. Im Abschlussdoppel hatte man sogar die Möglichkeit auf den Gesamtsieg, doch die Chance wurde leider vergeben. Jürgen Siemann und Michael van der Meulen punkteten im gemeinsamen Doppel. Stefan Delschen und Matthias Geuenich konnten jeweils ihre beiden Einzel für sich entscheiden. Colin Pratt, Jürgen Siemann und Markus Dohmen holten jeweils ein Einzelsieg.
 
Nicht von Erfolg gekrönt war die Partie der 7. Herrenmannschaft, die mit 2:9 auswärts bei TSV Nieukerk III unterlag. Die beiden Punkte für die Tischtennisfreunde holte Sascha Behr im Einzel sowie im Doppel an der Seite von Laurin Gralla.
 
Ihren siebten Sieg im achten Spiel konnte die 2. Seniorenmannschaft für sich verzeichnen. Gegen die Gäste von TS Krefeld II gab es einen deutlichen 6:0 Erfolg. Die Tischtennisfreunde traten in folgender Aufstellung an: Sascha Lahn, Klaus Bremus, Thomas Derichs und Stefan Lützel.
 
Weiterhin auf Aufstiegskurs befindet sich die 1. Damenmannschaft der Rhenanen. An diesem Spieltag gab es einen 8:2 Heimsieg über die Gäste aus Holzbüttgen. Bei zwei ausstehenden Partien gegen Mannschaften aus dem Tabellenmittelfeld stehen alle Zeichen auf die ersehnte Rückkehr in die Verbandsliga. Beide Doppel, bestehend aus Yvonne Tümmers und Roswitha Lindner sowie Hildegard Schulz an der Seite von Anja Lora konnten im Spiel gegen den SV DJK Holzbüttgen gewonnen werden. In den Einzeln waren Hildegard Schulz und Yvonne  Tümmers jeweils zweimal erfolgreich. Je ein Spiel verbuchten Roswitha Lindner und Anja Lora für sich.
 
Ebenfalls einen 8:2 Erfolg konnte die 2. Damenmannschaft gegen die Gäste KTSV Preussen Krefeld verzeichnen. Beide Doppel bestehend aus Petra Rußbild und Reinhilde Dohrenbusch sowie Birgitt Dreves an der Seite von Christa Weiler gewannen ihre Spiele. In den Einzeln waren jeweils zweimal Birgitt Dreves und Petra Rußbild erfolgreich. Jeweils ein Einzelsieg errangen Brigitte Plehn und Reinhilde Dohrenbusch.
 
Einen erneuten Rückschlag musste die 1. Jugendmannschaft hinnehmen, die in ihrer Partie gegen VfL Rheinhausen mit 2:8 unterlag. Punkten konnten hier Tim Hülskath und Simon Lebenstedt.
 
Die 2. Jugendmannschaft konnte aufgrund von zu wenig zur Verfügung stehender Spieler ihr Spiel gegen TTF Linn nicht bestreiten und verlor diese somit automatisch mit 0:10. Die Mannschaft wurde am 28.02.2013 aufgrund von zu wenig Beteiligung zurückgezogen.
 
Mit 3:7 unterlag die 2. Schülermannschaft ihren Gästen vom VfL Rheinhausen II. Dabei wurden vier Partien erst im entscheidenden fünften Satz verloren. Für die Tischtennisfreunde punkteten das Doppel Daniel Roppertz und Jonas Kraß, der ebenfalls ein Einzel für sich entscheiden konnte. Eric Rudolph konnte den dritten Punkt für die Rhenanen in einem Einzel erspielen.
 
Die 3. Schülermannschaft setzte sich mit einem 7:3 Sieg über den Anrather TK RW III an die Spitze der 3. Schülerkreisklasse. Can Köroglu und Robin Halemba gewannen im gemeinsamen Doppel. Can Köroglu und Clemens Heinemann entschieden jeweils zwei Einzel für sich und  Raphael Hufnagel und Robin Halemba punkteten einfach.


16. Spieltag: 
Die 1. Herrenmannschaft der Tischtennisfreunde bestritt zwei Spiele mit gemischten Ergebnissen. Im ersten, vorgezogenen Spiel ging es nach Holzbüttgen. Das Spiel wurde mit 5:9 verloren. Für die Rhenanen punktete das Doppel Bernd Johannes Mettler und Horst Reinhart sowie das an drei gesetzte Doppel Stephan Lehmann und Tobias Stiefel. In den Einzeln waren jeweils einmal Stephan Lehmann, Horst Reinhart und Jürgen Rudolph erfolgreich.
 
Das zweite Spiel gegen DJK Siegfried Osterath II konnte dagegen mit 9:2 gewonnen werden. Das Doppel Detlef Abraham an der Seite von Stephan Lehmann, sowie das Doppel Horst Reinhart und Stefan Lützel siegten. In den Einzeln waren zweimal Detlef Abraham und jeweils einmal Stephan Lehmann, Horst Reinhart, Tobias Stiefel und Stefan Lützel erfolgreich.
 
Im Spiel der 2. Herrenmannschaft gegen SV BR Forstwald gab es einen deutlichen 9:1 Sieg. Alle drei Doppel waren erfolgreich in der Aufstellung Sascha Lahn und Klaus Bremus, Jürgen Rudolph und Atilla Bas und das an drei gesetzte Doppel Mike Stephan und Marc-Tobias Preuss. In den Einzeln konnte Sascha Lahn seine beiden Partien gewinnen und Mike Stephan, Klaus Bremus, Atilla Bas und Marc-Tobias Preuss jeweils ein Einzel.
 
In einer hart umgekämpften Partie ging am Ende die 3. Herrenmannschaft mit einen 9:7 beim TTC Straelen/Wachtendonk als Sieger vom Platz. Die Partie entschied sich allerdings erst im Abschlussdoppel, das Friedrich Scholl und Werner Müller wie bereits ihr erstes Doppel für sich entscheiden konnten. Ebenfalls war das Doppel Thomas Derichs und Manfred Louven erfolgreich. In den Einzeln punkteten jeweils zweimal Werner Müller und Manfred Louven, jeweils einmal punkteten Heinz-Theo Schmitten und Burkhard Ernst.
 
Ebenfalls einen 9:7 Sieg konnte die 4. Herrenmannschaft gegen DJK VfL Willich II erringen. Entschieden wurde die Partie durch das Abschlussdoppel bestehend aus Jörg Pasch und Klaus Aengenvoort, die ebenfalls ihr erstes Doppel auch für sich entschieden. In den Einzeln gewann Jörg Pasch seine beiden Einzeln und war damit einmal mehr der entscheidende Spielfaktor. Klaus Aengenvoort, Bernd Reinmann, Manfred Louven, Ionut Nedelea und Werner Gollnick errangen jeweils einen Einzelsieg.
 
Einen Rückschlag musste dagegen die 5. Herrenmannschaft gegen TV Vennikel IV hinnehmen. Es gab eine knappe 6:9 Niederlage. Für die Tischtennisfreunde punktete das Doppel Marcel Geiger und Stefan Probst und in den Einzeln waren zweimal Marcel Geiger und jeweils einmal Thorsten Engels, Michael Crump und Stefan Probst erfolgreich.
 
Einen herben Rückschlag um die direkten Aufstiegsplätzte in 2. Kreisklasse musste die 6. Herrenmannschaft hinnehmen. Gegen Gastgeber TV Vorst gab es eine 3:9 Niederlage. Punkten konnten die Doppel Colin Pratt an der Seite von Jürgen Siemann und Matthias Geuenich und Waldemar Mrotzek. In den Einzeln gewann dann nur noch Jürgen Siemann. Unglücklich war dabei, dass insgesamt fünf Einzel erst im entscheidenden Satz verloren wurden.
 
Die 7. Herrenmannschaft unterlag gegen die Gäste der TS Krefeld V mit 2:9. Dabei traten die Gäste mit nur fünf Spielern an. Somit wurden automatisch zwei Partien für die Tischtennisfreunde gewertet.
 
Im Spiel der 1. Seniorenmannschaft der Rhenanen gab es erneut einen Sieg gegen die Gäste TTV Einigkeit Süchteln-Vorst. Die Partie wurde mit 6:1 gewonnen und so festigte man damit den ersten Platz. Beide Doppel in der Aufstellung Detlef Abraham an der Seite von Stephan Lehmann, sowie Bernd Johannes Mettler und Horst Reinhart konnten punkten. In den Einzeln waren zweimal Detlef Abraham und jeweils einmal Walter Neikes und Stephan Lehmann für die Tischtennisfreunde erfolgreich.
 
Die 1. Damenmannschaft befindet sich durch einen 8:4 Erfolg über TS Krefeld weiterhin auf Aufstiegskurs. Für die Tischtennisfreunde waren die Doppel Hildegard Schulz und Anja Lora, sowie das an zwei gesetzte Doppel Yvonne Tümmers und Roswitha Lindner siegreich. In den Einzeln konnte sich Hildegard Schulz dreimal durchsetzen und hatte damit maßgeblichen Anteil am Sieg. Anja Lora konntezwei Einzel für sich entscheiden und Yvonne Tümmers war einmal erfolgreich.
 
Die der 2. Damenmannschaft gegen TTC BR Schaephuysen endete dagegen mit einer 4:8 Niederlage. Punkten konnten hier das Doppel Brigitte Plehn und Birgitt Dreves, sowie in den Einzeln jeweils einmal Birgitt Derves, Petra Rußbild und Reinhilde Dohrenbusch.
 
Die 1. Jugendmannschaft erspielte sich gegen die Gäste TTV Falken Rheinkamp ein 5:5 Unentschieden. Für die Rhenanen erfolgreich waren beide Doppel bestehend aus Tim Hülskath und Simon Lebenstedt sowie Sascha Behr an der Seite von Laurin Gralla. In den Einzeln punkteten jeweils einmal Tim Hülskath, Simon Lebenstedt und Laurin Gralla.
 
Gegen den Anrather TK RW gab es für die 2. Jugendmannschaft eine knappe 4:6 Niederlage. Laurin Gralla war an drei der vier Punkte für die Tischtennisfreunde beteiligt. Er konnte seine beiden Einzel sowie das Doppel an der Seite von Pascal Morawietz gewinnen. Der Einzelerfolg von Pascal Morawietz reichte am Ende nicht für ein Unentschieden.
 
Auch ihre zweite Partie verlor die 2. Jugendmannschaft diesmal mit 3:7 gegen TTV Falken Rheinkamp II. Punkten konnten hier das Doppel Pascal Morawietz und Tobias Herrmann sowie Marvin Götz und Clemens Heinemann in den Einzeln.
 
Im zweiten vereinsinternen Duell gab es erneut einen klaren 10:0 Sieg der 1. über die 2. Schülermannschaft. Julian Ziermann, Dennis Glomb, Pascal Oelmüllers und Ahmet Bas entschieden alle Partien für sich.
 
Einen wichtigen Sieg konnte die 3. Schülermannschaft über TTF Neukirchen ihren direkten Konkurrenten um den ersten Platz der 3. Schülerkreisklasse verzeichnen. Sie gewannen ihre Partie mit 6:4. Erfolgreich waren hier das Doppel Tim Kemper an der Seite von Clemens Heinemann und in den Einzeln zweimal Tim Kemper sowie jeweils einmal Clemens Heinemann, Hendrik Hinz und Raphael Hufnagel.


15. Spieltag:

Gegen den aktuellen Gruppenzweiten DJK Buchholz gab es für die 1. Herrenmannschaft von Königshof eine 9:3 Auswärtsniederlage. Punkte holten in den Einzeln Detlef Abraham und Tobias Stiefel sowie das Doppel Walter Neikes mit seinem Partner Jürgen Rudolph.

Erfolgreich verlief der Spieltag für die 2. Herrenmannschaft mit einem 9:4 Auswärtssieg bei VfL Rheinhausen II. Sie setzten somit ihren positiven Trend fort und sicherten sich den ersten Tabellenplatz. Mit den Doppeln Sascha Lahn und Klaus Bremus, Jürgen Rudolph und Atilla Bas, sowie das an drei gesetzte Doppel Mike Stephan und Marc-Tobias Preuss konnten direkt zu Beginn der Partie drei Spiele gewonnen werden. In den Einzeln überzeugte an diesem Spieltag Mike Stephan durch zwei Einzelerfolge. Jeweils einmal punkteten Sascha Lahn, Jürgen Rudolph, Klaus Bremus und Atilla Bas.

Gegen die zu fünft angetretene Mannschaft von FC Rumeln-Kaldenhausen II sicherte sich die 5. Herrenmannschaft einen 9:2 Erfolg. Hier gewann das Doppel Dirk Voosen und Thorsten Engels. In den Einzeln setzten sich zweimal Thorsten Engels und jeweils einmal Dirk Voosen, Michael Crump, Marcel Geiger und Stefan Probst durch.

Die 7. Herrenmannschaft ging auswärts bei DJK Siegfried Osterath IV mit 0:9 unter. Für die junge Mannschaft war es bereits die neunte Niederlage im elften Spiel.

Weiterhin überaus erfolgreich in dieser Saison spielt die 2. Seniorenmannschaft. Sie setzten sich gegen DJK Teutonia St. Tönis mit 6:0 durch in der Aufstellung Sascha Lahn, Klaus Bremus, Thomas Derichs und Stefan Lützel.

Nach der Niederlage der 2. Damenmannschaft am vorherigen Spieltag gab es gegen TV Traar nun einen 8:2 Erfolg. Das Doppel Brigitte Plehn und Birgitt Dreves war erfolgreich sowie in den Einzeln punkteten jeweils zweimal Birgitt Dreves, Petra Rußbild und Reinhilde Dohrenbusch und einmal Brigitte Plehn.

Eine empfindliche 0:10 Niederlage musste an diesem Spieltag die 1. Jugendmannschaft gegen TTC Straelen/Wachtendonk hinnehmen.

Punkteteilung hieß das Ergebnis am Ende der Partie der 1. Schülermannschaft gegen Anrather TK RW. Die Doppel Julian Ziermann und Ahmet Bas sowie das an zwei gesetzte Doppel Dennis Glomb und Pascal Oelmüllers punkteten. In den Einzeln setzten sich jeweils einmal Julian Ziermann, Pascal Oelmüllers und Ahmet Bas durch.


14. Spieltag:

Nach einem überzeugenden Sieg gab es an diesem Wochenende für die 1. Herrenmannschaft der Tischtennisfreunde erneut einen Rückschlag. In der Auswärtspartie gegen Borussia Düsseldorf IV gab es eine 4:9 Niederlage. Die Punkte für die Rhenanen holten das Doppel Detlef Abraham und Stephan Lehmann sowie das an zwei gesetzte Doppel Bernd Johannes Mettler und Horst Reinhart. In den Einzeln punkteten Detlef Abraham und Horst Reinhart.

Im Spiel der direkten Aufstiegsaspiranten schlug die 2. Herrenmannschaft den Konkurrenten TSV Krefeld-Bockum III mit 9:4 und sichert sich damit den einzigen Aufstiegsplatz der Gruppe. Hier gewannen das Doppel Jürgen Rudolph an der Seite von Atilla Bas und das an drei gesetzte Doppel Mike Stephan und Marc-Tobias Preuss. In den Einzeln waren zweimal Sascha Lahn und jeweils einmal Jürgen Rudolph, Mike Stephan, Klaus Bremus, Atilla Bas und Marc-Tobias Preuss erfolgreich.

Knapp mit 7:9 ging das Spiel der 3. Herrenmannschaft gegen DJK VfL Willich II an diesem Wochenende verloren. Das Doppel Heinz-Theo Schmitten und Burkhard Ernst sowie das an drei gesetzte Doppel Friedrich Scholl und Bernd Reimann punkteten. Ernst Burkhard und Stefan Lützel konnten zwei Einzel gewinnen, Heinz-Theo Schmitten sicherte sich ein Einzel.

Ihren sechsten Sieg sicherte sich die 4. Herrenmannschaft gegen den Hülser SV II mit 9:5. Sieggaranten waren in diesem Spiel wieder Jörg Pasch und Klaus Aengenvoort, die mit ihrem gemeinsamen Doppel zusammen fünf Punkte holten. Ebenfalls punkteten Bernd Reimann und Ionut Nedelea zweimal im Einzel.

Eine knappe Niederlage musste dagegen die 5. Herrenmannschaft einstecken. Das Heimspiel gegen SSV Strümp II ging mit 7:9 verloren. Trotz sieben gewonnener Einzel konnte man keinen Punkt erringen. Jeweils zwei Einzel gewannen Michael Crump, Frank Wietrzychowski und Stefan Probst. Marcel Geiger punktete einmal.

Weiterhin ungeschlagen ist die 1. Damenmannschaft. In einer einseitigen Partie ließen sie ihren Gästen aus Bockum keine Chance und gewannen mit 8:1. Erfolgreich waren die beiden Doppel, bestehend aus Hildegard Schulz und Anja Lora sowie das an zwei gesetzte Doppel Yvonne Tümmers und Roswitha Lindner. Hildegard Schulz und Roswitha Lindner konnten sich jeweils zwei Einzel sichern. Yvonne Tümmers und Anja Lora punkteten jeweils einmal in den Einzeln.

Die 2. Damenmannschaft verlor dagegen ihr Spiel gegen DJK SC BW Mülhausen mit 2:8. Die beiden Siege sicherten sich Petra Rußbild und Reinhilde Dohrenbusch.

Die 1. Jugendmannschaft musste gegen DJK VfL Willich ebenfalls eine Niederlage einstecken. Das Spiel ging mit 3:7 verloren. Beide Doppel bestehend aus Tim Hülskath und Simon Lebenstedt sowie Alexander Paul und Sascha Behr holten jeweils einen Punkt. In den Einzeln gewann Tim Hülskath ein Spiel.

Mit einem glatten 10:0 Sieg gewann die 1. Schülermannschaft gegen VfL Rheinhausen II. In der Aufstellung Julian Ziermann, Dennis Glomb, Psacal Oelmüllers und Ahmet Bas hatte der Gegner keine Chance.
Die Partie der 2. Schülermannschaft ging leider mit 0:10 gegen Anrather TK RW verloren.

Ebenfalls verlor die 3. Schülermannschaft in einem engen Spiel knapp mit 4:6 gegen TTC Straelen/Wachtendonk. Das Doppel Can Köroglu und Robin Halemba sowie in den Einzeln punkteten jeweils einmal Can Köroglu, Steffen Mika und Mario Schmitz.


13. Spieltag:
 
Der 13. Spieltag der Tischtennisfreunde Königshof verlief mit sechs Siegen, einem Unentschieden und lediglich zwei Niederlagen in der Erwachsenenabteilung überaus erfolgreich. Zwei wichtige Punkte konnte die 1. Herrenmannschaft gegen die Gäste TuS Düsseldorf-Nord einfahren und sich so etwas Luft im Kampf gegen den Abstieg verschaffen. Nach den Doppelsiegen von Detlef Abraham und Stephan Lehmann, Bernd Johannes Mettler und Horst Reinhart sowie Tobias Stiefel an der Seite von Atilla Bas waren die Weichen bereits früh auf Sieg gestellt. In den Einzeln waren zweimal Detlef Abraham und jeweils einmal Stephan Lehmann, Horst Reinharrt, Tobias Stiefel und Atilla Bas erfolgreich.
 
Einen eindeutigen 9:0 Sieg feierte die 2. Herrenmannschaft gegen ihren Gastgeber DJK VFL Willich III in der Aufstellung Sascha Lahn, Jürgen Rudolph, Mike Stephan, Atilla Bas, Marc-Tobias Preuss und Thomas Derichs.
 
Gegen die Tischtennisfreunde Neukirchen gelang der 3. Herrenmannschaft ein respektabler 9:2 Sieg. Erfolgreich für die Rhenanen waren alle drei Doppel, in der Aufstellung Friedrich Scholl und Werner Müller, Heinz-Theo Schmitten und Burkhard Ernst sowie das Doppel Thomas Derichs und Stefan Lützel. In den Einzeln konnten zweimal Heinz-Theo Schmitten und Burkhard Ernst sowie jeweils einmal Thomas Derichs und Werner Müller punkten.
 
Im Auswärtsspiel der 4. Herrenmannschaft gelang ein 9:3 Sieg gegen den Gastgeber DJK Teutonia St. Tönis II. Die Doppel Jörg Pasch mit Klaus Aengenvoort und Bernd Reimann mit Kevin Stevens sowie in den Einzeln zweimal Jörg Pasch und Klaus Aengenvoort und jeweils einmal Bernd Reimann, Rolf Hannappel und Werner Gollnick sicherten den Erfolg.
 
Mit einem 9:2 Erfolg über die Gäste KTSV Preussen Krefeld bleibt die 6. Herrenmannschaft in direkter Schlagdistanz zu den beiden Erstplatzierten und damit zu den direkten Aufstiegsplätzen. Punkten konnten die beiden Doppel Colin Pratt und Stefan Delschen sowie Markus Dohmen und Matthias Geuenich. In den Einzeln waren zweimal Stefan Delschen und jeweils einmal Colin Pratt, Jürgen Siemann, Michael van der Meulen, Markus Dohmen und Matthias Geuenich erfolgreich.
 
Die 7. Herrenmannschaft sah gegen die Gastgeber DJK VfL Willich V dagegen kein Land und verlor ihr Spiel glatt mit 0:9.
 
Eine überaus knappe Niederlage musste die 2. Damenmannschaft gegen die Gäste aus St. Hubert einstecken, sie verlor ihr Spiel mit 6:8. Die Erfolge der Doppel Brigitte Plehn mit Birgitt Dreves und Reinhilde Dohrenbusch sowie die Einzelsiege von Brigitte Plehn, Birgitt Dreves zweimal und Reinhilde Dohrenbusch reichten am Ende nicht für einen Punktgewinn.
 
Punkteteilung hieß es an diesem Spieltag für die 1. Seniorenmannschaft der Tischtennisfreunde gegen die Gastgeber TV Boisheim. Das Doppel Detlef Abraham mit Stephan Lehmann sowie im Einzel zweimal Detlef Abraham und jeweils einmal Stephan Lehmann und Burkhard Ernst sicherten den Punkt.
 
Die 2. Seniorenmannschaft gewann in der Aufstellung Sascha Lahn, Klaus Bremus, Ernst Burkhard und Stefan Lützel ihr Spiel mit 6:0 gegen die Gäste aus Willich. Trotz des überdeutlichen Ergebnisses war es ein z.T. enges Spiel, da vier Spiele erst im fünften Satz entschieden wurden.
 
Im zweiten Spiel der 1. Jugendmannschaft gab es eine deutliche 0:10 Niederlage gegen TSV Krefeld-Bockum.
 
Ebenfalls eine Niederlage musste die 2. Jugendmannschaft gegen die Gäste aus Vorst hinnehmen. Mit 4:6 sicherten sie sich allerdings noch einen Punkt. Die Punkte erspielten sich das Doppel Laurin Gralla und Pascal Morawietz sowie in den Einzeln Laurin Gralla, Marvin Götz und Jonas Graß.
 
Zwei Siege konnte an diesem Wochenende die 1. Schülermannschaft verzeichnen. Im Auswärtsspiel bei DJK Teutonia St. Tönis gab es einen 4:6 Sieg. Dennis Glomb hatte maßgeblichen Anteil am Erfolg, da er seine zwei Einzel sowie sein Doppel an der Seite von Pascal Oelmüllers gewann. Julian Ziermann, Pascal Oelmüllers und Ahmet Bas sicherten sich je ein Einzel.
 
Im vereinsinternen Duell der 1. Schülermannschaft gegen die 2. Schülermannschaft, welche in den vergangenen Halbserie in die Schülerkreisliga aufgestiegen war, gab es einen deutlichen 10:0 Sieg der 1. Schülermannschaft, die in der Aufstellung Julian Ziermann, Dennis Glomb, Pascal Oelmüllers und Bas Ahmet ihren Vereinskollegen keine Chance ließen.
 
Ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel konnte die 3. Schülermannschaft verzeichnen durch einen  6:4 Erfolg gegen DJK VfL Willich III. Erfolgreich waren hier die beiden Doppel Eric Rudolph mit Can Köroglu und Robin Halemba an der Seite von Hendrik Hinz sowie in den Einzeln zweimal Robin Halemba und jeweils einmal Eric Rudolph und Hendrik Hinz.


12. Spieltag:
 
Die 1. Herrenmannschaft der Tischtennisfreunde Rhenania Königshof musste im ersten Spiel der Hinrunde direkt einen 2:9 Rückschlag gegen TuS 08 Lintorf II hinnehmen. Nur das Doppel mit Detlef Abraham und Stephan Lehmann, sowie Horst Reinhart im Einzel konnten punkten.
 
Besser dagegen lief es für die Kreisligamannschaften der Rhenanen mit drei überzeugenden Siegen aus drei Spielen. Den Anfang machte die 2. Herrenmannschaft, die in ihrem Auswärtsspiel beim TSV Nieukerk nur ein Spiel abgab und somit mit 9:1 gewann. Die Doppel Sascha Lahn und Klaus Bremus, Jürgen Rudolph und Bas Atilla sowie das dritte Doppel mit Mike Stephan und Marc-Tobias Preuss waren allesamt erfolgreich. In den Einzeln konnten zweimal Sascha Lahn und jeweils einmal Jürgen Rudolph, Mike Stephan, Klaus Bremus und Atilla Bas punkten.
 
Ebenfalls mit 9:1 gewann die 3. Herrenmannschaft ihr Heimspiel gegen die 2. Mannschaft des Hülser SV. Hier waren die Doppel Heinz-Theo Schmitten und Burkhard Ernst und das an drei gesetzte Doppel Thomas Derichs und Stefan Lützel erfolgreich. Ausserdem gewann Heinz-Theo Schmitten seine zwei Einzel. Jeweils einmal waren Burkhard Ernst, Thomas Derichs, Stefan Lützel, Scholl Friedrich und Werner Müller für ihre Mannschaft erfolgreich.
 
Nicht minder erfolgreich war an diesem Wochenende die 4. Herrenmannschaft mit ihrem 9:2 Sieg im Heimspiel gegen die 2. Mannschaft von TTC BR Schaephuysen. Das Doppel Jörg Pasch und Klaus Aengenvoort sowie in den Einzeln gewannen zweimal Jörg Pasch und Klaus Aengenvoort. Jeweils einmal punkteten Bernd Reimann, Rolf Hannappel, Kevin Stevens und Werner Gollnick für ihre Mannschaft.
 
Im zweiten vereinsinternen Duell des Jahres setzte sich erneut die 3. Herrenmannschaft durch. Sie gewann das Spiel gegen die 4. Herrenmannschaft mit 9:4. Auf Seiten der 3. Mannschaften punkteten die Doppel Friedrich Scholl mit Werner Müller und Thomas Derichs mit seinem Doppelpartner Stefan Lützel. In den Einzeln holten die Punkte zweimal Thomas Derichs und Stefan Lützel und jeweils einmal Heinz-Theo Schmitten, Friedrich Scholl und Werner Müller. Für die 4. Mannschaft punkteten das Doppel Jörg Pasch und Klaus Aengenvoort. In den Einzeln waren ebenfalls zweimal Jörg Pasch und einmal Klaus Aengenvoort erfolgreich.
 
Die 5. Mannschaft der Rhenanen siegte ebenfalls an diesem Spieltag. Die Partie gegen die  2. Mannschaft von Preussen Krefeld war allerdings deutlich knapper und konnte erst im Abschlussdoppel gewonnen werden. Dirk Voosen war an diesem Tag der Matchwinner mit seinen beiden Einzelsiegen als auch seine beiden Doppelerfolge an der Seite von Thorsten Engels. Ebenfalls erfolgreich waren die weiteren zwei Doppel Michael Crump mit Sascha Hentze und Frank Wietrzychowski mit Stefan Probst. In den Einzeln punkteten jeweils einmal Michael Crump, Frank Wietrzychowski und Stefan Probst.
 
Gegen fünf Herren der 5. Herrenmannschaft des Hülser SV gewann die 6. Herrenmannschaft der Tischtennisfreunde sicher mit 9:2. Erfolgreich gestalteten ihre Spiele das Doppel Colin Pratt und Stefan Delschen sowie in den Einzeln zweimal Stefan Delschen und jeweils einmal Colin Pratt, Jürgen Siemann, Markus Dohmen und Jörg Sonntag.
 
Den ersten herben Rückschlag bereits vor dem Start der Rückrunde musste die 1. Damenmannschaft hinnehmen. Die an eins gesetzte Spielerin Marina Schumann wird aufgrund einer Verletzung voraussichtlich einen Großteil der Rückrunde nicht zur Verfügung stehen. Trotz dieser Tatsache konnten die anderen Damen der Mannschaft ein 7:7 beim direkten Aufstiegskonkurrenten Borussia Düsseldorf II erringen und somit den alten Abstand wahren. Roswitha Lindner zeichnete sich an diesem Spieltag besonders aus. Sie gewann ihre drei Einzel sowie das Doppel gemeinsam mit Yvonne Tümmers. Hildegard Schulz, Yvonne Tümmers und Anja Lora zeichneten sich jeweils mit einem Einzelsieg aus.
 
Im zweiten Spiel an diesem Wochenende gegen die 3. Vertretung von Borussia Düsseldorf konnte ein sicherer 8:3 Sieg verbucht werden. Jeweils zwei Einzel gewannen Hildegard Schulz, Roswitha Lindner und Anja Lora. Die Schlusspunkte setzten Yvonne Tümmers im Einzel sowie das Doppel Hildegard Schulz und Anja Lora.
 
Die 2. Damenmannschaft der Tischtennisfreunde startete mit einem 8:4 gegen den SV BR Forstwald erfolgreich in die Rückrunde. Jeweils zweimal für ihre Mannschaft in den Einzeln erfolgreich waren Brigitte Plehn, Petra Rußbild und Reinhilde Dohrenbusch. Die zwei letzten Punkte zum Sieg sicherten das Doppel Petra Rußbild und Reinhilde Dohrenbusch und Birgitt Dreves im Einzel. 
 
Die in die Jugendkreisliga aufgestiegene 1. Jugendmannschaft musste am ersten Spieltag eine 4:6 Niederlage gegen den VfL Rheinhausen hinnehmen. Dabei Punktete das Doppel Tim Hülskath und Laurin Gralla sowie zweimal im Einzel Tim Hülskath und einmal sein Doppelpartner Laurin Gralla.
 
Erfolgreicher verlief da das erste Spiel der 2. Jugendmannschaft gegen ihre Gäste aus Linn, am Ende stand ein 7:3 Sieg zu Buche. Die Punkte holten die beiden Doppel Ahmet Bas und Stefan Kimpeler sowie Laurin Gralla und Pascal Morawietz. In den Einzeln waren zweimal Ahmet Bas und Stefan Kimpeler erfolgreich, den Schlusspunkt holte Laurin Gralla.
 
Einen deutlichen 8:2 Sieg verzeichnete an diesem Wochenende die 1. Schülermannschaft. Beide Doppel bestehend aus Julian Ziermann und Simon Hartings sowie Dennis Glomb und Pascal Oelmüllers waren siegreich. In den Einzeln holten jeweils zweimal Dennis Glomb und Pascal Oelmüllers sowie einmal Julian Ziermann und Simon Hartings die Punkte.
 
Die ebenfalls aufgestiegene 2. Schülermannschaft musste an ihrem ersten Spieltag gegen ihre Gastgeber VfL Rheinhausen II eine 4:6 Niederlage einstecken. Die Punkte holten hier das Doppel Bas Ahmet und Stefan Kimpeler. In den Einzeln gewannen zweimal Ahmet Bas und einmal Jonas Kraß.
 
Einen 6:4 Erfolg feierte die 3. Schülermannschaft gegen den Anrather TK RW III in ihrem ersten Spiel. Das Doppel mit Clemens Heinemann und Robin Halemba sowie in den Einzeln zweimal Raphael Hufnagel und Robin Halemba und einmal Tim Kemper sicherten den Erfolg.


Auszeichnung für Roswitha Lindner und Hans-Achim Theelen

Am Rande der Westdeutschen Senioren Einzelmeisterschaften in Wuppertal wurde dem „Traumpaar“ des WTTV-Seniorentischtennis, Roswitha Lindner (TTF Rhenania Königshof) und Hans-Achim Theelen (TSV Krefeld Bockum), eine ganz besondere Ehrung zuteil.
Verbandspräsident Jelmut Joosten (Rees) überreichte dem Duo den Albrecht-Nikolai-Pokal.
Dabei handelt es sich um eine Trophäe, die ausschließlich vom WTTV-Präsidium verliehen werden darf. Lindner und Theelen ernteten für ihre besonderen Verdienste um die Entwicklung des Tischtennis Seniorensports in den vergangenen Jahren zusätzlich einen dicken Applaus von den Aktiven.

Von links nach rechts: Hans-Achim Theelen, Roswitha Lindner und Helmut Joosten


Nachruf

Die Tischtennisfreunde Rhenania Königshof trauern um Ihr langjähriges Vereinsmitglied Knuth Angenendt welcher am 28.12.2012, im Alter von 44 Jahren, plötzlich und unerwartet aus dem Leben gegangen ist.
Über 30 Jahre übte er seinen Tischtennissport mit viel Herzblut aus, zuletzt in der dritten Herren der Tischtennisfreunde in der höchsten Krefelder Spielklasse.
Knuth Angenendt engagierte sich stets mit großer Hingabe für seinen Sport, seinen Verein und seine Mannschaft. Er war ein gern gesehener Mitspieler und Freund, als welcher uns Knuth immer in Erinnerung bleiben wird.
Unser Mitgefühl und unsere Gedanken sind in dieser schweren Stunde bei seiner Familie.
Wir werden dich sehr vermissen.


Westdeutsche Senioren-Meisterschaften in Wuppertal

Bei den Westdeutschen Senioren-Meisterschaften in Wuppertal zeichneten sich einmal mehr die Königshofer Routiniers Roswitha Lindner und Horst Reinhart aus.

In der Doppelkonkurrenz Ü 60 – 65 erreichten Lindner/Falkowski hinter den Deutschen Meistern Kneip/Hußmann einen hervorragenden 2. Platz.

Im Einzel erreichte Roswitha Lindner wiederum die Vizemeisterschaft!

Nachdem sie in der Klasse ü 65 Gruppenerste war, wurde Ursula Bender vom Bezirk Mittelrhein im Halbfinale mit 3:1 besiegt. Das Endspiel verlor sie dann sehr unglücklich und trotz einer zwischenzeitlichen 2:0 und 10:7 Führung.

Horst Reinhart trat in der Klasse Ü 70 an.

Mit seinem Partner Brocker aus Essen verlor er im Halbfinale knapp gegen die späteren Meister Rosenkranz/Zillich mit 2:3 Sätzen.

Im Einzel gab es für das Rhenania Königshof Urgestein bis zum Halbfinale nur sichere Siege.

Gegen den späteren Westdeutschen Meister Dr. Witthaus war dann nach einer 1:3 Niederlage Schluss.

Zwei tolle dritte sowie zwei hervorragende zweite Plätze sichern den Königshofer Routiniers die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Bielefeld.

Den Turnierverlauf der beiden Rhenanen sowie alle Ergebnisse können Sie auf der Homepage des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes einsehen.


11. Spieltag:

Im letzten Spiel der Hinrunde gab es für die 1. Herrenmannschaft zum Abschluss eine knappe 7:9 Heimniederlage gegen die Gäste aus Tönisberg. Durch die Niederlage wird es nun spannend im Kampf gegen den Abstieg, in dem sich insgesamt sechs Mannschaften befinden und nur zwei Punkte voneinander getrennt sind. In der Partie konnten sich besonders die Ersatzspieler aus der 2. Herrenmannschaft auszeichnen. Sascha Lahn, Tobias Stiefel und Atilla Bas waren an insgesamt fünf Einzelerfolgen beteiligt. Die weiteren Punkte holten an diesem Abend das Doppel Bernd Johannes Mettler mit seinem Partner Horst Reinhart, der ebenfalls einen Einzelerfolg aufweisen konnte.

In den Spielen der 2. und 3. Herrenmannschaft gab es dagegen eindeutige Siege für die Tischtennisfreunde. Mit einem 9:1 bei den Gastgebern von TV Vennikel gab es einen erfolgreichen Abschluss der Hinrunde. In dem Spiel konnten zweimal Jürgen Rudolph sowie einmal Sascha Lahn, Heinz-Theo Schmitten, Tobias Stiefel, Klaus Bremus und Atilla Bas punkten. Abgerundet wurde der überzeugende Erfolg durch die Doppel Sascha Lahn und Klaus Bremus sowie dem zweiten Doppel Jürgen Rudolph und Atilla Bas.

Beim Endspurt der Hinrunde siegte die 3. Herrenmannschaft mit 9:3 gegen die 2. Mannschaft von DJK Teutonia St. Tönis. Von den zwölf Partien wurden insgesamt fünf Spiele erst im fünften Satz entschieden. Dabei konnten zweimal Burkhard Ernst und jeweils einmal Thomas Derichs, Stefan Lützel, Friedrich Scholl und Knuth Angenendet punkten. Ebenfalls erfolgreich waren alle drei Doppel bestehend aus Friedrich Scholl und Werner Müller, Ernst Burkhard und Stefan Lützel sowie dem Doppel Thomas Derichs und Knuth Angenendt.

Im abschließenden Spiel der Hinrunde musste die 4. Herren eine knappe Niederlage hinnehmen. Mit 7:9 verloren sie erst im Abschlussdoppel gegen die 1. Vertretung des TV Traar. Die Punkte holten an diesem Tag die Doppel Jörg Pasch an der Seite von Klaus Aengenvoort und das Doppel Manfred Louven und Kevin Stevens, sowie Jörg Pasch und Manfred Louven zweimal und Klaus Aengenvoort einmal in den Einzeln.

Im Spiel gegen den Gruppenführer SV BR Forstwald III musste die 5. Mannschaft eine 1:9 Niederlage einstecken. Thorsten Engels holte den Ehrenpunkt für seine Mannschaft.

Der Gegner der 6. Herrenmannschaft TTC Schiefbahn III musste die Partie absagen, was der Mannschaft einen automatischen 9:0 Sieg sicherte.

Nach zuletzt empfindlichen Niederlagen schloss die 7. Herrenmannschaft die Hinrunde mit einem 9:4 Sieg bei der 5. Mannschaft SV BR Forstwald versöhnlich ab. Nach einem Stand von 4:4 konnten anschließend alle fünf Einzel gewonnen werden und der zweite Sieg der Hinrunde eingefahren werden. Entscheidend für den Spielverlauf waren auch der Gewinn aller drei Doppel, in den Paarungen Alexander Paul und Simon Lebenstedt, Frederic Dimmers und Marvin Götz, sowie Christian Grätz und Dr. Jürgen Plehn. Frederic Dimmers konnte seine beiden Einzel gewinnen. Alexander Paul, Christian Grätz, Dr. Jürgen Plehn und Simon Lebenstedt konnten jeweils ein Einzel gewinnen.

Im Schlussspurt der Seniorenmannschaften konnten alle drei abschließenden Partien gewonnen werden. Den Anfang machten die Senioren der Bezirksklasse welche die Auswärtspartie bei Turnerschaft Krefeld mit 6:2 gewinnen konnten. Das Doppel Detlef Abraham und Sascha Lahn konnte punkten, sowie in den Einzeln zweimal Detlef Abraham und Horst Reinhart, Sascha Lahn konnte ebenfalls punkten.

Im zweiten Spiel der 1. Seniorenmannschaft konnten diese einen 6:0 Sieg gegen TuRa Büderich, in der Aufstellung Walter Neikes, Horst Reinhart, Sascha Lahn und Klaus Bremus einfahren.

Im Auswärtsspiel gegen TTC Homberg konnte die 2. Seniorenmannschaft, in der Aufstellung Sascha Lahn, Klaus Bremus, Burkhard Ernst und Stefan Lützel, ebenfalls einen 6:0 Sieg einfahren.


10. Spieltag:

Nach zuletzt überzeugenden Partien der 1. Herrenmannschaft der Tischtennisfreunde gab es an diesem Spieltag einen Rückschlag gegen den Tabellennachbarn aus Büttgen, da man mit 2:9 verlor. In dem Spiel konnten nur Horst Reinhart und das Doppel Detlef Abraham mit seinem Partner Stephan Lehmann punkten. Das letzte Spiel der Hinrunde findet am 08.12., daheim gegen DJK VfL Tönisberg, statt. Es wird ein spannendes Spiel erwartet, weil es sich dabei ebenfalls um einen direkten Kontrahenten gegen die drohenden Abstiegsplätze handelt.

Die 2. Herrenmannschaft der Rhenanen untermauerte an diesem Spieltag erneut ihren Willen, nächstes Jahr wieder im Bezirk zu spielen. Gegen den Aufstiegsaspiranten aus Rheinkamp gelang ihnen ein umkämpfter 9:5 Sieg. Matchwinner an diesem Tag waren die Herren Sascha Lahn und Tobias Stiefel, beide konnten ihre zwei Einzel gewinnen und so entscheidend zum Sieg beitragen. Ebenfalls ein ausschlaggebender Faktor waren die Doppel, die alle drei an die Tischtennisfreunde gingen. Erstaunlich hierbei die Bilanz von Tobias Stief und Marc-Tobias Preuss von 10:0. Sie rangieren damit weiter auf Platz 1 der Doppelrangliste. Die weiteren Punkte besorgten an diesem Tag Jürgen Rudolph und Atilla Bas.

Mit einem 9:3 Auswärtserfolg gegen die 2. Vertretung von TTC BR Schaephuysen verschaffte sich die 3. Herrenmannschaft Luft zur Abstiegszone. Nach einem engen Beginn und einem Zwischenergebnis von 3:3 stand aber am Ende ein eindeutiges Ergebnis zu Buche, was sich auch in der Satzbilanz von 32:14 wiederspiegelte. Erfolgreich für die Rhenanen waren hier die Doppel Burkhard Ernst und Friedrich Scholl sowie Thomas Derichs und Kevin Stevens. In den Einzeln waren jeweils zweimal erfolgreich Burkhard Ernst und Stefan Lützel. Thomas Derichs, Kevin Stevens und Werner Gollnick konnten jeweils einen Einzelsieg vorweisen.

In derselben Gruppe erspielte die 4. Herrenmannschaft an diesem Wochenende einen Punkt gegen die 1. Vertretung des ASV Lank. In der engen Partie zeigte erneut Jörg Pasch seine spielerischen Qualitäten und punktete doppelt jeweils im Einzel und im Doppel an der Seite von Klaus Aengenvoort, der ebenfalls ein Einzel gewinnen konnte. Weiterhin zeichnete sich Bernd Reimann aus, der mit zwei Einzelsiegen maßgeblich zum Punktgewinn beitragen konnte. Den letzten, aber nicht unwichtigen Punkt, holte an diesem Tag Manfred Louven.

Ein sicherer 9:2 Erfolg gelang an diesem Spieltag der 5. Herrenmannschaft der Tischtennisfreunde gegen TTC Straelen/Wachtendonk III. Hier zeichneten sich Marcel Geiger und Michael Crump in dieser eindeutigen Partie durch ihre beiden Einzelerfolge aus. Ebenfalls waren alle drei Doppel in den Paarungen Marcel Geiger und Thorsten Engels, Michael Crump und Stefan Probst sowie Jörg Sonntag und Klaus Müller erfolgreich. Thorsten Engels und Jörg Sonntag konnten die letzten beiden Punkte zum Sieg sichern.

Weiter an den Aufstiegsplätzen schnuppert die 6. Herrenmannschaft der Tischtennisfreunde. Gegen fünf Schaephuysener konnten sie mit 9:5 gewinnen. Dabei erzielte das starke obere Paarkreuz mit Colin Pratt und Stefan Delschen gleich vier Einzelsiege und war gemeinsam auch im Doppel erfolgreich. Markus Dohmen und Oliver Troosten konnten jeweils einen Punkt zum Sieg beitragen.

Gegen eine starke 2. Mannschaft des TV Vorst hatte die 7. Herrenmannschaft leider nichts zu lachen und musste sich am Ende punktlos mit 0:9 geschlagen geben.

Erfreuliches dagegen gab es an diesem Spieltag aus der Jugendabteilung der Tischtennisfreunde. Mit der 1. Jugendmannschaft und 2. Schülermannschaft stiegen gleich zwei Mannschaften in die jeweiligen Kreisligen auf. Die 1. Jugendmannschaft, die bereits vor diesem Spieltag für den Aufstieg feststand, machte mit einem 8:2 gegen die 2. Mannschaft von DJK Teutonia St. Tönis die Hinrunde mit dem zehnten Sieg im zehnten Spiel rundum perfekt. Knapper war es bei der 2. Schülermannschaft, da am Ende ein Punkt den Aufstieg für die Schülermannschaft entschied. Der letzte Spieltag konnte mit 7:3 gegen DJK VfL Willich gewonnen werden.

Die 2. Jugendmannschaft und die 1. Schülermannschaft konnten an diesem Tag ebenfalls Siege einfahren. Mit 10:0 gewann die 2. Jugendmannschaft in der Aufstellung Tobias Herrmann, Laurin Gralla, Marvin Götz und Pascal Oelmüllers gegen die Gäste aus St. Hubert.

Ebenfalls ein überaus zufriedenstellendes Ergebnis erzielte die 1. Schülermannschaft. Mit 9:1 gewannen an diesem Spieltag Julian Ziermann, Ahmet Bas, Nick Martin und Pascal Oelmüllers gegen ihre Gastgeber VfL Rheinhausen II.

Die 3. Schülermannschaft konnte aufgrund einiger Absagen keine Mannschaft stellen und musste sich so automatisch mit 0:10 geschlagen geben.


9. Spieltag:

Die Partie der 1. Herrenmannschaft gegen die Gäste der 2. Mannschaft aus Bockum begann unerwartet gut, da man doch mit zwei Ersatzspielern in das Spiel ging. Nach einem kämpferischen Beginn stand es bereits 5:1 für die Tischtennisfreunde, davon gingen drei Partien im fünften und entscheidenden Satz an die Rhenanen. Danach kippte das Spiel jedoch und der Favorit aus Bockum gewann das Spiel noch mit 9:6. Für die Rhenanen punkteten an diesem Tag im Einzel die Herren Detlef Abraham, Bernd Johannes Mettler, Horst Reinhart und Heinz-Theo Schmitten und im Doppel Detlef Abraham und Stephan Lehmann sowie Bernd Johannes Mettler und Horst Reinhart.

Die 2. Herrenmannschaft spielte an diesem Wochenende auswärts gegen die sechste Vertretung von Anrath. Gegen die abstiegsbedrohten Anrather gab es einen eindeutigen 9:2 Erfolg. Alle drei Doppel mit Jürgen Rudolph und Atilla Bas, Sascha Lahn und Klaus Bremus sowie das Doppel Tobias Stiefel und Marc-Tobias Preuss brachten die 2. Mannschaft früh auf die Siegerstraße. In den Einzeln waren zweimal Sascha Lahn und jeweils einmal Jürgen Rudolph, Tobias Stiefel, Klaus Bremus und Atilla Bas erfolgreich.

Zwei Partien in dieser Woche spielte die 3. Herrenmannschaft aus. Das erste Spiel gegen Lank wurde verlegt und endete mit einem Patt von 8:8. Die Partie begann durchwachsen und stand nach den Doppeln und den ersten drei Einzeln 1:5. In den nachfolgenden Partien konnten die Tischtennisfreunde aber immer mehr aufholen und gingen sogar bei einem Stand von 8:7 in das Abschlussdoppel, das allerdings leider mit 2:3 verloren wurde. Erfolgreich waren in diesem Spiel jeweils zweimal Friedrich Scholl und Knuth Angenendt. Je ein Einzel gewannen die Herren Thomas Derichs, Stefan Lützel und Werner Müller. Den achten Punktgewinn verzeichnete das Doppel Friedrich Scholl und Werner Müller. Die zweite Partie ging am Wochenende gegen die 1. Vertretung von Traar mit 5:9 verloren. Hierbei punkteten für die Rhenanen das Doppel Friedrich Scholl und Bernd Reinmann und in den Einzeln Burkhard Ernst, Knuth Angenendt und zweimal Stefan Lützel.

Für die 4. Herrenmannschaft gab es dagegen eine eindeutige 1:9 Niederlage gegen die Gäste aus Homberg. Klaus Aengenvoort konnte an diesem Abend immerhin noch den Ehrenpunkt erspielen.
In dem Spitzenspiel der 2. Kreisklasse Gruppe C musste die 5. Herrenmannschaft eine 6:9 Niederlage gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten einstecken. In der umkämpften Partie konnten sich vor allem Michael Crump und Thorsten Engels auszeichnen, beide konnten jeweils ihre zwei Einzel gewinnen. Thorsten Engels trug ebenfalls an der Seite von Dirk Voosen im Doppel zu einen weiterem Punktgewinn bei. Den sechsten Punkt besorgte Dirk Voosen im Einzel.

Ebenfalls verlor an diesem Wochenende die 6. Herrenmannschaft der Tischtennisfreunde. Gegen den Gruppenfavoriten TSV Krefeld-Bockum VI stand am Ende ein 4:9 zu Buche. Die Punkte sicherten Colin Pratt, Stefan Delschen und Frank Wietrzychowski sowie das Doppel Colin Pratt und Stefan Delschen.
Die 7. Vertretung der Tischtennisfreunde bezahlte an diesem Wochenende Lehrgeld und für mit einem 0:9 gegen den Gastgeber TSV Krefeld-Bockum wieder nach Hause.

Nervenstärke bewiesen an diesem Spieltag die Damen der 2. Mannschaft der Rhenanen. Beim 8:4 Sieg über DJK Siegfried Osterath mussten die Damen in fünf Spielen in den fünften Satz, welche alle gewonnen wirden. Petra Rußbild gewann in dieser Partie alle ihre drei Einzel sowie das Doppel mit Reinhilde Dohrenbusch und trug maßgeblich zum Sieg bei. Die weiteren Punkte holten Reinhilde Dohrenbusch zweimal, Birgitt Dreves und Christa Weiler jeweils einmal.

In der ungleichen Partie der 2. Seniorenmannschaft mussten die Herren eine 1:6 Niederlage gegen DJK SC BW Mülhausen einstecken. Den Ehrenpunkt an diesem Tag sicherte Bernd Reimann mit einem Sieg im Einzel.

Mit einem 8:2 Sieg in Traar sicherte sich die 2. Jugendmannschaft die volle Punkteausbeute. Beide Doppel und zweimal Marvin Götz und Laurin Gralla sowie einmal Tobias Hermann und Pascal Morawietz punkteten für ihre Mannschaft.

Eine knappe 4:6 auswärts bei SV BR Forstwald musste die 2. Schülermannschaft hinnehmen. Punkten konnten an diesem Spieltag Dennis Glomb, Pascal Oelmüllers, Daniel Roppertz und das Doppel Dennis Glomb mit seinem Partner Pascal Oelmüllers.

Die 3. Schülermannschaft kam an diesem Wochenende zu der vollen Punkteanzahl. Ihre Kontrahenten traten nicht an, deshalb stand am Ende ein 10:0 zu Buche.


8. Spieltag:

Durch ein 9:7 auswärts beim SV Oberbilk 09 verschafft sich die 1. Herrenmannschaft der Rhenanen Luft nach unten und steht nun im sicheren Tabellenmittelfeld. In der bis zum Schlussdoppel hart umkämpften Partie konnten sich vor allem Detlef Abraham und Stefan Lützel auszeichnen. Beide konnten jeweils ihre zwei Einzel für sich entscheiden. Detlef Abraham konnte zusätzlich an der Seite von Stephan Lehmann beide Doppel gewinnen. Die weiteren Punkte holten Bernd Johannes Mettler, Horst Reinhart und Stephan Lehmann.

In der Partie gegen die 1. Mannschaft des SSV Strümp sah die 2. Herrenmannschaft lange wie der sichere Verlierer aus. Beim Stand von 4:8 wurde allerdings durch vier Siege in Folge noch ein Punkt für ein Unentschieden erreicht. Erfolgreich waren in diesem Spiel die Herren Jürgen Rudolph, Tobias Stiefel, Klaus Bremus und Marc-Tobias Preuss. Atilla Bas war an diesem Tag die Lebensversicherung der Truppe, da er seine beiden Einzel und das Doppel an der Seite von Jürgen Rudolph gewann. Den achten Punkt sicherte sich das Doppel Tobias Stiefel und Marc-Tobias Preuss, welches eine erstaunliche Bilanz von 8:0 aufweisen kann. Sie sind damit das beste Doppel der Kreisliga Gruppe B.

Ebenfalls ein 8:8 erreichte die 4. Mannschaft der Tischtennisfreunde bei der Aufsteigermannschaft von Lindental. Wie immer war Jörg Pasch eine sichere Bank, welcher an diesem Tag erneut zwei Einzel (aktuelle Saisonbilanz 12:0) und zwei Doppel an der Seite von Klaus Aengenvoort gewinnen konnte. Ebenfalls eine gute Runde spielt Manfred Louven, der an diesem Tag seine weiße Weste beibehielt, indem er seine beiden Einzel gewinnen konnte. Zusammen mit Iount Nedelea konnte er zusätzlich sein Doppel gewinnen. Den achten und entscheidenden Punkt holte überraschenderweise das an zwei gesetzte Doppel Rolf Hannappel und Werner Gollnick. Damit konnten an diesem Tag alle vier Doppel gewonnen werden.

Die Spitzenplatzierung der 2. Kreisklasse Gruppe C musste die 5. Mannschaft durch eine 5:9 Niederlage gegen die 6. Vertretung des SC Bayer 05 Uerdingen räumen. Durch drei Doppelniederlagen gleich zu Beginn der Partie lief man einem ständigen Rückstand hinterher, den man innerhalb der Einzel nicht mehr ausgleichen konnte. Die Punkte holten zweimal Thorsten Engels und jeweils einmal Dirk Voosen, Stefan Probst und Frank Wietrzychowski.

Ebenfalls einen erneuten Rückschlag musste die 6. Mannschaft hinnehmen. Das deutliche Ergebnis wurde der Partie allerdings nicht gerecht, da bei dem 2:9 gegen die 3. Mannschaft von Lank ganze fünf Spiele erst im fünften Satz verloren wurden. Die Punkte holten Colin Pratt im Einzel und auch im Doppel an der Seite von Matthias Geuenich.

Selber Spieltag, selbes Ergebnis und selber Gegner für die 7. Mannschaft der Rhenanen. Sie spielte zu Hause gegen die 4. Vertretung von Lank ebenfalls 2:9. Bei diesem Spiel wurden sechs Spiele im fünften Satz verloren. Somit war die hohe Niederlage mehr als unglücklich. Die Punkte holten Dr. Jürgen Plehn im Einzel sowie im Doppel an der Seite von Christian Grätz.

Weiterhin auf dem ersten Platz der Damen Bezirksliga rangiert die 1. Damenmannschaft der Tischtennisfreunde. Mit einem eindeutigen 8:0 gewannen sie gegen die 2. Mannschaft von FTV Düsseldorf. Die Punkte an diesem Tag holten jeweils zweimal Marina Schumann und Hildegard Schulz sowie ein Einzel konnten Roswitha Lindner und Yvonne Tümmers für sich entscheiden. Die beiden Doppelpaarungen Hildegard Schulze und Yvonne Tümmers sowie Marina Schumann und Roswitha Lindner rundeten den erfolgreichen Abend ab.

Eine positive Tendenz verzeichnete an diesem Spieltag die Jugendabteilung der Rhenanen. Nur eines von vier Spielen wurde abgegeben. Ihren ersten Punktverlust musste die 1. Jugendmannschaft gegen die 1. Mannschacht des Hülser SV hinnehmen. Es gab ein 7:3, das den endgültigen Platz eins der Gruppe bedeutet. Erfolgreich waren hier beide Doppel bestehend aus Tim Hülskath und Simon Lebenstedt sowie Alexander Paul und Sascha Behr. In den Einzeln konnten Tim Hülskath zweimal und Alexander Paul, Sascha Behr und Simon Lebenstedt jeweils einmal punkten.

Nicht ganz so erfolgreich war dagegen die 2. Jugendmannschaft, die gegen den unangefochtenen Doppelführer TTC Straelen/Wachtendonk II keinen Stich machen konnte und mit 0:10 die Partie abgeben musste.

Zwei erfreuliche Nachrichten konnten an diesem Spieltag die 2. und 3. Schülermannschaft vermelden. Die 2. Mannschaft in der Aufstellung Dennis Glomb, Pascal Oelmüllers, Daniel Roppertz und Jonas Kraß ließen dem Gegner aus Uerdingen keine Chance und gewannen mit einem glatten 10:0.

Ein 9:1 erreichte die 3. Schülermannschaft gegen die 1. Vertretung von Neukirchen. Jeweils zweimal Erich Rudolph, Tim Kemper und Can Köroglu und einmal Clemens Heinemann im Einzel sowie die Doppel Erich Rudolph und Clemens Heinemann und Tim Kemper konnten in dieser Partie punkten.


7. Spieltag:

Die 1. Herrenmannschaft der Tischtennisfreunde befindet sich weiterhin im Aufwind. Durch ein überraschendes 9:2 gegen den Tabellendritten gelang der zweite Sieg der Saison. Dabei konnten zweimal Detlef Abraham und jeweils einmal Bernd Johannes Mettler, Walter Neikes, Mike Stephan, Horst Reinhart und Stephan Lehmann punkten sowie die beiden Doppel Detlef Abraham und Stephan Lehmann und ebenfalls Walter Neikes und Mike Stephan. Gegen SV Oberbilk 09 könnte nächste Woche bereits der nächste Punktgewinn gelingen.

Ebenfalls siegreich war die 2. Herrenmannschaft. Mit einem 9:4 auswärts gegen DJK SC BW Mülhausen III gelang bereits der sechste Sieg der laufenden Saison. Erfolgreich waren an diesem Spieltag zweimal Sascha Lahn und Klaus Bremus sowie einmal Jürgen Rudolph, Tobias Stiefel und Atilla Bas. Die Schlusspunkte setzen die Doppel Sascha Lahn und Klaus Bremus sowie Tobias Stiefel und Marc-Tobias Preuss. Das Erfolgsdoppel konnte bereits sieben Siege in Folge verzeichnen.

Die 3. Herrenmannschaft schlug sich gut gegen den neuen Tabellenersten der Gruppe A der Kreisliga TTC Homberg. Leider ging am Ende die Partie dennoch mit 5:9 verloren. Die Punkte holten an diesem Abend Thomas Derichs, Friedrich Scholl, Werner Müller und Kevin Stevens. Den letzten Punkt holte das bisher noch ungeschlagene Doppel Friedrich Scholl und Werner Müller.

Den alten Tabellenersten hat an diesem Wochenende die 4. Mannschaft von der Polposition verdrängt. Ein 9:6 gab es gegen die bis dato noch ungeschlagene 1. Mannschaft von TTC Straelen/Wachtendonk. Jörg Pasch, Klaus Aengenvoort und Manfred Louven konnten jeweils ihre zwei Einzel für sich entscheiden. Ionut Nedelea konnte ein Einzel gewinnen und war zusätzlich mit Manfred Louven im Doppel erfolgreich. Den Schlusspunkt setzte das in dieser Saison noch ungeschlagene Doppel Jörg Pasch und Klaus Aengenvoort.

Mit einem 9:4 auswärts bei der 4. Mannschaft von GSV Moers sichert sich die 5. Herrenmannschaft der Tischtennisfreunde weiter einen Platz in der Spitzengruppe der 2. Kreisklasse Gruppe C. Für die 5. Mannschaft waren erfolgreich an diesem Abend zweimal Marcel Geiger, Michael Crump und Thorsten Engels sowie einmal Dirk Voosen. Die beiden Doppel Dirk Voosen und Thorsten Engels sowie Michael Crump und Sascha Hentze rundeten eine erfolgreiche Partie ab.

Ebenfalls mit einem 9:4 war die 6. Herrenmannschaft erfolgreich unterwegs an diesem Spieltag. Bis zum Stand von 5:4 war die Partie mehr als eng, dann entschieden vier Einzelsiege die Partie allerdings schnell. Erfolgreich waren an diesem Spieltag jeweils zweimal Colin Pratt, Markus Dohmen, Michael van der Meulen und jeweils einmal Stefan Delschen und Frank Wietrzychowski. Den Schlusspunkt setzte das Doppel Colin Pratt und Stefan Delschen.

Mit 8:0 fertigten an diesem Wochenende die 1. Damenmannschaft ihren Gegner aus Dormagen ab und untermauerten damit an diesem Spieltag ihr Saisonziel den direkten Aufstieg in die Verbandsliga. An diesem Abend waren jeweils zweimal Hildegard Schulz und Marina Schumann sowie einmal Roswitha Lindner und Yvonne Tümmers erfolgreich. Die beiden Doppel Hildegard Schulz und Yvonne Tümmers sowie Marina Schumann und Roswitha Lindner machten den Kantersieg perfekt.

Weniger erfolgreich gestaltete die 2. Damenmannschaft ihren Spieltag gegen die Gäste aus Müllhause. Leider gab es eine 4:8 Niederlage. Die Punkte an diesem Abend holten zweimal Reinhilde Dohrenbusch, einmal Christa Weiler und das Doppel Petra Rußbild und Reinhilde Dohrenbusch.
In der Senioren Kreisliga gab es den dritten Sieg im vierten Spiel für die 2. Seniorenmannschaft. Sie konnten beim TTC Schiefbahn einen 6:2 Sieg verzeichnen. Die Punkte holten in dieser Partie die Spieler Sascha Lahn zweimal, Klaus Bremus und Stefan Lützel jeweils einmal sowie die Doppel, bestehend aus Stefan Lützel und Werner Müller und Sascha Lahn mit seinem Partner Klaus Bremus.

Mit vier Siegen aus vier Spielen gestaltete die Jugendabteilung des TTF Rhenania Königshof ihren Spieltag überaus erfolgreich. Weiterhin ohne Punktverlust ist die 1. Jugendmannschaft der Tischtennisfreunde. Auswärts bei der 2. Mannschaft des SV BR Forstwald konnten sie einen ungefährdeten 8:2 Sieg einfahren. Das bis hierhin ungeschlagene obere Paarkreuz bestehend aus Tim Hülskath und Alexander Paul konnte auch in diesem Spiel alle ihre vier Einzel gewinnen. Sascha Behr und Simon Lebenstedt konnten jeweils ein Einzel gewinnen. Abgerundet wurde dieser Sieg durch die beiden Doppel Tim Hülskath und Simon Lebenstedt sowie Alexander Paul und Sascha Behr.

In der Partie der 2. Jugendmannschaften von Königshof und Bayer 05 Uerdingen konnten sich die Tischtennisfreunde mit 7:3 durchsetzen. Der nervenstarke Daniel Roppertz gewann seine beiden Einzel jeweils im fünften Satz. Ebenfalls zwei Einzel konnte Laurin Gralla für sich entscheiden. Die weiteren Punkte holten jeweils einmal Tobias Herrmann und Marvin Götz sowie das Doppel Tobias Herrmann und Marvin Götz.

Die 1. Schülermannschaft fuhr mit einem 8:2 alle vier Punkte bei der 1. Mannschaft von DJK Teutonia St. Tönis ein. Hier konnte Julian Ziermann sich erneut durch den Gewinn seiner beiden Einzel und des gemeinsamen Doppels an der Seite von Ahmet Bas auszeichnen. Die weiteren Punkte holten in dieser Partie zweimal Nick Martin und Dennis Glomb sowie einmal Ahmet Bas.

Ebenfalls mit 8:2 konnte die 3. Schülermannschaft die in unterzahl angetretene Heimmannschaft DJK Siegfried Osterath bezwingen. Jeder der vier Spieler Clemens Heinemann, Eric Rudolph, Tim Kemper und Can Köroglu konnten ein Einzel gewinnen. Abgerundet wurde das Ergebnis durch den Doppelerfolg von Clemens Heinemann und Can Köroglu.


6. Spieltag

Mit einem weiteren Punktgewinn trotz der Abwesenheit der an eins und zwei gesetzten Spieler befindet sich die 1. Mannschaft der Rhenanen weiter im Aufwärtstrend. Bei dem 8:8 auswärts bei der 2. Mannschaft von TTC Champions Düsseldorf holten Mike Stephan und Atilla Bas jeweils zwei Einzel. Stephan Lehmann und Tobias Stiefel konnten jeweils einen Einzelerfolg zum Punktegewinn beitragen. Das Doppel Stephan Lehmann und Sascha Lahn konnten beide Doppel gewinnen.

In einer eindeutigen Partie sicherte sich die 2. Herrenmannschaft der Rhenanen mit einem 9:2 vorübergehend den zweiten Tabellenplatz der Kreisliga Gruppe B. Gegen die Gäste aus Kempen holten Jürgen Rudolph, Tobias Stiefel, Klaus Bremus, Atilla Bas, Marc-Tobias Preuss jeweils einen Einzelsieg und Sascha Lahn zwei Einzelerfolge. Die beiden Doppel Jürgen Rudolph und Atilla Bas sowie Tobias Stiefel an der Seite von Marc-Tobias Preuss gewannen ebenfalls.

Erneut musste die 3. und 4. Herrenmannschaft einen Rückschlag hinnehmen. Die 3. Herrenmannschaft verlor auswärts 3:9 gegen den starken Aufsteiger aus Lindental, um den alten Bekannten Marc Derichs, der seinen alten Vereinskollegen zwei Einzel abnahm. Die Punkte für die Sportfreunde holten an diesem Abend Stefan Lützel und Manfred Louven sowie das Doppel Werner Müller und Manfred Louven.

Noch deutlicher verlor die 4. Mannschaft der Rhenanen. Gegen die Tischtennisfreunde Neukirchen gab es ein empfindliches 1:9. Den Ehrenpunkt an diesem Abend holte der Routinier Manfred Louven.

Die 5. Herrenmannschaft befindet sich weiterhin auf einer Erfolgswelle. Am Wochenende gab es bei der ersten Mannschaft von BV Union Krefeld den fünften Sieg im fünften Spiel. Damit ist die 5. die einzige Mannschaft der Tischtennisfreunde, die bisher alle ihre Spiele gewinnen konnte. Mit einem 9:7 war es diesmal allerdings spannend bis zum Schlussdoppel. Mit jeweils zwei gewonnenen Einzeln hatten Michael Crump, Thorsten Engels und Stefan Probst großen Anteil am Erfolg. Sascha Hentze konnte ebenfalls ein Einzel gewinnen. Die restlichen zwei Punkte besorgte das Doppel Dirk Voosen und Thorsten Engels.

Ihre erste Saisonniederlage musste die 6. Mannschaft hinnehmen. Ohne den in dieser Saison ungeschlagenen Stefan Delschen gab es bei der vierten Vertretung von TS Krefeld ein 4:9. Nach einem Stand von 0:8 erkämpften Frank Wietrzychowski, Pratt Colin, Michael van der Meulen und Waldemar Mrotzek noch vier Punkte, bevor der Gegner mit seinem neunten Streich die Partie für sich entschied.

Einen wahren Achtungserfolg holte die 7. Mannschaft. Nur zu viert angetreten, holten sie gegen die Gäste aus Nieukerk ein 6:9 heraus und ein weiterer Punkt hätte die Mannschaft ins Schlussdoppel gebracht. Die Partie gibt allerdings Hoffnung für die kommenden Aufgaben. Jeweils zweimal erfolgreich waren Dr. Jürgen Plehn und Sascha Behr. Ein Einzel konnte auch Frederic Dimmers gewinnen. Das Doppel Frederic Dimmers und Sascha Behr holte den sechsten Punkt.

Die 2. Damenmannschaft bestritt diese Woche zwei Spiele. Unter der Woche gab es ein knappes 5:8 bei Schaephuysen. Brigitte Plehn konnten zwei, Petra Rußbild und Reinhilde Dohrenbusch jeweils ein Einzel gewinnen. Das Doppel Brigitt Dreves und Brigitte Plehn holte den fünften Punkt des Abends.

Das zweite Spiel auswärts bei KTSV Preussen Krefeld wurde wesentlich erfolgreicher gestaltet und mit 8:2 stand am Ende ein eindeutiger Sieg für die 2. Damenmannschaft fest. Die Punkte holten in dieser Partie Brigitt Dreves und Petra Rußbild. Jeweils zwei Einzel konnten Christa Weiler und Brigitte Plehn erringen. Mit den beiden gewonnenen Doppel war der vierte Saisonsieg perfekt.

Einen eindeutigen Sieg und vier enge Partien gab es in der Jugendabteilung der Tischtennisfreunde. Auf klarem Aufstiegskurs ist die 1. Jugendmannschaft der Rhenanen mit 20:0 Punkten und 43:7 Spielen gibt es keinen Zweifel an den Saisonzielen. Mit 9:1 wurde diesmal die zweite Mannschaft von TTV Falken Rheinkamp geschlagen. Die Punkte holten zweimal Tim Hülskath, Laurin Gralla und Simon Lebenstedt. Ein Einzel holte Sascha Behr. Die beiden Doppel konnten ebenfalls gewonnen werden. Hier überzeugten die Paarungen Sascha Behr und Laurin Gralla sowie Alexander Paul und Simon Lebenstedt.

Trotz der Überzahl eines Spielers musste die 2. Jugendmannschaft eine 4:6 Niederlage einstecken. Den einzigen spielerisch gewonnenen Punkt holte Pascal Morawietz.

Ein 5:5 gab es an diesem Spieltag für die 1. und für die 3. Schülermannschaft. Zweimal Julian Ziermann und Ahmet Bas sowie einmal Nick Martin hießen die Einzelsieger im Spiel der 1. Schülermannschaft gegen TTC BR Schaephuysen. Im Spiel der 3. Schülermannschaft holten Eric Rudolph und Can Köroglu jeweils ein Einzel. Tim Kemper zeichnete sich durch zwei Einzelerfolge aus. Den fünften Punkt holte das Doppel Eric Rudolph und Can Köroglu.

Eine knappe Niederlage gab es für die 2. Schülermannschaft mit einem 4:6 gegen den Gruppenführer Anrather TK RW. Hier gehörten zweimal Pascal Oelmüllers und jeweils einmal Dennis Glomb und Jonas Kraß zu den Punktelieferanten.


5. Spieltag

Mit jeweils 6:1 gewann die Bezirks- und die Kreisseniorenmannschaft der Tischtennisfreunde aus Königshof. Im Spiel der Senioren-Bezirksklasse gewannen Sascha Lahn und Klaus Bremus jeweils ein Einzel. Detlef Abraham konnte mit zwei Einzeln einen großen Teil zum Erfolg beitragen. Mit den beiden Doppeln, bestehend aus Detlef Abraham und Klaus Bremus und Horst Reinhart und Sascha Lahn, konnte das Team den zweiten Sieg im zweiten Spiel verbuchen. Ebenfalls ihren zweiten Sieg konnte die 2. Seniorenmannschaft der Rhenanen verbuchen. Hier gestalteten Thomas Derichs zweimal, Stefan Lützel, Knuth Angenendt und Manfred Louven alle fünf Einzel erfolgreich. Den Schlusspunkt setzte das ehemalige Erfolgsdoppel aus der 1. Kreisliga Thomas Derichs und Manfred Louven.

Während der Pause in den Herbstferien spielte die 1. Herrenmannschaft das verlegte Spiel gegen den DJK Buchholz aus und unterlag knapp mit 6:9. Erfolgreich an diesem Tag für die Rhenanen waren Detlef Abraham, Stephan Lehmann, zweimal der stark aufspielende Ersatzmann aus der 2. Mannschaft Sascha Lahn und Atilla Bas. Den sechsten Punkt errangen das Doppel Detlef Abraham und Stephan Lehmann.
In ihrem fünften Saisonspiel konnte die 1. Herrenmannschaft ihren ersten Sieg mit 9:5 gegen die 2. Mannschaft der Gäste aus Osterath verbuchen. Entscheidend für dieses Spiel waren die stark aufspielenden Doppel, die alle drei gewonnen werden konnten. Erneut erfolgreich waren hier Detlef Abraham und Stephan Lehmann sowie Mike Stephan und Atilla Bas und das dritte Doppel Horst Reinhart und Jürgen Rudolph. Zweimal erfolgreich gestalteten ihre Einzel Detlef Abraham und Jürgen Rudolph. Jeweils einmal erfolgreich waren Stephan Lehmann und Atilla Bas.

Mit einem 8:0 setzte sich die 1. Damenmannschaft der Tischtennisfreunde gegen die 5. Mannschaft von Holzbüttgen durch. Zweimal erfolgreich waren hier die Damen Hildegard Schulz sowie Marina Schumann. Sie verließ nun bereits zum vierzehnten Mal in Folge das Spielfeld als Siegerin. Einen Einzelsieg konnten jeweils Roswitha Lindner und Yvonne Tümmers verbuchen. Abgerundet wurde das Ergebnis durch die beiden Doppelsiege von Hildegard Schulz und Yvonne Tümmers sowie durch das zweite Doppel Marina Schumann und Roswitha Lindner. Ihr zweites Spiel bestritt die 1. Damenmannschaft gegen TS Krefeld und gewann hier auswärts mit 8:4. Mit jeweils drei gewonnen Einzeln und dem zusammen gewonnen Doppel hatten Marina Schumann und Roswitha Lindner großen Anteil am fünften Sieg der Saison. Den letzten Punkt setzte Hildegard Schulz.

Mit einem 9:5 beim SV BR Forstwald bleibt die 2. Herrenmannschaft weiterhin einen Punkt hinter der Spitze. Einen großen Anteil am Erfolg hatte das Doppel Tobias Stiefel und Marc-Tobias Preuss, welche zusammen fünf Punkte errangen. Die weiteren Punkte konnten zweimal Sascha Lahn, Klaus Bremus, Manfred Louven und das Doppel Sascha Lahn und Klaus Bremus einfahren.

In der zweiten Kreisliga Gruppe mussten die 3. und 4. Mannschaft der Tischtennisfreunde jeweils eine Niederlage hinnehmen. Mit 6:9 verlor die 3. Mannschaft knapp gegen den Spitzenreiter der Kreisliga Gruppe A. Die Doppel Burkhard Ernst und Stefan Lützel sowie das Doppel Friedrich Scholl und Jürgen Siemann konnten ebenso punkten wie Burkhard Ernst, Stefan Lützel, Friedrich Scholl und Ionut Nedelea in den Einzeln.

Mit 4:9 verlor die 4. Herrenmannschaft gegen die 2. Mannschaft von DJK VfL Willich. Jörg Pasch konnte mit zwei Einzeln und dem gemeinsamen Doppel an der Seite von Klaus Aengenvoort punkten. Außerdem gewann Bernd Reimann in seinem Einzel.

In der 2. Kreisklasse sind die 5. und 6. Mannschaft weiterhin ungeschlagen und gehören somit zu den jeweiligen Aufstiegskandidaten in ihren Gruppen. Mit einem eindeutigen 9:1 auswärts bei der 4. Mannschaft des TV Vennikel konnte die 5. Mannschaft ihren vierten Sieg in Folge verbuchen. Alle Einzel konnten hier durch Dirk Voosen (zweimal) und je ein Spiel durch Marcel Geiger, Michael Crump, Thorsten Engels, Stefan Probst und Sascha Hentze ausnahmslos gewonnen werden. Die Schlusspunkte setzten die beiden Doppel Marcel Geiger und Michael Crump sowie Dirk Voosen und Thorsten Engels.

Mit einem 9:6 gegen TV Vorst konnte die 6. Mannschaft ihren dritten Erfolg verbuchen. Maßgeblichen Anteil hatte das obere Paarkreuz, bestehend aus Colin Pratt und Stefan Delschen, mit jeweils vier gewonnenen Einzeln und dem gemeinsam gewonnenen Doppel. Frank Wietrzychowski konnten wie seine beiden Mannschaftskollegen zwei Einzelerfolge verbuchen. Jörg Sonntag rundete mit seinem Einzelsieg und dem Doppel an der Seite von Oliver Troost den Sieg ab.

Mit einem Auswärtserfolg bei der nur zu fünft angetretenen 5. Mannschaft von TS Krefeld konnte die junge 7. Mannschaft ihren ersten Sieg in der aktuellen Saison verbuchen. Zwar gingen die ersten beiden Doppel an die gegnerische Mannschaft. Doch mit den Einzelsiegen von Frederic Dimmers, Alexander Paul, Sascha Behr, Christian Grätz und Simon Lebenstedt konnte das Team die Partie allerdings noch drehen.

Die Jungenabteilung der Tischtennisfreunde konnte an diesem Spieltag mit drei gewonnenen Spielen ihr Wochenende überaus erfolgreich gestalten. Die einzige Niederlage musste die 3. Schülermannschaft einstecken und verlor mit 1:9 ihr fünftes Spiel gegen die 3. Mannschaft von VfL Rheinhausen. Den Ehrenpunkt gewann an diesem Tag das Doppel Eric Rudolph und Tim Kemper.

Die 1. Schülermannschaft gewann ihr Spiel gegen die zu dritt angetretene 2. Mannschaft von VfL Rheinhausen mit 7:3. Julian Ziermann behielt seine weiße Weste mit zwei gewonnenen Einzeln sowie dem gemeinsamen Doppel an der Seite von Ahmet Bas, der ebenfalls einen Einzelerfolg zum Sieg beitrug.

In der 1. Schülerkreisklasse konnte die 2. Schülermannschaft einen ungefährdeten 9:1 Sieg auswärts gegen DJK VfL Willich verbuchen. Beide Doppel, bestehend aus Dennis Glomb und Pascal Oelmüllers sowie Daniel Roppertz und Jonas Kraß, siegten ebenso wie Pascal Oelmüllers, Dennis Glomb, Daniel Roppertz jeweils zweimal und Jonas Kraß einmal im Einzel.

Mit einem 8:2 Auswärtserfolg bei der zu dritt angetretenen 2. Mannschaft von TTV St. Hubert gewann die 2. Jugendmannschaft und errang ihren 3. Sieg. Mit ihrem gemeinsamen Doppel und jeweils zwei gewonnenen Einzeln hatten Marvin Götz und Tobias Herrmann maßgeblichen Anteil am Erfolg.


4. Spieltag

An diesem Spieltag machte die fünfte Herrenmannschaft der Tischtennisfreunde den Anfang. Sie konnten sich mit 9:3 gegen die Gäste aus Rumeln-Kaldenhausen durchsetzen. Bei diesem Spiel waren die Doppel, bestehend aus Dirk Voosen und Thorsten Engels bzw. das zweite Doppel aus Stefan Probst und Frank Wietrzychowski erfolgreich. In den Einzeln gewannen zweimal Dirk Voosen und Thorsten Engels, die gemeinsam fünf Punkte verzeichnen konnten und damit großen Anteil am Sieg hatten. Im Einzel ebenfalls erfolgreich waren Michael Crump, Sascha Hentze und Frank Wietrzychowski.

Am gleichen Abend spielte die siebte Herrenmannschaft gegen die vierte Mannschaft des DJK Siegfried Osterath. Die junge Mannschaft konnte allerdings keinen Punkt erringen.

Nach ihrer ersten Saisonniederlage ist die zweite Herrenmannschaft der Rhenanen wieder auf Erfolgskurs und konnte ihr Spiel mit 9:1 gegen VfL Rheinhausen II gewinnen. Erfolgreich waren hier alle drei Doppel, bestehend aus Sascha Lahn und Klaus Bremus, Jürgen Rudolph und Atilla Bas und dem dritten Doppel Tobias Stiefel und Marc-Tobias Preuss. Alle sechs Spieler waren ebenfalls einmal im Einzel erfolgreich. Nur der Kontrahent Jörg Kornberger konnte ein Einzel entführen.

Eine erfolgreiche Saison spielt bis jetzt auch die zweite Damenmannschaft der Tischtennisfreunde, was die Damen auch an diesem Wochenende wieder bestätigen konnten. Die erste Mannschaft des TV Traar trat allerdings nur mit drei Spielerinnen an. Erfolgreich für die Tischtennisfreunde war dreimal Petra Rußbild, die ebenfalls ein Doppel an der Seite von Reinhilde Dohrenbusch gewinnen konnte. Reinhilde Dohrenbusch konnte ebenfalls ein Einzel gewinnen.

Ausnahmslos erfolgreich war an diesem Wochenende die Jugendabteilung. Alle drei Spiele konnten mit 7:3 gewonnen werden. Den Anfang machte die zweite Jugendmannschaft gegen TV Traar. Die Jugendspieler Laurin Gralla und Marvin Götz waren zweimal und Daniel Roppertz einmal im Einzel erfolgreich. Beide Doppel, bestehend aus Tobias Herrmann und Marvin Götz und Laurin Gralla und Daniel Roppertz, gewannen ebenfalls.

Überaus erfolgreich waren Tim Kemper und Can Köroglu für die dritte Schülermannschaft, beide konnten jeweils zwei Einzel gewinnen. Eric Rudolph und die beiden Doppel, bestehend aus Eric Rudolph und Tim Kemper und Thorben Wolters und Can Köroglu, sicherten den zweiten Sieg für die Schüler.

In der ersten Kreisklasse der Schüler konnte die zweite Mannschaft gegen die nur mit drei Schülern angetretene Mannschaft des SV BR Forstwald ebenfalls gewinnen. Erfolgreich waren hier das Doppel Dennis Glomb und Pascal Oelmüllers und in den Einzeln Dennis Glomb, Pascal Oelmüllers und Daniel Roppertz.


3. Spieltag

Zwei Mal in dieser Woche spielte die erste Damenmannschaft. In einem vorgezogenen Spiel konnte sich die bisher ungeschlagene Truppe knapp mit 8:6 gegen TuRa Büderich durchsetzen. Stark war an diesem Abend erneut Marina Schumann, die wie im letzten Spiel alle ihre drei Einzel gewann. Ebenfalls stark spielte die gut in die Saison gestartete Roswitha Lindner, die zwei Einzelsiege zum Endsieg beitragen konnte. Die weiteren Punkte holten jeweils im Einzel und zusammen als Doppel Hildegard Schulz und Yvonne Tümmers.

Im zweiten Spiel der ersten Damenmannschaft sah es dagegen schon eindeutiger aus. Mit 8:2 gewannen sie bei der ersten Mannschaft von TSV Krefeld-Bockum. Genau wie im ersten Spiel war hier das Doppel aus Hildegard Schulz, sie errang zusätzlich zwei Einzelpunkte, und Yvonne Tümmers, welche einen Einzelsieg erringen konnte, erfolgreich. Die Damen Marina Schumann und Roswitha Lindner konnten beide ihre zwei Einzel gewinnen und setzen so einen Schlusspunkt unter eine sehr erfolgreiche Woche.

Den ersten Rückschlag dagegen musste die zweite Damenmannschaft hinnehmen. Sie verlor ihr drittes Saison-spiel gegen die Gäste aus Müllhausen mit 5:8. Heraus stach die an drei gesetzte Reinhilde Dohrenbusch, die zwei Einzel gewinnen konnte und nur der an eins gesetzten Gegnerin gratulieren musste. Die weiteren drei Punkte konnte die Damen Birgitt Dreves und Christa Weiler erringen, jeweils ein Einzel und den dritten Punkt zusammen im Doppel.

Am Samstag spielten fünf Herrenmannschaften. Den Anfang machten die glücklichen Gewinner aus der dritten Mannschaft, die den DJK VfL Willich II in einem packenden Spiel mit 9:7 regelrecht niederkämpften. Herausra-gend an diesem Tag die Doppel, die alle gewonnen wurden. Zweimal erfolgreich war das Doppel aus Friedrich Scholl und Werner Müller, die in dieser Saison zusammen alle ihre Doppel im fünften Satz gewinnen konnten. Des Weiteren siegreich waren die Doppel Ernst Burkhard und Rolf Hannappel sowie das dritte Doppel, beste-hend aus Thomas Derichs und Knuth Angenendt. In den Einzeln konnten die Herren Ernst Burkhard, Thomas Derichs, Werner Müller, Knuth Angenendt und der als Ersatz hinzugezogene Rolf Hannapel gewinnen.

Wenn bei der vierten Mannschaft die Doppel ebenfalls so erfolgreich gewesen wären, hätte das Spiel anders verlaufen können. Am Ende hieß es dann aber 8:8 auswärts beim Hülser SV II, das ohne die an eins, zwei, vier und fünf gesetzten Mannschaftsmitglieder ebenfalls als Erfolg verbucht werden kann. An diesem Abend war nur das Doppel bestehend aus Kevin Stevens und Jürgen Siemann erfolgreich. Fast alle Spieler, bestehend aus Bernd Reimann, Kevin Stevens, Jürgen Siemann, Werner Gollnick und Frank Wietrzychowski, konnten einen Einzeler-folg zum Punktgewinn beitragen. Nur Ionut Nedelea tanzte positiv aus der Reihe und holte seine beiden Einzeln.

In ihrem zweiten Spiel konnte die fünfte Herrenmannschaft erneut einen Sieg verbuchen. Als sicherer Punktelie-ferant zeigte sich an diesem Wochenende das untere Paarkreuz, bestehend aus Sascha Hentze und Klaus Müller, welche alle ihre Einzel sowie ihr gemeinsames Doppel gewinnen konnten. Die Herren Dirk Voosen und Thorsten Engels konnten mit starken Leistungen jeweils zwei Einzelerfolge verzeichnen. Den letzten Punkt unter ein erfolgreiches Spiel setzte Michael Crump.

Jeweils 5:9 verloren die erste und zweite Herrenmannschaft der Rhenanen. Bei der zweiten Niederlage im dritten Spiel konnten Walter Neikes zweimal und jeweils einmal Detlef Abraham, Bernd Johannes Mettler und Horst Reinhart in den Einzeln punkten.

Ihren ersten Rückschlag musste die zweite Herrenmannschaft im ersten Spitzenspiel der noch jungen Saison hinnehmen. Erfolgreich für die Tischtennisfreunde waren hier die Herren Sascha Lahn, Tobias Stiefel und Atilla Bas. Zusätzlich punkteten die Doppel, bestehend aus Sascha Lahn und Klaus Bremus sowie das in dieser Saison noch ungeschlagene Doppel Tobias Stiefel und Marc-Tobias Preuss.

Erneut geteilte Stimmung bei der Jugend des TTF Rhenania Königshof, denn es konnten nur zwei von vier Spie-len gewonnen werden. Noch ohne Punktverlust die erste Jugend, welche gegen DJK Teutonia St. Tönis II, wie so häufig in dieser Spielzeit, 8:2 gewinnen konnte. Mit fünf Punkten trugen die Jungendspieler Tim Hülskath und Alexander Paul maßgeblich zum Erfolg bei. Sie konnten jeweils zwei Einzel und das gemeinsame Doppel ge-winnen. Sicher in dieser Woche auch Sascha Behr, er konnte ebenfalls seine beiden Einzel gewinnen. Simon Lebenstedt rundete mit einem gewonnenen Einzel das Spiel ab.

In der zweiten Partie konnte die erste Jugendmannschaft ebenfalls 8:2 gewinnen. Gegen die mit nur drei Leuten angetretenen Hülser ragte Alexander Paul heraus. Er gewann zwei Einzel sowie das Doppel an der Seite von Simon Lebenstedt. Simon Lebenstedt und Julian Ziermann konnten jeweils ein Einzel für sich verbuchen.
Mit jeweils 3:7 verloren die zweite Jugend und dritte Schülermannschaft der Tischtennisfreunde. Erfolgreich für die zweite Jugend waren Laurin Gralla und Pascal Oelmüllers mit jeweils einem Einzel und dem gemeinsamen Doppel. Für die dritte Schülermannschaft konnten Can Köroglu und Tim Kemper im Einzel punkten. Ebenfalls im Doppel erfolgreich war Tim Kemper an der Seite von Clemens Heinemann.

Unter der Woche war auch die Senioren Bezirksklassemannschaft der Rhenanen unterwegs und mit 6:2 sehr erfolgreich. Beide Doppel, bestehend aus Detlef Abraham und Stephan Lehmann und das zweite Doppel, beste-hend aus Bernd Johannes Mettler und Horst Reinhart konnten punkten. Alle vier gewannen jeweils ein Einzel.


2. Spieltag

Ganz unterschiedlich erfolgreich bestritten die Mannschaften der Tischtennisfreunde aus Königshof die sportlichen Wettkämpfe des vergangenen Wochenendes. Einige konnten ihre ansprechenden Leistungen des letzten Spieltags wiederholen, andere fielen leider etwas zurück.

So die siebte Herrenmannschaft. Die gegen DJK VfL Willich V ihren Gegnern mit einem 3:9 Endstand gratulieren mussten. Inder sehr jungen Truppen konnten an diesem Abend nur Tim Hülskath, Julian Ziermann und das Doppel mit Sacha Behr und Simon Lebenstedt punkten.

Die erste Mannschaft der Rheanen konnte sich allerdings mit ihrem Unentschieden bei TuS Düsseldorf-Nord im Vergleich zum Ergebnis der letzten Woche steigern. Stark war in diesem Spiel vor allem das untere Paarkreuz mit 4:0 hatten Horst Reinhart und Stephan Lehmann einen großen Anteil am Punktgewinn. Zusätzliche konnten Detlef Abraham und Mike Stephan jeweils einen Einzelsieg verzeichnen. Die letzten beiden Punkte zum 8:8 holte das Doppel besteht aus Detlef Abraham und Bernd Johannes Mettler, welche sich Nervenstark im Abschlussdoppel mit 3:2 Sätzen durchsetzen konnten.

Mit einem 9:0 konnte die zweite Herrenmannschaft ihre Leistung des ersten Spieltags bestätigen. Wieder waren die gleichen sechs aus dem ersten Spiel ausnahmslos erfolgreich. Angefangen mit den Doppeln Sascha Lahn und Klaus Bremus, Jürgen Rudolph und Atilla Bas, sowie dem dritte Doppel mit Tobias Stiefel und Marc- Tobias Preuss. Ebenso die Einzel angefangen mit Jürgen Rudolph über Sascha Lahn, Tobias Stiefel und Atilla Bas. Den Schlusspunkt nach einer vergleichbar kurzen Partie setze Marc- Tobias Preuss. Bei ähnlichen starken Leistungen ist in dieser Saison der Wiederaufstieg mehr als nur eine Wunschvorstellung.

Die dritte Herrenmannschaft trug diese Woche insgesamt drei Spiele aus. Das erste Spiel wurde in Hüls gegen die zweite Mannschaft des Sportvereins ausgetragen. Mit 9:4 starte die dritte Mannschaft gut in ihren ein wöchigen Spielemarathon. Überaus erfolgreich waren an diesem Abend Thomas Derichs und Stefan Lützel welche jeweils zwei Einzelsiege zum Endergebnis beitragen konnten. Jeweils einen Sieg konnten Burkhard Ernst, Friedrich Scholl, Knuth Angenendt und Werner Müller verzeichnen. Mit dem Doppelsieg von Werner Müller und Friedrich Scholl wurde ein erfolgreicher Abend abgeschlossen.

Im zweiten Spiel war nach einem harten Kampf leider gegen die erste Mannschaft von Neukirchen nur ein 6:9 drin. Stark hier das mittlere Paarkreuz welches mit Stefan Lützel und Werner Müller insgesamt 4:0 spielte, leider waren das neben dem Einzelsieg von Knuth Angenendt und dem Doppel aus Werner Müller und Ionut Nedelea die einzigen Punkte.

Das dritte Spiel der dritten Herrenmannschaft, war für beide Mannschaften ein ?Heimspiel? es ging im vereinsinternen Duell gegen die vierte Mannschaft. Mit dem besseren Ausgang für die dritte Mannschaft welche mit 9:5 das Spiel für sich entscheiden konnte. Doppelt erfolgreich waren hier für die dritte, die Herren Stefan Lützel, Friedrich Scholl und Werner Müller. Zusätzlich konnte Knuth Angenendt und die Doppel bestehend aus Friedrich Scholl und Werner Müller und Thomas Dereichs mit seinem Partner Knuth Angenendt einen Sieg verzeichnen. Für die vierte waren jeweils zweimal im Einzel und zusammen im Doppel die Herren Jörg Pasch und Klaus Aengenvoort erfolgreich.

Mit 9:7 konnte die vierte Herrenmannschaft gegen DJK Teutonia St. Tönis II ihr zweites Spiel wesentlich erfolgreich gestalten. Wie bereits im vorherigen Spiel trugen Jörg Pasch und Klaus Aengenvoort mit jeweils zwei gewonnen Einzel und zusammen mit zwei gewonnen Doppeln viel zum Erfolg bei. Rolf Hannappel, Bernd Reimann und Jürgen Siemann waren mit jeweils einem gewonnen Einzel ebenfalls für ihre Mannschaft erfolgreich.

Ebenfalls mit 9:7 war die sechste Mannschaft bei KTSV Preussen Krefeld erfolgreich. Ganz stark war an diesem Abend, der in der jungen Saison noch ungeschlagene, Stefan Delschen mit zwei gewonnen Einzeln und zwei gewonnen Doppeln an der Seite von Colin Pratt trug er maßgeblich zum Erfolg bei. Jeweils einmal in den Einzeln war der Rest der Mannschaft mit Colin Pratt, Oliver Troost, Frank Wietrzychowski, Paul Juchems und Klaus Müller erfolgreich.

Bei den Damen gab es diese Woche zwei wirklich enge Spiele. Die erste Damenmannschaft lieferte sich eine spannende Partie mit der zweiten Mannschaft von Borussia Düsseldorf. Am Ende sprang ein Punkt mit einem 7:7 Unentschieden heraus. Mit drei gewonnen Einzeln und einem gewonnen Doppel an der Seite vom Roswitha Lindner war an diesem Abend Marina Schumann maßgeblich an dem Punktgewinn beteiligt. Zusätzlich konnten Roswitha Lindner zwei und Yvonne Tümmers einen Einzelerfolg erzielen.

Mit ihrem zweiten Sieg starte die zweite Damenmannschaft erfolgreich in die neue Saison. Auswärts beim TTV St. Hubert konnte sie sich mit einem 8:6 Erfolg zwei Punkte erkämpfen. Mit Birgitt Dreves hatte die zweite Mannschaft diesmal einen wahren Punktegaranten im Team, sie konnte insgesamt drei Einzelsiege erringen. Reinhilde Dohrenbusch konnte an diesem Abend zwei Einzelerfolge verzeichnen. Gisela Reith und Petra Rußbild trugen jeweils einen Punkt zum Ergebnis bei. Abgerundet wurde der Sieg mit dem Doppelerfolg von Petra Rußbild und Reinhilde Dohrenbusch.

Am zweiten Spieltag herrscht im Jugendbereich leicht positive Stimmung. Drei Siege standen an diesem Spieltag zu buche.

Zwei davon konnte die erste Jugendmannschaft verzeichnen welche einen 8:2 Erfolg gegen die zweite Mannschaft von Falken Rheinkamp verzeichnen konnte. Das zweite Spiel wurde nach falscher Aufstellung des Gegners nachträglich auf 10:0 zu Gunsten der ersten Jugendmannschaft geändert.

Mit 4:6 bei der zweiten Mannschaft von Bayer 05 Uerdingen muss die zweite Jugendmannschaft ihren ersten Rückschlag in der jungen Saison hinnehmen. Die nächsten Gegner werden allerdings vermeintlich einfacher.

Mit ebenfalls 4:6 unterlag die erste Schülermannschaft Zuhause gegen DJK Teutonia St. Tönis. Die Rhenanen mussten die Partie allerdings ohne ihren Stammspieler Tobias Lemme bestreiten, welcher sich im Vorfeld einen Schienbeinbruch zuzog. An dieser Stelle eine baldige Rückkehr und beste Genesungswünsche an den jungen Rhenanen.

Den erfreulichen Schlusspunkt setzte diese Woche die zweite Schülermannschaft welche bei der ersten Mannschaft von Bayer 05 Uerdingen einen 8:2 Erfolg verzeichnen konnte und somit vier Punkte entführen konnte.


1. Spieltag

Der Saisonstart bei den Tischtennisfreunden aus Königshof verlief überaus erfolgreich. Insgesamt wurden sieben Partien ausgetragen. Zu buchen stehen sechs Siege und nur eine Niederlage.

Diese erlitt ausgerechnet die am höchsten gemeldete erste Herrenmannschaft, bei der der Motor noch etwas zu stottern scheint, mit 3:9 aus Sicht der Königshofer beim stark aufspielenden Gegner aus Lintorf. Nur die Spieler Bernd Johannes Mettler, Walter Neikes und Stephan Lehman konnten sich jeweils nervenstark im fünften Satz durchsetzen.

Die restlichen Herren und Damenmannschaften konnten Siege verbuchen. Angefangen mit den Herren der zweiten Mannschaft, welche einen glatten 9:0 Sieg unter der Woche verbuchen konnte. Damit setzen sie sich gleich an die Tabellenspitze der Herren-Kreisliga Gr. B. Erfolgreich waren hier die Herren Jürgen Rudolph, Sascha Lahn, Tobias Stiefel, Klaus Bremus, Atilla Bas und Marc- Tobias Preuss. Sowie die Doppelzusammenstellungen Sascha Lahn und Klaus Bremus, Jürgen Rudolph und Atilla Bas und das dritte Doppel Tobias Stiefel mit seinem Partner Marc- Tobias Preuss.

Die vierte Mannschaft konnte sich mit einem 9:3 Sieg auswärts gegen TTC BR Schaephuysen II ebenfalls gleich an die Tabellenspitze der Herren-Kreisliga Gr. A setzen. Diese Platzierung kann Ihnen nur vom Sieger aus dem Spiel Hülser SV II gegen TTF Rhenania Königshof III streitig gemacht werden. Herausragende Spieler waren hier Jörg Pasch, Bernd Reimann, Rolf Hannappel und Manfred Louven. Alle Spieler konnten ihre Einzel sowie ihre gemeinsamen Doppel gewinnen.

Die nächste Mannschaft, die einen Erfolg vermelden konnte, war die komplett neu aufgestellte fünfte Mannschaft, welche sich am Freitagabend gegen KTSV Preussen Krefeld II mit 9:6 durchsetzten konnte. Auffällig bei dieser Partie war, dass fast die gesamte Mannschaft mit Dirk Voosen, Marcel Geiger, Thorsten Engels, Stefan Probst und Sascha Hentze jeweils einen Einzelsieg verbuchen konnte. Nur Michael Crump fiel positiv aus der Reihe und machte mit zwei gewonnenen Einzeln den Unterschied an diesem Abend aus. Zwei gewonnene Doppel mit Dirk Voosen und Thorsten Engels sowie Marcel Geiger und Michael Crump rundeten das Ergebnis ab.

In derselben Spielklasse, aber in einen anderen Gruppe, war auch die sechste Mannschaft der Tischtennisfreunde mit 9:3 erfolgreich bei der fünften Mannschaft des Hülser SV und verzeichnete ebenfalls den ersten Erfolg der noch jungen Saison. Mit Stefan Delschen, Michael van der Meulen, Frank Wietrzychowski und Oliver Troost waren gleich vier Spieler erfolgreich. Die fünfte Mannschaft des Hülser SV tritt allerdings nur mit vier Spielern an, was den Erfolg der Rhenanen natürlich nicht mindert.

In der Bezirksliga der Damen konnte sich die erste Mannschaft der Rhenanen mit 8:5 gegen die dritte Mannschaft der Gäste von Borussia Düsseldorf durchsetzen. Herausragende Leistungen zeigte an diesem Abend Yvonne Tümmers die mit drei gewonnen Einzeln großen Anteil am Sieg hatte. Zweimal erfolgreich war Hildegard Schulz. Jeweils einen Sieg vermelden konnten Marina Schumann und Roswitha Lindner, welche zusammen ebenfalls noch im Doppel erfolgreich waren.

Zuletzt konnte die zweite Damenmannschaft im Erwachsenenbereich einen Sieg verbuchen. Mit 8:5 besiegten sie die erste Mannschaft des SV BR Forstwald. Erfolgreich waren hier jeweils zweimal die Damen Petra Rußbild, Brigitte Plehn und Christa Weiler. Abgerundet wurde der Erfolg mit einem gewonnen Einzel von Birgitt Dreves und dem Doppel bestehend aus Petra Rußbild und Birgitt Dreves.

Die Stimmung im Jugendbereich war hingegen geteilt. Von vier ausgespielten Partien konnten die zweite Jugendmannschaft und die erste Schülermannschaft jeweils einen Erfolg von 8:2 gegen die Mannschaften TTV Falken Rheinkamp III bzw. TTC BR Schaephuysen verbuchen. Die zweite und dritte Schülermannschaft hingegen musste ihren Gegnern aus Anrath gratulieren. Sie unterlagen mit 3:7 und 2:8.

Insgesamt ist der erste Spieltag für die Rhenania aus Königshof positiv zu bewerten, was auf einiges in der neuen Saison hoffen lässt.


Vereinsmeisterschaften

Am 25.08.2012 eine Woche vor dem Start der anstehenden Saison wurde diese, wie bei den Tischtennisfreunden aus Königshof üblich, bei sportlichen Wettkämpfen und gemütlichen Beisammensein eingeläutet.

Die diesjährige Veranstaltung war mit insgesamt 41 teilnehmenden Spielern die bestbesuchteste Vereinsmeisterschaft der jüngeren Vereinshistorie.

Nachdem die Gruppenphase im Einzel ausgespielt wurde, waren die Doppel an der Reihe, bei welchen jeweils ein stärkerer Spieler einem vermeintlich schwächeren Spieler zugelost wurde. Die nach der Auslosung als Favoriten gehandelten Jörg Pasch und Manfred Louven setzten sich spielstark gegen insgesamt 17 weitere Doppel durch und besiegten in einem spannenden Finale die überraschenden zweitplatzierten Thomas Derichs und Werner Gollnick.

Im Einzel hingegen blieben größere Überraschungen aus. Sieger der Hauptrunde und damit als feststehender Finalteilnehmer setze sich Detlef Abraham in einem packenden Turnierendspiel gegen Jörg Pasch durch, den er bereits in einem vorherigen Spiel innerhalb der Hauptrunde bezwingen konnte. Durch das Turniersystem konnte sich Jörg Pasch allerdings über die Trostrunde bis ins Finale spielen und verwies im Endspiel der Trostrunde das TTF Rhenania Königshof Urgestein Horst Reinhart auf einen immer noch sehr respektablen dritten Platz. Vierter wurde der Vorjahressieger Walter Neikes, welcher sich bei starker Konkurrenz ebenfalls über die Platzierung freuen konnte.

Aufgrund von mehreren Absagen konnte dieses Jahr keine Damenkonkurrenz ausgespielt werden.

Nachdem die sportlichen Wettkämpfe ausgefochten worden waren, konnte man den Tag bei gutem Essen und dem einen oder anderen Getränk gemeinschaftlich ausklingen lassen.


16. Tischtennis-Senioren-Weltmeisterschaft in Stockholm

3316 Spieler/innen aus 61 Nationen spielten um die Weltmeistertitel in acht Alterklassen.
Mit mehr als 700 Startern stellte Deutschland in Stockholm die größte Gruppe.

Sechs aktive Spieler/innen von TTF Rhenania Königshof nahmen an dieser Weltmeisterschaft teil. Die WM war eine echte Mammutveranstaltung, rund 13.000 Spiele wurden in drei Hallen auf 133 Tischen ausgetragen.
Stockholm war eine Reise wert – zwar konnte man nicht um vordere Plätze mitspielen – doch war man sich einig – bei der Europameisterschaft in Bremen 2013 sind wir wieder dabei!

Petra Rußbild/Sen 50:
Einzel: in der Gruppe 3te, in der Consolation 1. Rd. Freilos, dann gegen Russin 0:3 verloren.
Doppel mit Beatrix Bartuweit Gruppenerste, 1 Rd. Hauptfeld gegen Engländerinnen 0:3 verloren.

Roswitha Lindner/Sen 60:
Einzel: in der Gruppe 3te, in der Consolation 1.Rd. gegen Chinesin 2:3 verloren.
Doppel mit Marianne Kervat Gruppenzweite, 1. Rd. Hauptfeld gegen Schwedinnen 0:3 verloren.

Paul Juchems/Sen 80:
Einzel in der Gruppe 4ter, in der Consolation 1 Rd. gegen Schweden 3:0, 2 Rd. gegen Spieler aus USA 0:3 verloren
Doppel mit Günter Veit Gruppendritter, 1. Rd. Freilos, 2. Rd. gegen englische Paarung 1:3 verloren.

Werner Gollnick/Sen 70:
Einzel: in der Gruppe 4ter, in der Consolation 1. Rd. Freilos, 2. Rd. gegen Schweden 2:3 verloren.
Doppel mit Horst Osarek Gruppendritter, in der Consolation 1. Rd. gegen SWE/Russen 3:0, 2. Rd. gegen CZE 3:0, 3. Rd. gegen SWE/TUR, 4 Rd. gegen SWE 3:0 gewonnen, im Halbfinale gegen finnische Paarung 2:3 verloren.

Manfred Louven/Sen 65:
Einzel: in der Gruppe Gruppenerster, 1 Rd. Hauptfeld gegen Inder 1:3 verloren.
Doppel mit Johannes Masan Gruppenzweiter, 1. Rd. Hauptfeld leider kampflos verloren, da der Doppelpartner nicht mehr angetreten ist, weil dieser weiterreisen wollte!!!! Sehr unsportlich!

Klaus Müller/Sen 50
Einzel: in der Gruppe 3ter, in der Consolation 1. Rd. gegen Schweden 0:3 verloren
Doppel mit Wilhelm Behringer Gruppenvierter, in der Consolation 1. Rd. kampflos gewonnen, 2. Rd. gegen Litauen 0:3 verloren.

von links nach rechts:
vorne:Petra Rußbild, Roswitha Lindner, Gerda Gollnick/Managerin von uns
hinten: Paul Juchems, Werner Gollnick, Manfred Louven und Klaus Müller


Jahreshauptversammlung TTF Rhenania Königshof

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Tischtennisfreunde Rhenania Königshof war mit 37 Teilnehmern gut besucht. Die generell harmonische Veranstaltung konnte zügig abgewickelt werden, da zu einer Vielzahl der Protokollpunkte große Einigkeit herrschte.

Im Mittelpunkt der Vorstandsberichte stand die Freude über eine weiterhin starke Trainingsbeteiligung und eine sehr gute Kameradschaft.

Die Entlastung des Vorstandes führte Ehrenmitglied Horst Hannappel durch. Nach einer ansprechenden Rede, in welcher er sich positiv über die geleistete Arbeit des Vorstandes aussprach, wurde dieser einstimmig von seinen Mitgliedern entlastet.

Im Bereich des Vorstandes ist zu sagen, dass der zweite Vorsitzende Thomas Derichs, der Sportwart Horst Reinhart sowie die Beisitzerin Marina Schumann wiedergewählt wurden. Zum Vorstand der TTF Rhenania Königshof hinzugesellen werden sich in Zukunft Marc-Tobias Preuß, der neue Geschäftsführer der Tischtennisfreunde, und der neue Pressewart Kevin Stevens. Beide wurden einstimmig gewählt.

Nach einem überaus schwierigen sportlichen Jahr standen in diesem Bereich leider die Abstiege der zweiten, fünften und siebten Herrenmannschaft, sowie der nicht erreichte Aufstieg der ersten Damenmannschaft im Vordergrund. Eine überaus zufriedenstellende Leistung zeigte die erste Herrenmannschaft der Rhenanen, indem sie ihr Saisonziel, den Klassenerhalt in der Bezirksliga vorzeitig sicherte. Alle übrigen Damen- und Herrenmannschaften konnten ebenfalls ihre Spielklasse halten.

Für die kommende Saison, die am 25. August mit der Vereinsmeisterschaft beginnt, streben die Rhenanen vor allem mit ihrer ersten Herrenmannschaft den erneuten Klassenerhalt an. Ebenfalls angestrebte Ziele sind der Wiederaufstieg der zweiten Herrenmannschaft und der Aufstieg der ersten Damenmannschaft.

In der Jugendabteilung, unter der Leitung der scheidenden Jugendwartin Sara Hentze, war vor allem im Bereich der Schüler ein starker Aufwärtstrend zu erkennen. Dieser gipfelte im Aufstieg beider Schülermannschaften. Die erste Schülermannschaft stieg in die höchste Krefelder Spielklasse auf. Die Jugendspieler konnten ihre Leistungen aus dem Vorjahr bestätigen. Die zukünftige Leitung der Jugendabteilung übernehmen die engagierten Mitglieder Mike Stephan als erster, sowie Jürgen Rudolph als zweiter Vorsitzender.

Zum Schluss ist das Abschneiden von Roswitha Lindner bei den Deutschen Senioren- Einzelmeisterschaften in der Altersklasse Ü60 hervorzuheben, wo sie einen 3. Platz belegte. Bei den Europameisterschaften erzielte sie mit ihrer Doppelpartnerin Kerwart ebenfalls einen respektablen 3. Platz. Den gleichen Platz erreichte Horst Reinhart in Ü70 mit Brocker im Doppel.


Jugend-Vereinsmeisterschaften

Über 20 Jugendliche und Schüler stritten um die Titel. Freitagabend wurden die Doppelwettbewerbe durchgeführt.
Bei der Jugend spielte man jeder gegen jeden. Am Schluß setzte sich das Paar Hülskath/Paul gegen Behr/Morawietz durch und wurde Vereinsmeister.
Die Schüler ermittelten in einer KO-Runde den Titelträger. Es gab ausgeglichene Matches. Den 1. Platz belegten Ziermann/Heinemann vor Glomb/Oelmüllers und Lemme/Roppertz.
Samstag wurden dann die Einzelwettbewerbe ausgetragen. Die scheidende Jugendwartin Sara Hentze hatte einen tollen Rahmen für das Turnier geschaffen. Grillwürstchen, Salate, Kuchen und Getränke sorgten für die Stärkung der Akteure.
Bei der Jugend wurde wie im Doppel verfahren. Am Ende setzte sich der klare Favorit Tim Hülskath durch. Überraschend Zweiter wurde Simon Lebenstedt, der den etwas stärker eingeschätzten Alexander Paul auf den dritten Platz verwies.
Die Schüler spielten in Gruppen die Teilnehmer für die KO-Phase aus. Nach einigen überraschenden Spielausgängen setzte sich im Endspiel die Nr. 1 der 1. Schüler gegen die Nr. 2 der 2. Schüler durch. Das Endergebnis war Vereinsmeister Julian Ziermann vor Tobias Lemme und Laurin Gralla.
Auf der anschließenden Jugendversammlung wurden dann die Sieger geehrt.
3 weitere Wanderpokale wurden verliehen. Tobias Lemme wurde als aufstrebendster Spieler mit dem Horst Reinhart-Pokal belohnt. Den Pokal für den erfolgreichsten Jugendlichen bei den Vereinsmeisterschaften erhielt Julian Ziermann. Simon Lebenstedt bekam für sein Engagement im Verein den Pokal „Treuer Schluff“.
Lobenswert war auch, dass viele Eltern den Spielen ihrer Jüngsten zuschauten und den Kontakt zum Verein suchten.